Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Technologie
Chrome 88: Viele Änderungen in der neuesten Browser-Version
© Charles Deluvio - Unsplash

Chrome 88: Viele Änderungen in der neuesten Browser-Version

Aniko Milz | 21.01.21

Die neue Chrome Browser Version 88 wird derzeit für alle User ausgerollt. Chrome 88 kommt mit einigen interessanten Neuerungen für User und Entwickler:innen.

Google hat das neueste Update des Chrome Browsers veröffentlicht. Dieses läuft unter der Nummer 88 und hat besonders für Entwickler:innen einige Verbesserungen im Gepäck. Zuallererst trennt Chrome Version 88 sich von Flash, FTP und Cloud Print. Dafür kommen verkürzte URLs, einige Sicherheits-Features, ein verbesserter Dark Mode und die Unterstützung für die aspect:ratio property.

Verkürzte URLS

Während sich einige User nicht begeistert zeigten, setzte Google die gekürzten URLs durch. Damit wird Usern statt der kompletten URL nur noch die Domain angezeigt. Dies können Nutzer:innen aber über das Kontextmenü derzeit noch unterbinden. Den normalen Eintrag können User sich nun mit einem Klick auf die Adressleiste anzeigen lassen.

Screenshot der gekürzten URLs, © Android User

Verbesserte Sicherheit: Passwort Checker, Berechtigungen und Co.

Viele User nutzen die Passwortverwaltung in Chrome. Die Version 88 bietet hier ab sofort neue Features an. So können User beispielsweise schwache oder gehackte Passwörter erkennen und direkt über Chrome ändern. Mit einem Klick auf das Profilbild und dann auf den Schlüssel gelangst du zu den Passworteinstellungen.

Außerdem werden Downloads von Bildern, Videos, Audios oder Texten über eine unsichere Verbindung direkt von Chrome blockiert. Berechtigungsanfragen zum Beispiel auf den Standort werden weniger aufdringlich. Statt in einem Pop-up zu erscheinen, verschiebt Google diese in die Adresszeile.

Zusätzlich wird Chrome bei einer Bildschirmfreigabe keine Benachrichtigungen mehr anzeigen. Das bedeutet für alle, die seit einem Jahr vermehrt über Video Chats kommunizieren und arbeiten, deutlich mehr Privatsphäre.

Vereinfachter Dark Mode

Der Dark Mode feierte 2020 einen rasanten Aufstieg. So hat auch Google Chrome diesen schnell verfügbar gemacht. Nun erleichtert Google es den Entwickler:innen über ein CSS-Farbschema dunkle Versionen ihrer Website zu hinterlegen. Damit wird je nach User-Einstellung entweder die dunkle oder die helle Version einer Seite angezeigt.

aspect:ratio Property wird unterstützt

Bisher konnte nur für bestimmte Elemente wie Bilder ein bestimmtes Seitenverhältnis eingestellt werden. In Chrome 88 wird nun die aspect:ratio property auch für andere Elemente unterstützt, so dass ein ähnliches Verhalten hervorgerufen werden kann.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*