Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Technologie
Angriff auf Apple und Spotify? Amazon launcht erstes Podcast Feature
© Carmen Murrilo - Getty Images/Canva

Angriff auf Apple und Spotify? Amazon launcht erstes Podcast Feature

Nadine von Piechowski | 03.11.21

Möchte Amazon den Big Playern auf dem Podcast-Markt die Show stehlen? Möglich. Denn jetzt launchte das E-Commerce-Unternehmen ein neues Feature, das es so noch nicht bei der Konkurrenz gibt.

Amazon möchte jetzt mit Amazon Music auch in das Podcast-Geschäft einsteigen. Das Audioformat erlebte in den vergangenen Jahren einen regelrechten Boom und ist mittlerweile nicht mehr aus der Medienlandschaft wegzudenken. Allerdings teilen sich bisher Apple und Spotify die Poleposition auf dem Markt. Spotify machte Podcasts zu einem festen Eckpfeiler des Unternehmenserfolgs und launcht immer wieder neue Features oder schließt exklusive Verträge mit Creators ab. Jetzt hat der schwedische Streaming-Dienst allerdings das Nachsehen – zumindest, wenn es um ein neues Feature geht, das Amazon Music nun ausrollt.

Bei diesem Podcast Feature hat Amazon die Nase vorn

Denn der Commerce-Konzern macht nun automatisch synchronisierende Podcast Transcripts verfügbar. Das heißt, User sind während sie einen Podcast hören in der Lage, das Gesprochene mitzulesen. Amazon möchte damit die Navigation durch eine Show vereinfachen. Kintan Brahmbhatt, Director of Podcasts at Amazon Music, erklärt:

You’re listening to an interview and say, ‘Oh yeah, they made a really good point. I could have bookmarked it, but I just want to go back to that section again,’ — or revisiting a show or revisiting some aspect of the show; it really helps customers to go back and forth and use that as a navigation tool more so than just read along.

Das neue Feature wird vorerst nur für Amazon Music User in den USA und ausgewählte Podcast Shows für iOS und Android verfügbar sein. Die Transcript-Funktion ist die erste, die der Commerce-Konzern ausschließlich für das eigene Podcast-Angebot launcht.

Amazon Music Podcast Feature
© Amazon Music

Amazons Ziel: Ein podcast-freundliches Angebot schaffen

Brahmbhatt erklärt weiter, dass es das Ziel von Amazon sei, einer der „most creator-friendly, most podcaster-friendly, services out there“ zu werden. Und damit nimmt Amazon Music die Konkurrenzplattformen eindeutig ins Visier. Mit dem neuen Podcast Feature ist schon mal der erste Schritt getan. Denn ein ähnliches Transcript und damit Navigations-Feature gibt es bei beiden Plattformen nicht. Bei Spotify kann nur in einzelnen Abschnitten vor und zurück navigiert werden. Bei Apple ist es ausschließlich möglich, Transcripts selbst anzufertigen und diese in die Shownotes zu posten. Hier hat Amazon Music also mit der neuen Funktion die Nase vorn.

E-Book: Business auf Instagram – So machst du dein Unternehmen auf Instagram erfolgreich

Du möchtest einen Instagram Account für dein Unternehmen einrichten oder deinen bestehenden Account bekannter machen? In unserem E-Book gehen wir die wichtigsten Schritte für die Erstellung eines Accounts und den Community-Aufbau durch. Außerdem teilen wir wertvolle Tipps rund um Hashtags, Reels und Rechtsfallen.

Jetzt E-Book sichern!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*

Über 30.000 Abonnenten können nicht irren. Melde dich jetzt zu unserem NEWSLETTER an: