Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Neue Märkte, exklusive Features: Twitter Blue wird ausgeweitet

Neue Märkte, exklusive Features: Twitter Blue wird ausgeweitet

Caroline Immer | 10.11.21

Das im Juni gelaunchte Bezahlmodell Twitter Blue bietet Usern für einen monatlichen Beitrag exklusive Features. Nun wird die Option in weiteren Ländern ausgerollt und kommt mit einer Reihe neuer Funktionen.

Twitter Blue ist eine Möglichkeit für aktive User, Zugriff auf praktische Features zu erwerben, die ihre Twitter Experience optimieren sollen. Seit dem Launch im Juni war das Modell nur für Nutzer:innen in Australien und Kanada verfügbar. Nun kommt es für einen monatlichen Preis von 2,99 US-Dollar beziehungsweise 4,49 NZ-Dollar auch in die USA und nach Neuseeland.

Bereits bekannte Features sind unter anderem die Option, veröffentlichte Tweets zurückzurufen und nachträglich zu bearbeiten, ein Reader Mode für lange Threads sowie Ordner für Lesezeichen. Mit dem Launch in weiteren Ländern kommen nun eine Reihe neuer Funktionen hinzu, die wir dir im Folgenden vorstellen.

Personalisierbares Design für den Twitter Account

Twitter Blue User können ihr Navigationsmenü jetzt selbst anpassen. Hierzu wählen sie ihre meistgenutzten Funktionen und Seiten aus. Diese werden anschließend in der Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand angezeigt. Auch das Twitter Icon können Nutzer:innen von Twitter Blue selbst anpassen. Sie können zwischen einer Reihe bunter Icons sowie zeitlich limitierten saisonalen Designs auswählen. Außerdem können User ein farbliches Theme für ihr Profil festlegen.

© Twitter

Früher Zugang zu neuen Features

Twitter Blue User werden über die Funktion Labs die Möglichkeit haben, neue Features zu testen, bevor diese umfassend ausgerollt werden. Aktuell handelt es sich hierbei zum einen um die Möglichkeit, längere Videos per Desktop hochzuladen. Zum anderen können Abonnent:innen des Bezahlmodells Konversationen in ihren Privatnachrichten anpinnen. Weitere Features zum austesten sollen in Zukunft folgen.

© Twitter

Artikel lesen ohne Ads

Nutzer:innen, die Twitter für den Konsum von Nachrichten nutzen, dürften sich über diese Neuerung freuen: Eine große Zahl an Artikeln können bald ohne nervige Werbeanzeigen gelesen werden. Die werbefreien News kommen von Twitter-Partner:innen wie der Washington Post, USA Today und vielen mehr. Ein Teil der durch das Abomodell gewonnenen Einnahmen soll an die Publisher selbst gehen.

© Twitter

Neben den bereits bestehenden über 300 Partner:innenschaften plant Twitter, mit weiteren Publishern zusammenzuarbeiten und das Feature auf neuen Märkten herauszubringen:

This is just the beginning for Ad-free Articles with much more ad-free content to come as we continue to build more partnerships, with more publishers, in more markets.

Ein konkreter Zeitpunkt, zu dem Twitter Blue auch nach Europa kommen soll, ist laut der Plattform aktuell noch nicht bekannt. Für User in Deutschland heißt es also: Abwarten.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*

Über 30.000 Abonnenten können nicht irren. Melde dich jetzt zu unserem NEWSLETTER an: