Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Doch kein Timeline Swipe: Twitter bringt chronologischen Feed per Default zurück

Doch kein Timeline Swipe: Twitter bringt chronologischen Feed per Default zurück

Caroline Immer | 15.03.22

Nach nur fünf Tagen ist das Swipe Feature, mit welchem Nutzer:innen zwischen chronologischem und Home Feed wechseln konnten, schon wieder Geschichte. Warum das Update bei den Usern gar nicht gut ankam, erfährst du im Artikel.

Die umgekehrt chronologische Timeline auf Twitter zeigt statt den beliebtesten die aktuellsten Tweets an und wird von vielen Usern bevorzugt, was mittlerweile auch Twitter klar sein dürfte. Seit dem Launch des chronologischen Feeds in 2018 konnten User diesen bei Bedarf anpinnen. Um den Wechsel zwischen den zwei Timelines zu erleichtern, kündigte Twitter im Oktober vergangenen Jahres ein gewagtes, aber auf den ersten Blick auch praktisches Update an: Die Möglichkeit, per Swipe zwischen Home Feed und chronologischer Timeline zu wechseln.

Doch nachdem das Feature vergangene Woche – zunächst nur für iOS – eingeführt wurde, hagelte es Kritik von User-Seite. Viele wünschten sich das alte Format zurück und konnten mit der Möglichkeit, per Swipe zwischen den Timelines hin- und herzuwechseln, wenig anfangen. Nun gab Twitter bekannt, das Update rückgängig zu machen.


Chronologische Timeline war nicht mehr als Standardeinstellung verfügbar

Während der kurzen Zeit, in welcher das Swipe Feature verfügbar war, wurde der algorithmusbasierte Home Feed per Default angezeigt, während der chronologische Feed über einen separaten Tab aufrufbar war. Das Problem hierbei: Mit der Änderung konnte entweder der Home Feed allein, oder aber die zwei separaten Tabs als Standardeinstellung ausgewählt werden – nicht aber der chronologische Feed. Da die zeitlich geordnete Timeline bei vielen Usern beliebter ist, etwa, um bei aktuellen Events auf dem neuesten Stand zu bleiben, ist die Kritik der Nutzer:innen an dem Feature kaum verwunderlich. Solange ein User die chronologische Timeline zuletzt genutzt hatte und zwischenzeitlich eine andere App öffnete, wurde die Timeline zwar bei der Rückkehr zur Twitter App auch wieder angezeigt – allerdings nicht, wenn die App ganz geschlossen wurde.

Kommt dennoch eine Änderung der Timeline?

Trotz Twitters Entscheidung, das Update der Timelines rückgängig zu machen, könnten auf die User bald Änderungen zukommen. So heißt es im Ankündigungs-Tweet der Plattform, man wolle „andere Optionen erkunden“. Welche genau das sein könnten, ist noch offen. Der Swipe zwischen chronologischem und Home Feed ist jedenfalls nicht die einzige Änderung der Timeline, die Twitter in den vergangenen Monaten testete: Auch das Feature Trusted Friends könnte die Timeline der User grundlegend verändern.

Es bleibt zu hoffen, dass Twitter auch bei zukünftigen Entscheidungen auf das Feedback der User hören wird. Dass dies nicht immer selbstverständlich ist, zeigt Instagram: Schon lange wünschen sich die Nutzer:innen auch hier den chronologischen Feed zurück, doch die Plattform kommt der Forderung der User nur begrenzt nach.

Bewertungen verkaufsfördernd auf Social Media nutzen: So geht’s!

Nichts verkauft sich besser als die positive Meinung anderer Kund:innen. Das ist nicht nur logisch, sondern hat auch einen Namen: „Social Proof“. Erfahre in diesem Whitepaper, wie du Kundenbewertungen auf Social Media verwenden kannst um die Aufmerksamkeit deiner potentiellen Kundschaft zu gewinnen.

Jetzt kostenlos herunterladen

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*