Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
TikTok Now ist da – und eine weitere BeReal-Kopie

TikTok Now ist da – und eine weitere BeReal-Kopie

Niklas Lewanczik | 19.09.22

TikTok erweitert die eigene Tool-Palette um TikTok Now, um den kreativen und authentischen Austausch mit Freund:innen zu fördern. Dabei ist dieses Feature eine BeReal-Kopie, die vor allem sehr kurze Videos in den Mittelpunkt stellt – und eine eigenständige App erhält.

Mit BeReal hat sich in der Social-Media-Szene eine neuere App etabliert, die Millionen von Nutzer:innen zum regelmäßigen Engagement animiert. Die App setzt auf Authentizität und hat einen innovativen Kreations- und Kommunikations-Workflow integriert: User erhalten täglich eine Benachrichtigung und sollen dann in nur zwei Minuten ein Bild von sich oder ihrer aktuellen Tätigkeit aufnehmen, welches sie mit Kontakten oder der ganzen Community teilen können. Der Clou ist dabei, dass das Visual simultan aufgenommene Bilder der Vorder- und der Rückkamera vereint.

Da diese Funktion und die App BeReal selbst sich seit Bestehen einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreuen, hat Instagram diese Funktionen bereits kopiert. Kürzlich wurde sogar das Zwei-Minuten-Zeitfenster als Zeitraum für das Teilen sogenannter Candid Challenges übernommen. Snapchat hat zuletzt ebenfalls einen Dual Camera Mode gelauncht, der an BeReal erinnert. Mit TikTok Now liefert jetzt auch die ByteDance-Tochter eine entsprechende Option für die Entertainment App. Allerdings stehen bei diesem Tool, das ebenfalls auf simultane Aufnahmen von Vorder- und Rückkamera des Smartphones setzt, neben Fotos Videos von bis zu zehn Sekunden Länge im Fokus.

TikTok Now: Push-Benachrichtigung für die Authentizität des Moments

Mit TikTok Now können Nutzer:innen Highlights oder schlichtweg Momentaufnahmen ihres Alltags mit ihren Freund:innen teilen, schnell und unkompliziert. Dabei werden verschiedene Perspektiven einer Situation gezeigt, sei es das Zähneputzen am Morgen oder das Relaxen in der Hängematte mit dem Hund. Die Authentizität des Moments soll in den Vordergrund rücken, so TikTok.

TikTok Now geht in die Testphase
TikTok Now geht in die Testphase (mit einem Klick aufs Bild gelangst du zur größeren Ansicht), © TikTok

Wer TikTok Now nutzt, erhält tägliche eine Push-Benachrichtigung, die dazu animiert, ein bis zu zehn-sekündiges Video oder ein Foto aufzunehmen. Die Funktionen ähneln denen von BeReal stark. TikTok hat jedoch den Vorteil, als äußerst populäre Kurzvideo-App vor allem kurze Bewegtbildinhalte vom Alltag der Community als Engagement Push fördern zu können. Denn die TikTok Creator werden womöglich eher kurze Clips als Bilder teilen, was TikTok Now ein wenig mehr von BeReal abheben könnte.

Für das neue Feature hat die App sogar eigens einen Tab eingeführt, der den Friends Tab ersetzen soll. Social-Media-Experte Matt Navarra zeigt sich überrascht davon, wie schnell TikTok mit dieser Umsetzung auf den Trend aufgesprungen ist.

TikTok Now wird auch als eigenständige App verfügbar sein

Eine weitere große Besondereheit von TikTok Now ist, dass das Feature sogar als eigenständige App verfügbar sein soll. TikTok erklärt, dass in den kommenden Wochen eine Testphase startet. In Deutschland, Österreich und der Schweiz wird TikTok Now über die TikTok App und als eigenständige App zur Verfügung stehen.

Bei der Nutzung des Bereichs können die Creator selbst entscheiden, wer ihre Inhalte sieht oder wer mit ihnen interagieren kann. Sie können andere Nutzer:innen blockieren und nur bestimmte Kommentare freigeben. Inhalte, die gegen TiKToks Community-Richtlinien verstoßen, können unmittelbar zur Überprüfung gemeldet werden.

TikTok setzt bei TikTok Now auf Jugendschutz

In der TikTok Now App gelten diverse Regeln zum Jugendschutz. Dazu zählt, dass Konten von Usern unter 16 Jahren automatisch privat gestellt werden, wie auf TikTok auch. Nutzer:innen, die jünger als 18 Jahre als sind, können ihre Inhalte nicht über den Explore-Feed teilen. Und bei Nutzer:innen, die zwischen 13 und 15 Jahre alt sind, ist die Kommentarfunktion auf Freund:innen beschränkt, um unerwünschte Kontaktaufnahmen zu verhindern.

Wer volljährig ist, kann Inhalte von gemeinsamen Freund:innen und Personen sehen, die offenere Privatsphäre-Einstellungen gewählt haben. Die Option ist standardmäßig darauf ausgelegt, dass nur Freund:innen die eigenen Inhalte sehen können. Die Privatsphäreeinstellungen lassen sich jedoch auf dem Posting-Bildschirm anpassen.

TikTok Now wird in den kommenden Wochen weltweit ausgerollt. Der Bereich könnte künftig aber noch verändert werden, denn die ByteDance-Tochter fordert explizit Feedback von den ersten Nutzer:innen der BeReal-Kopie.

Es ist so weit: Unser populäres Digital-Event bekommt die ganz große Bühne. Mit dem Digital Bash – Main Event erwartet dich am 12.10.2022 von 9 bis 18 Uhr eine hybride Konferenz mit einem hochkarätigen Programm💥 2 Bühnen, 40 Speaker, über 600 Minuten Content, 10+ Masterclasses, Networking, Stadiontour und vieles mehr…

Ob online oder live vor Ort – du entscheidest.

Jetzt anmelden!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*