Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
TikTok launcht neuen Video-Editor für Brands
Screenshot, © TikTok

TikTok launcht neuen Video-Editor für Brands

Nadine von Piechowski | 06.04.21

Mit dem neuen Bearbeitungs-Tool sollen Advertiser nativere Video-Ads erstellen und somit besser dem Leitsatz „Don't make Ads. Make TikToks" folgen können.

Mit dem neuen Video-Editor für den Browser möchte TikTok Unternehmen dabei helfen, effektivere Werbe-Clips für die Social-Plattform zu erstellen. Die App erklärt selbst:

TikTok Video Editor is an online smart editor that gives advertisers access to a suite of TikTok-style editing features. It allows you to quickly and accurately produce native-feeling content with TikTok-style elements, including popular music, fonts, colors and more. You can easily add custom subtitles, crop assets, and cut scenes exactly how you want in moments.

Das neue Tool ermöglicht es Brands demnach, Ads im Stil der User Clips auf TikTok zu erstellen. Advertiser gelangen über den Ads Manager unter „Create a Video“ zu dem neuen Editor und können hier nicht nur Musik, Schriften und Co. einstellen, sondern auch unkompliziert eigene Visuals oder Firmenlogos einfügen.

Der neue Video-Editor von TikTok: So einfach funktioniert’s

Das Bearbeitungs-Tool ist dabei denkbar einfach gestaltet und erlaubt es Advertisern daher, unkompliziert und schnell Clips zu erstellen. Werbetreibende dürfte besonders freuen, dass so eine lange Einarbeitungszeit wegfällt. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du deine Clips bearbeiten kannst:

1. Content auswählen

Um eine Video-Ad mit dem Editor zu kreieren, wählst du als erstes den Content aus, den du bearbeiten möchtest. Die Clips können sich dabei bereits auf deinem TikTok Account befinden oder von deinem Device hochgeladen werden. Hast du deinen gewünschten Content identifiziert, ziehst du diesen einfach per Drag and Drop in das Tool.

TikTok video editor
Schritt 1: Content per Drag and Drop in das Tool ziehen, © TikTok

2. Füge Musik, Schriftarten und Co. zu deinem Clip hinzu

Innerhalb des Video-Editors kannst du deine TikTok Ad dann mit zahlreichen Schriftarten, Farb-Features und Musik nach deinen Wünschen anpassen. Dir stehen ebenfalls viele Videoschnittfunktionen, Overlays und visuelle Effekte zur Verfügung, die dein Werbe-Clip nativer erscheinen lassen.

TikTok video editor
Schritt 2: Passe deinen Clip nach deinen Vorstellungen an, © TikTok

3. Überprüfe deinen Ad Content

Wenn du deinen Werbe-Clip ausreichend bearbeitet hast, gibt TikTok dir mit dem neuen Video-Editor ebenfalls eine Möglichkeit, die Wirkung deiner Ad innerhalb der App zu überprüfen. Mit dem Masking Feature kannst du dir anschauen, wie dein Video bei den Usern angezeigt wird.

TikTok video editor
Schritt 3: Überprüfe, wie deine Ad bei den Nutzer:innen angezeigt wird, © TikTok

Hochglanzwerbung funktioniert auf TikTok nicht

Mit dem neuen Video-Editor dürfte es vielen Werbetreibenden leichter fallen, eine erfolgreiche Kampagne auf TikTok zu starten. Die Social App erklärt selbst, dass dies die Motivation für die Entwicklung und den Launch des Tools war:

TikTok has changed , not only by providing intuitive in-app shooting and editing tools – where anyone can produce a TikTok easily in the moment, with just a few taps – but also through the unique culture spawned by our community, where no-frills authenticity is prized over perfection.

Dass unauthentische Werbung bei den TikTok-Nutzer:innen nicht gut ankommt, zeigt die Kampagne von Telefonanbieter Congstar. Der wenig innovative und nicht gut durchdachte Werbe-Clip mit dem Hashtag #likeacongstar führte dazu, dass viele User die Ad übersprangen.

David Roland_Instagram_Feed

Auch im Digital Bash Podcast erklärt David Roland, Brand Partnerships Leader bei TikTok, dass Brands auf der Plattform nur erfolgreich werben können, wenn sie sich an die User-Bedürfnisse anpassen und ihnen keine überoptimierten Ads anbieten. Roland sagt:

Unauthentische Hochglanzwerbung funktioniert auf TikTok nicht. […] TikTok ist nicht nur eine Plattform, sondern verkörpert auch ein Lebensgefühl der Gen Z und der Millennials. Das muss sich in den Werbebotschaften widerspiegeln.

Mit dem neuen Bearbeitungs-Tool könnte es Brands also leichter fallen, dies für ihre Video-Ad-Kampagnen umzusetzen. Weitere Informationen zu dem Video-Editor findest du hier.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*