Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Mostly Viewed: Facebook veröffentlicht Report über die meistangesehenen Posts

Mostly Viewed: Facebook veröffentlicht Report über die meistangesehenen Posts

Aniko Milz | 10.11.21

Facebook teilt den meistgesehenen Content für Q3. Die Plattform versucht sich von dem Ruf zu lösen, dass auf ihr hauptsächlich Hate Speech und Desinformationen geteilt werden.

Facebook hat in der Vergangenheit große Anstrengungen unternommen, um den Ruf der Plattform wiederherzustellen. Neben der Kritik, die Whistleblowerin Frances Haugen aufbrachte, wird auch immer wieder angeprangert, dass Hate Speech und Desinformationen sich schneller verbreiten, als positive Inhalte. So kam kürzlich heraus, dass die Reaktion mit einem wütenden Emoji mehr zählt als ein Like. Nun veröffentlicht das Unternehmen einen Report, der herausstellt, welche Inhalte am meisten auf der Plattform angeguckt werden.

Weniger Links, mehr Posts von Freund:innen und Bekannten

Zu diesem Zweck analysierte Facebook die organischen Post des dritten Quartals 2021 in den USA und klärt zunächst, welche Posts im News Feed eines Users am ehesten auftauchen. Dazu gehören vor allem Posts von Kontakten auf der Plattform, Posts von Gruppen und von Seiten, denen man folgt. 86,5 Prozent der Posts im News Feed enthalten laut des Reports keinen Link.

© Facebook
© Facebook

Die Top 10 Domains im Facebook News Feed

Zudem veröffentlicht Facebook die Domains, deren Links am meisten in Facebook Posts gesehen wurden. Dazu gehören Weiterleitungen zu anderen Social-Plattformen wie YouTube, Twitter oder TikTok, Nachrichtenseiten oder Seiten, auf denen Spenden gesammelt werden.

  1. youtube.com
  2. gofundme.com
  3. amazon.com
  4. media1.tenor.co
  5. twitter.com
  6. unicef.org
  7. linktr.ee
  8. tiktok.com
  9. abcnews.go.com
  10. cdc.gov

Interessant ist auch ein Blick darauf, welche einzelnen Links am häufigsten von Usern gesehen wurden, denn diese stimmen nicht mit den beliebtesten Domains überein. Dabei handelt es sich weder um kritische Inhalte noch um Weiterleitungen zu sinnvollen Quellen. Stattdessen ist die Top 20 gefüllt mit unnützem Wissen, DIYs, Rezepten und unklaren Links zu News-Seiten. Den Platz 20 füllt der Satz „This link was removed by Facebook for violating Community Standards.“ Welche Seite sich dahinter verbirgt und welche Richtlinien diese verletzte, klärt Facebook nicht auf.

Nonsense Posts für viel Engagement

Ähnlich „harmlos“ sieht es bei den meistgesehenen Posts aus. Die Top 5 stammt von den Seiten Thinkarete lifestyle (über zwei Millionen Abonnent:innen) und 101.9 KISS FM (knapp 340.000 Abonnent:innen). Am meisten Engagement erhalten diese Seiten durch Posts, in denen eine simple Frage gestellt oder die Follower zu etwas aufgefordert werden.

© Facebook

Hat Facebook den Report „verschönt“?

Damit zeichnet Facebook zwar kein sonderlich positives Bild, aber bei weitem auch keines, das dem Bild ähnlich ist, das Kritiker:innen von der Plattform verbreiten. Damit steht es in krassem Gegensatz zu dem Top 10 Ranking, das der Twitter Account Facebook’s Top 10 täglich postet. Unter diesen Posts, die täglich mit Hilfe von CrowdTangle ausgewertet werden, befindet sich deutlich mehr rechtsextremistischer Content.

Natürlich werden die Ergebnisse anders ausfallen, wenn der Content über einen Zeitraum von drei Monaten betrachtet wird, da sich nur wenige Posts so lange auf der Plattform halten. Dennoch darf nicht unterschätzt werden, wie viele Menschen die Einzel-Posts sehen, die für ein paar Tage verbreitet werden. Facebooks Widely Viewed Content Report zeigt, was das Unternehmen gerne nach außen tragen möchte. Was Leser:innen letztlich daraus mitnehmen, ist wohl hauptsächlich, dass einfache, Engagement-aktivierende Posts, am besten auf der Plattform funktionieren.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*

Über 30.000 Abonnenten können nicht irren. Melde dich jetzt zu unserem NEWSLETTER an: