Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Lang ersehntes Instagram Feature: Moderationen bei Live Streams nun möglich

Lang ersehntes Instagram Feature: Moderationen bei Live Streams nun möglich

Larissa Ceccio | 14.03.22

Auf Instagram können Live Streamer nun während der Ausstrahlung Moderator:innen ernennen. Endlich, meinen viele. Denn diese haben zeitgleich die Möglichkeit, Kommentare zu melden, Zuschauer:innen zu entfernen oder die Kommentarfunktion für bestimmte Viewer zu deaktivieren.

Der Social-Media-Konzern veröffentlicht die News auf Twitter und erklärt, dass Ersteller eines Live-Videos per Tipp auf die drei Punkte in der Kommentarleiste Chat-Moderator:innen zuweisen können. Mit dem Klick haben die Live Performer Zugriff auf mögliche Moderator:innen aus einer Liste vorgeschlagener Konten oder können alternativ per Suchfunktion ein bestimmtes User-Profil auswählen.

Warum die Funktion vor allem für die Begrenzung von Hate-Speech wichtig ist

Instagram-Chef Adam Mosseri weiß: Jeder, der schon mal eine Live-Video auf Instagram gemacht hat, kennt die Herausforderungen der Verwaltung der vielen Kommentare. Auch negative Feedbacks, die Hass und Diskriminierung beinhalten, können während der Live-Aufnahme untergehen oder fallen erst zu spät auf. Die neue Moderator:innen-Funktion ist quasi überfällig gewesen und macht Live Streaming deutlich attraktiver. Deshalb zeigt er in seinem Tweet, wie die neue Funktion gestartet und Moderator:innen zugewiesen werden können.

© Adam Mosseri via Twitter

Besser spät als nie!? Instagram hat lange auf die Moderationsfunktion für Live-Streams warten lassen

Bereits seit 2016 können auf der Social-Plattform Live-Videos veröffentlicht werden. Es ist überraschend, dass Instagram die neue Moderationsfunktion erst jetzt ausgerollt hat. Diese ist auf anderen Live-Streaming-Plattformen wie Twitch oder YouTube bereits etabliert, da auch hier Kommentare schnell einen feindlichen Ton aufweisen können. Auch neue Features werden hier regelmäßig gelauncht, um beispielsweise die E-Commerce-Optionen weiter auszubauen. Sogar auf der Social-Media-Plattform Facebook, die wie Instagram zu Meta gehört, haben User die Möglichkeit, Moderator:innen zu ihren Live Streams hinzuzufügen. Zusätzlich gibt es hier Tools, die dazu dienen, Trolle zu entfernen – diese ist ebenfalls Part der neuen Moderationsfunktion auf Instagram.

Mehr Ads in Live Streams auf Instagram?

Mit der neu gelaunchte Instagram-Funktion für Ersteller:innen von Lives könnte der Social-Media-Konzern neben dem Ziel, neue User für das Erstellen von Lives zu begeistern, auch planen, mehr User zu gewinnen, die Streams verstärkt für Werbezwecke erstellen. Wir dürfen gespannt sein, wie die Verfügbarkeit von Chat-Moderator:innen das Streaming-Erlebnis für Live-Ersteller:innen verändert und, ob dies dazu führt, dass Live Streams häufiger Werbung enthalten.

E-Book: Business auf Instagram – So machst du dein Unternehmen auf Instagram erfolgreich

Du möchtest einen Instagram Account für dein Unternehmen einrichten oder deinen bestehenden Account bekannter machen? In unserem E-Book gehen wir die wichtigsten Schritte für die Erstellung eines Accounts und den Community-Aufbau durch. Außerdem teilen wir wertvolle Tipps rund um Hashtags, Reels und Rechtsfallen.

Jetzt E-Book sichern!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*