Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Eigene Section für E-Commerce Features: Kommt der Shopping Tab auf Twitter?
© Alessandro Paluzzi, Images Rouges via Canva

Eigene Section für E-Commerce Features: Kommt der Shopping Tab auf Twitter?

Larissa Ceccio | 24.08.22

Twitter arbeitet verstärkt an Shopping Features, damit Businesses dort Produkte in den Fokus ihrer potenziellen Käufer:innenschaft bringen können. Jetzt sollen die E-Commerce-Funktionen sogar eigenen Tab erhalten.

Twitter ist erst seit einiger Zeit als relevante Plattform für E-Commerce-Themen bekannt. Denn seit erst rund einem Jahr erst wagt sich der Kurznachrichtendienst mit Shopping-Formaten wie Shop Spotlight, Live Shopping und Product Drops auf das für Twitter noch relativ neue Terrain. In dieser kurzen Zeit ist jedoch bereits viel passiert: Genau wie YouTube kooperiert Twitter für eine verbesserte Shopping Experience mit Shopify. Das Feature Twitter Shops liefert Händler:innen wiederum die Möglichkeit, im Profil eine Shop-Ansicht anzubieten und dort bis zu 50 Produkte zu präsentieren. Im Juni 2022 launchte Twitter dann Product Drops: Mithilfe dieser Funktion können E-Commerce-Unternehmen User über Produkt-News informieren und updaten: dank einer Erinnerungsfunktion im Tweet und einer In-App-Benachrichtigung zum Verkaufsstart.

Jetzt soll Shopping noch präsenter auf Twitter werden – mithilfe eines eigenen Tabs im Menü. Die Entdeckung twittert auch der Reverse Engineer und Social-Media-Experte Alessandro Paluzzi.

Twitters dedizierter Shopping Tab bietet reichweitenstarken Push für Produkt-News und Co.

Einer der insgesamt zwei Screenshots zeigt, dass im Menü die Sektion „Shopping“ einigen US Usern bereits zur Verfügung steht. Hierüber können Nutzer:innen dann beispielsweise auf die zuvor erwähnten Product Drops zugreifen – sie erhalten so schnell und einfach eine Übersicht über Neuigkeiten zu Produkteinführungen und Co.

Der zweite Screenshot präsentiert ein Beispiel des Unternehmens Lego, das über Twitter Product Drops verkündet, dass die „Lego Atari 2600″-Spielekonsole ein beliebtes Spiel aus den 1980er Jahren in einem neuen Design bringen wird – welches, verrät das dänische Unternehmen nicht und weckt so geschickt das Interesse der Community. Auch die Frage nach dem Spiel, das bei den Fans die meisten Erinnerungen hervorruft, könnte das Engagement steigern. Das Exempel verdeutlicht, dass Product Drops auf Twitter für Brands eine reichweitenstarke Möglichkeit ist, die Aufmerksamkeit und Interaktion zu steigern. Eine eigene Sektion hierfür würde die Chancen auf mehr Interesse noch einmal erhöhen.

Jedoch steht zumindest das Feature Product Drops bislang nicht allen potenziellen Käufer:innen zur Verfügung: So können bislang nur User in den USA, die Twitter auf iOS- und Android-Geräten in englischer Sprache nutzen, darauf zugreifen. Ob mit dem neuen Tab im Menü ein erweitertet Roll-out einhergeht, bleibt abzuwarten.

Es ist so weit: Unser populäres Digital-Event bekommt die ganz große Bühne. Mit dem Digital Bash – Main Event erwartet dich am 12.10.2022 von 9 bis 18 Uhr eine hybride Konferenz mit einem hochkarätigen Programm💥 2 Bühnen, 40 Speaker, über 600 Minuten Content, 10+ Masterclasses, Networking, Stadiontour und vieles mehr…

Ob online oder live vor Ort – du entscheidest.

Jetzt anmelden!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*