Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Warum KI die Zukunft im Influencer Marketing ist

Warum KI die Zukunft im Influencer Marketing ist

Ein Gastbeitrag von Rory Kenny | 30.03.21

Aus diesen vier Einsatzbereichen modernen Influencer Marketings ist Künstliche Intelligenz zukünftig nicht mehr wegzudenken.

Influencer Marketing ist ein essentieller Teil des digitalen Marketings. Derzeitig wird der Wert der Branche auf acht Milliarden Dollar geschätzt. Prognosen gehen davon aus, dass er sich in den nächsten zwei Jahren verdoppeln wird. Um von diesem rasanten Wachstum zu profitieren, braucht es intelligente technologische Lösungen, wie Künstliche Intelligenz (KI). Diese ist bereits jetzt in fast allen Phasen von modernen Influencer-Marketing-Kampagnen präsent: von der Suche nach Influencer:innen bis hin zur Auswertung von Kampagnen. Binnen weniger Sekunden kann KI in verschiedenen Anwendungsbereichen präzise Ergebnisse liefern und einst manuelle Tätigkeiten automatisieren. Besonders in den folgenden vier Bereichen wird Künstliche Intelligenz das Influencer Marketing künftig weiter prägen.

Die Auswahl von Influencer:innen und Content

Eine Kampagne startet zumeist mit der Auswahl passender Multiplikator:innen und Inhalte. Genau das fällt vielen Unternehmen und Agenturen jedoch häufig nicht leicht. Laut einer Studie der Agentur mediakix finden es ganze 61 Prozent der Marketer schwierig, relevante Influencer für ihre Kampagne zu finden. Der Einsatz von KI kann hier künftig helfen.

Binnen weniger Sekunden können KI-basierte Suchmaschinen die Masse an Influencer und Posts nach beliebigen Kategorien wie demografischen Merkmalen und Engagement-Raten filtern sowie die Tonalität der Kommentare analysieren. So ergibt sich ein genaues Bild dessen, welcher Creator am besten zur Marke und Kampagne passt. Das spart nicht nur Zeit und Ressourcen, sondern stellt zudem sicher, dass Unternehmen ausschließlich mit zielgruppenrelevanten Multiplikator:innen zusammenarbeiten, welche wertvolleren Content produzieren und stärkeres Engagement erzeugen.

Effektivere und produktivere Contenterstellung

Sind die richtigen Influencer ausgewähltt, muss der Content produziert werden – eine meist aufwändige Angelegenheit. Dabei unterstützen künftig Kreativitätsservices auf Basis von KI: Tools wie Website Builder oder Apps zur Videoerstellung ermöglichen eine produktivere Content-Generierung ohne stundenlange Arbeit. Zudem stellen die KI-basierten Tools sicher, dass die Inhalte perfekt auf die jeweilige Plattform zugeschnitten sind.

Da Reels, Snaps und TikToks vor allem durch Sound lebendig werden, sollte man an dieser Stelle auch über das Thema Musik nachdenken – auch zur Erstellung von Audio Content eignet sich Künstliche Intelligenz. Bislang war die manuelle Kreation von Hintergrundmusik sehr aufwendig und die Nutzung von lizenzbehafteter Musik führte häufig zu Urheberrechtsverletzungen, die Takedowns mit Content-Verlust zur Folge hatten. Um die monatlich rund 75 Millionen Takedown-Anfragen bei Google signifikant zu reduzieren, Content zu sichern und gleichzeitig ein audiovisuelles Erlebnis zu ermöglichen, können künftig KI-basierte Musikplattformen genutzt werden. Sie helfen Influencern und Kreativen, schneller und einfacher Musik zu kreieren, die sich an das gewünschte Medienformat anpasst und zudem lizenzfrei ist. Zeit und Geld können so gespart und der eigene Track in unter fünf Sekunden erstellt werden, ohne sich mit rechtlichen Lizenzfragen herumzuschlagen.

Analytics is all – Bessere Planung und Monitoring

Die Bemessung von KPIs gehört mitunter zu den schwierigsten Aufgaben bei der Planung einer Kampagne. Schließlich gibt es Unmengen an Faktoren wie Nutzungsrechte, Reichweite und Content-Typen die dabei berücksichtigt werden müssen. Durch die Implementierung von KI können diese Prognosen in Zukunft schnell und präzise erfolgen. Ausgereifte KI-basierte Web Tools analysieren die Beiträge von Influencern und prognostizieren deren Leistungen. So kann einfach festgestellt werden, ob die ausgewählten Multiplikator:innen das Kampagnenziel auch tatsächlich erreichen werden.

Auch bei der Skalierung der Kosten einer Kampagne hilft Künstliche Intelligenz. So kann mithilfe der Technologie aus zahlreichen Informationen wie Kosten, Traffic und Stimmung der Follower beispielsweise der reale Cost-Per-Engagement berechnet und festgestellt werden, ob die Kampagne ein Erfolg war.

Mehr Kontrolle durch virtuelle Influencer

Auch wenn Influencer durch ihre individuellen Persönlichkeiten bestechen, müssen hinter ihnen keine realen Personen mehr stecken. Der Einsatz Künstlicher Intelligenz nimmt auch in diesem Bereich zu. Mittlerweile feiern virtuelle Influencer, wie beispielsweise Lil Miquela mit drei Millionen Followern oder Knox Fox mit 800.000 Followern große Erfolge und sind begehrte Kooperationspartner:innen für High-End-Marken wie Prada oder internationale Organisationen wie die WHO.

Der Grund für den Erfolg: Die vielen Inszenierungsmöglichkeiten und exakte Steuerbarkeit mittels KI, welche es ermöglicht, die virtuellen Multiplikator:innen präzise auf eine Zielgruppe zuzuschneiden.

Influencer Marketing im Wandel der Zeit

Obwohl das Influencer Marketing auch zukünftig durch menschliche Emotionen und persönlichen Geschichten leben wird, birgt die Nutzung von KI künftig viele Vorteile für die Branche. Immer ausgereiftere Künstliche Intelligenzen können einst manuelle Arbeit, welche viel Zeit und Aufwand kosteten, automatisieren, Ergebnisse präzisieren und die gesamte Branche effizienter gestalten.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*