Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Instagram Live Producer: Mit Streaming Software per Desktop live gehen
© Instagram via TechCrunch, Anna Bliokh via Canva

Instagram Live Producer: Mit Streaming Software per Desktop live gehen

Caroline Immer | 12.07.22

Dank eines neuen Features können Instagram User bald endlich per Desktop Live Streams starten. Durch die Nutzung von Streaming Software erhalten die Live-Videos einen professionelleren Look.

Die Instagram-Live-Funktion ist ein beliebter und viel genutzter Weg für Creator und User, mit ihren Followern in direkten Kontakt zu treten. Umso erstaunlicher ist es, dass Instagram das Live Streaming per Desktop bislang nicht ermöglicht hat – bis jetzt: Aktuell testet die Plattform die Option, mit Streaming Software (zum Beispiel OBS, Streamyard oder Streamlabs) per Desktop live zu gehen.


Nähere Informationen zum neuen Feature stellt Instagram hier bereit. Zum aktuellen Zeitpunkt (Stand 12. Juli 2022) ist die Seite jedoch nicht erreichbar. Momentan befindet sich das Feature noch in der Testphase mit einer kleinen Gruppe von Personen, wie ein:e Meta-Sprecher:in gegenüber TechCrunch erklärte:

We are always working on ways to make Instagram Live a meaningful place for shared experiences. We’re now testing a way to allow broadcasters to go Live using streaming software with a small group of partners.

Professionellere Streams dank externer Videoausrüstung

Durch die Verknüpfung mit einer Streaming Software ihrer Wahl können User für Live Streams nun auch externe Kameras und Mikrofone statt jene des Smartphones verwenden. Nachdem das Live Producer Tool geöffnet wurde, ermöglicht die Eingabe der Stream URL und des Stream Keys den direkten Broadcast zu Instagram Live. Um den Stream zu starten, muss anschließend Instagram am Desktop geöffnet werden und die Live-Funktion über das Plus am oberen Bildschirmrand ausgewählt werden. Nun können User den Live Stream benennen, den Broadcast auf „öffentlich“ einstellen und eine Preview des Streams ansehen. Diese sollte auf Instagram und in der Streaming Software identisch aussehen.

Instagram Live Producer
© Instagram

Diese Features sind beim Live Producer (noch) nicht verfügbar

Instagram weist darauf hin, dass User den Stream zunächst im Live Producer und anschließend in der Streaming Software beenden sollten. Andernfalls läuft der Stream auf Instagram zunächst weiter, und zeigt lediglich den letzten Frame vor Beendung der Streaming Software an. Darüber hinaus erklärt die Plattform, dass Kommentare nur über den Live Producer eingesehen und beantwortet werden können.

Zum aktuellen Zeitpunkt sind einige bekannte Live Features noch nicht für den Live Producer verfügbar. Dazu gehören die Live Rooms, Shopping sowie die Fundraiser-Option. Auch die Q&A-Funktion sowie die Möglichkeit, Kommentare anzupinnen, sind aktuell nicht verfügbar – ebenso wie die kürzlich gelaunchte Moderationsfunktion.

E-Book: Business auf Instagram – So machst du dein Unternehmen auf Instagram erfolgreich

Du möchtest einen Instagram Account für dein Unternehmen einrichten oder deinen bestehenden Account bekannter machen? In unserem E-Book gehen wir die wichtigsten Schritte für die Erstellung eines Accounts und den Community-Aufbau durch. Außerdem teilen wir wertvolle Tipps rund um Hashtags, Reels und Rechtsfallen.

Jetzt E-Book sichern!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*