Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Endlich weg: User können auf Instagram jetzt Likes verschwinden lassen

Endlich weg: User können auf Instagram jetzt Likes verschwinden lassen

Nadine von Piechowski | 27.05.21

Es wurde spekuliert, gemunkelt und getestet – jetzt macht Instagram ernst. Nutzer:innen können ab sofort selbst entscheiden, ob sie die „Gefällt mir“-Angaben im News Feed sehen möchten oder nicht.

Die Social-Plattform experimentiert bereits seit einiger Zeit mit der Option für User, die Likes unter ihren Instagram Posts verbergen zu können. Nun macht die Facebook-Tochter ernst und verkündete, dass Nutzer:innen ab sofort selbst entscheiden können, wie und wo ihnen die „Gefällt mir“-Angaben angezeigt werden. Auf dem Unternehmens-Blog heißt es:

Ab heute hast du die Möglichkeit, die „Gefällt mir“-Angaben für alle Beiträge in deinem Feed zu verbergen. Außerdem kannst du die „Gefällt mir“-Angaben für deine eigenen Beiträge verbergen, damit diese für andere nicht mehr sichtbar sind.

Durch das Wegfallen der Likes sollen sich die Nutzer:innen voll und ganz auf ihren Content konzentrieren können, erklärt Instagram weiter. Die neuen Hidden Likes sollen in den kommenden Wochen auch für Facebook ausgerollt werden.

Instagram Likes Verbergen
Jetzt kannst du die Anzahl der Likes unter deinen Posts verbergen, © Instagram

So verbirgst du die Likes in deinem Instagram Feed

Du möchtest die Anzahl der „Gefällt mir“-Angaben unter dem Content in deinem News Feed nicht mehr sehen? Dann befolge einfach diese drei Schritte:

  1. Öffne die Instagram App und gehe zu „Einstellungen“
  2. Tippe auf „Privatsphäre“ und gehe dann auf „Beiträge“
  3. Aktiviere die Option „Hide Like and View Count“, in dem du den Regler nach rechts schiebst

Du kannst dann die Gesamtzahl der Likes und Aufrufe für Beiträge von anderen Accounts nicht mehr sehen. Damit andere Profile unter deinen eigenen Posts keine „Gefällt mir“-Angaben angezeigt bekommen, musst du beim Erstellen eines neuen Posts die erweiterten Einstellungen aufrufen und die Option „Anzahl der ‚Gefällt mir‘-Angaben und Aufrufe für diesen Beitrag verbergen“ aktivieren.

Bei einem neuen Posts kannst du entscheiden, ob die Likes verborgen werden sollen, © Instagram
Bei einem neuen Posts kannst du entscheiden, ob die Likes verborgen werden sollen, © Instagram

Was bedeutet das neue Like Feature für das Influencer Marketing?

Viele Unternehmen und Creator schauten einem kompletten Verschwinden der Likes auf Instagram bisher eher negativ entgegen. Denn immerhin sind die „Gefällt mir“-Angaben ein wichtiger und unkompliziert einsehbarer Indikator dafür, ob ein Post, der über eine Kooperation entstanden ist, auch Erfolg hat. Da Instagram den Nutzer:innen aber nun (vorerst) die Wahl lässt, ob die Likes angezeigt werden sollen oder nicht, können sowohl Influencer als auch Brands aufatmen. Zusätzlich haben Unternehmen auch ohne öffentlich sichtbare Like-Anzahlen mit dem Professional Dashboard ein wirkungsvolles Tool, um die Performance von Influencer-Kampagnen zu überprüfen. Das neue Like Feature bedeutet für das Influencer Marketing also zunächst keine einschneidenden Veränderungen.

Instagram arbeitet bereits an der nächsten Verbesserung

Die Social-Plattform möchte mit den Hidden Likes nach eigenen Angaben „Menschen unterstützen, ihr Selbstbewusstsein stärken und ihr Erlebnis auf Instagram weiter verbessern“. Letzteres versucht Instagram ebenfalls durch die fortwährende Optimierung bestehender Features. So ist es keine Überraschung, dass der Twitter Account @insta_leaks erst kürzlich Screenshots eines neuen UI Designs für den Share und Save Button in der Story gepostet hat.


Das womöglich neue Design wirkt deutlich moderner und aufgeräumter, was gerade den Gewohnheiten der jüngeren Zielgruppe entgegenkommen dürfte. Denn für diese ist eine intuitive Bedienung einer App Standard. Auch mit dem Verbergen der Likes kam Instagram den User-Wünschen nach. Wir dürfen also gespannt sein, welche neuen Features als nächstes folgen.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*