Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Instagram kündigt neue Features an: Jetzt kommen Facebook Reels

Instagram kündigt neue Features an: Jetzt kommen Facebook Reels

Aniko Milz | 30.09.21

Kein Durchatmen für die User: Instagram steht schon wieder mit neuen Features vor der Tür. Wir werfen einen Blick auf alle kommenden Updates.

Instagram User dürfen auf die kommenden Monate gespannt sein. Denn die Social App hat einige Neuerungen geplant, die teilweise schon ab jetzt verfügbar sind. Dazu gehören Reels für Facebook, Bonuszahlungen für Reels und ein Test für die Story-Funktion.

Reels Play: Neue Bonuszahlungen für Creator

Bonuszahlungen für Reels sind nicht komplett neu. Bereits im Sommer hatte Instagram Geld für US Creator bereitgestellt. Der sogenannte Sommer Bonus wird nun erweitert. Reels Play lautet der neue Name für die Zahlungen, die zunächst bis zum Ende des Jahres zu verdienen sind. Im Professional Dashboard können Creator überprüfen, ob sie für das Programm zugelassen sind. Der Instagram Creators Account stellte in einem Feed Post die Neuerungen vor.


Zunächst sollen erneut nur US Creator zu dem Programm eingeladen werden. Doch aufgrund des positiven Feedbacks zu dem Summer Bonus geht Instagram davon aus, dass auch Reels Play gut aufgenommen wird. Sollte dies der Fall sein, gibt Instagram jetzt schon an, dass Reels Play in 2022 global ausgerollt werden soll.

Reels: Die Kurzvideos übernehmen jetzt auch Facebook

Der Bonus gilt nicht nur für Instagram User, sondern auch für Facebook User. Denn Reels werden ab heute offiziell auch für Facebook gelauncht. Richtig gelesen: Das TikTok nachempfundene Kurzvideoformat ist nun auch auf Facebooks Plattform zu finden. Anfang des Jahres hatte das Unternehmen bereits getestet, Usern zu gestatten, ihre Reels auch auf Facebook zu posten und so den Content doppelt zu nutzen. Dies ist zum Beispiel auch bei Feed Posts und Stories möglich. Und jetzt können Reels nicht nur auf Facebook repostet, sondern auch direkt dort erstellt und gepostet werden. Die Nutzung funktioniert dabei genau so wie auf Instagram:

Start creating Reels on your mobile device at the top of Feed or by selecting ‚Create‘ from the dedicated Reels section in News Feed. You can either record a clip (or a series of clips) in real time or upload an existing (or series of existing) pre-recorded video from your phone’s gallery, or you can use a combination of real-time and pre-recorded clips.

Während Reels auf Instagram Followern und einigen anderen Usern im Reels Tab oder Explore angezeigt werden, plant Facebook zum einen natürlich auch die Ausspielung an Follower. Zum anderen werden die Kurzvideos in der neuen Reels-Sektion im News Feed ausgespielt, um dort von Nicht-Followern entdeckt zu werden. Auch hier wird der Bonus nur an eingeladene Creator ausgezahlt, wenn deren Facebook Reels mindestens 1.000 Views in einem 30-tägigen Zeitraum erhalten.

Stories Update: Ersetzt „Selected People“ die „Engen Freunde“?

In einem weiteren kleinen Update für Stories startet Instagram einen weiteren Test. Bisher können User eine Auswahl an „Engen Freunden“ hinzufügen und bei der Erstellung von Stories auswählen, dass nur diese das Gepostete sehen können. Nun startet die Social App einen Test in Brasilien, der „Selected People“ heißt. Auch hier können User bestimmen, beziehungsweise eingrenzen, wer ihre Story sehen kann. Doch während die „Enge Freunde“-Liste einmal festgelegt wurde und nur in den Einstellungen abänderbar ist, wäre es mit „Selected People“ möglich, beim Posten bestimmte Menschen auszuwählen oder auszuschließen. Damit wären User deutlich flexibler und es wäre einfacher, Stories nur mit den Menschen zu teilen, die sie sehen sollen – auch wenn das jeden Tag eine andere Gruppe ist.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*