Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
TikToks Creative Center zeigt dir alle aktuell trendenden Songs

TikToks Creative Center zeigt dir alle aktuell trendenden Songs

Aniko Milz | 19.01.22

Im Creative Center listet TikTok dir ab sofort neben trendenden Hashtags auch die aktuell beliebtesten Songs auf. Inspiration für deine nächste Ad-Kampagne?

Kurzvideos auf TikTok leben sehr stark von den verwendeten Sounds und Songs. So kann das Wiedererkennungspotential von Brands auf TikTok – im Vergleich zu Videos ohne Ton – durch die Einbindung von Sound auf bis zu 800 Prozent steigen. TikTok will seinen Usern nun diesbezüglich weiterhelfen und hat einen neuen Bereich im Creative Center eingeführt. Dieser listet ab sofort die trendenden Songs in der App auf.

Songs, Hashtags, TikToks: Was trendet diese Woche auf TikTok?

Diese Woche trendeten diese drei Songs in Deutschland, © Screenshot TikTok Creative Center

Dabei können die Trend-Songs nach Zeitraum und Region gefiltert werden. So kannst du zum Beispiel auswählen, dass dir die beliebtesten Songs der vergangenen 30 Tage in Deutschland angezeigt werden sollen. Ein Klick auf „See Details“ leitet zu mehr Insights und dem Popularitätsverlauf weiter. Außerdem können über die Detail-Page Videos, die den jeweiligen Sound benutzen, aufgerufen werden.

Die Popularität von „Pope Is a Rockstar“ im 30-Tage-Verlauf, © Screenshot TikTok Creative Center

Im Creative Center finden Brands, aber auch interessierte TikTok User, viele Insights zu den genannten trendenden Songs sowie zu topaktuellen Hashtags, TikToks und TikTok Ads. In allen Kategorien gibt es jeweils wieder die Unterteilung nach Region und Zeitraum. Bei Interesse lässt sich hier also tief einsteigen und regelmäßig neue Inspiration für neue Videos holen.

Von anderen lernen: So landest auch du in den Trends

Die populärsten TikToks können nach „hot“, „Likes“, „Comments“ und „Shares“ sortiert werden. So kann zum Beispiel analysiert werden, welche Inhalte viele Likes bekommen, dafür aber wenig kommentiert oder geteilt werden oder andersherum. Brands können dadurch Rückschlüsse darauf ziehen, ob beispielsweise eine Frage im Video mehr Kommentare hervorruft, ob eher witzige als informative Videos geteilt werden und so weiter. Nicht umsonst steht ganz oben auf der Seite:

Learn from hot TikToks and get inspiration for your ad creatives.

Regelmäßig erklärt TikTok, dass Brand Accounts und deren Ads am besten auf der Plattform funktionieren, wenn sie so nativ wie möglich eingebunden werden. Wie ließe es sich also besser lernen und analysieren als beim Scrollen durch die populärsten TikToks selbst? TikToks Creative Center mag hierbei sogar zwei entscheidende Vorteile der For You Page gegenüber haben: Trends werden für dich vorsortiert und deine Bildschirmzeit steigt durch den Sog des Algorithmus nicht direkt ins Unermessliche.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*