Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Influencer: Welche Bezahlung ist angemessen?
© DisobayArt - GeetyImages Pro /Canva

Influencer: Welche Bezahlung ist angemessen?

Aniko Milz | 10.09.21

Reicht bei kleinen Influencern die Zusendung von Gratisprodukten als Bezahlung? Wie viel Budget muss ich für das TikTok eines großen Influencers einplanen? Eine neue Studie widmet sich diesen und weiteren Fragen.

Der Sprung ins tiefe, aber durchaus lukrative Influencer-Marketing-Wasser kann angsteinflößend wirken. Doch umso größer kann die Belohnung sein. Zunächst müssen jedoch einige dringende Fragen geklärt werden, wie zum Beispiel, welche Bezahlung angemessen ist. Wie viel Budget muss eingeplant werden, wenn ein Influencer das eigene Produkt auf TikTok oder Instagram bewerben soll?

Die Bezahlung von Influencern ist sehr intransparent, weswegen Unsicherheit herrscht, welche Summe angemessen ist. Nicht nur die Follower-Zahl, sondern auch das Engagement und wie viel Erfahrung die Influencer bereits im verhandeln haben, bestimmt oft die Höhe. Für eine neue Studie befragte Intellifluence nun die Influencer selbst und gibt Unternehmen einen besseren Anhaltspunkt, welche Bezahlung fair ist.

Bezahlung ja oder nein? Reicht vielleicht auch ein Gratisprodukt?

Laut der Studie geben 41 Prozent der befragten Influencer an, dass Brands keine angemessene Kompensation für ihre Leistungen anbieten. Tatsächlich bieten die meisten Unternehmen eine rein monetäre Bezahlung an, dabei stellten viele der befragten Influencer klar, dass sie auch mit einem Hybridmodell aus Geld und Produkten als Bezahlung glücklich wären. Auf die Frage „How do you prefer to be compensated for your work?“ antworteten 24,8 Prozent mit „Cash only“, 5,7 Prozent wollten nur Produkte und ganze 69,5 Prozent präferierten „Product and Cash“. Dabei kommt es natürlich auch stark auf das Produkt an. Doch wer auf der Suche nach geeigneten Influencern ist, sollte ohnehin welche finden, die sich mit dem eigenen Produkt identifizieren und demnach auch Interesse daran haben.

Wie viel Geld verlangen Influencer pro Feed Post?

Ausgehend vom Fall „Cash only“: Welche Bezahlung ist angemessen? Wie erwähnt, variiert die Bezahlung pro Feed Post stark. Um einen Überblick zu erlangen, wurden die teilnehmenden Influencer zu diesem Thema befragt. Ihre Antworten wurden nach ihrer Follower-Zahl sortiert.

© Intellifluence

Demnach müssen für den Post von kleineren Influencern (bis 1.000 Follower) etwa 193 US-Dollar eingeplant werden. Ab 80.000 Followern müssen Brands mit über 1.000 US-Dollar pro Post rechnen. Auf Facebook und Twitter sind die Kosten geringer. Demnach müssen Brands für kleinere Influencer (bis 5.000 Follower) auf Facebook lediglich 170 US-Dollar einplanen, auf Twitter nur rund 56 US-Dollar.

New Level: Die Bezahlung von TikTok Creatorn

Auf TikTok unterteilt die Studie die Influencer in zwei Gruppen: Peer/Authoritative und Aspirational. Die erste Kategorie umfasst alle Influencer mit einem bis über 25.000 Followern. Die zweite startet bei einer Million Follower und geht bis zu Accounts mit über fünf Millionen Followern. Die größten Accounts auf TikTok können über 4.000 US-Dollar für einen Post verlangen.

© Intellifluence

Die Erkenntnisse dieser Studie basieren auf den Aussagen von 1.200 Teilnehmer:innen aus den USA, Kanada und dem Vereinigten Königreich. Während sie nicht als repräsentativ für alle Influencer gelten können, bieten die Zahlen doch einen guten Ansatzpunkt für Unternehmen. Der gesamte Report mit tiefergehenden Statistiken zu allen Plattformen kann hier angeguckt werden.

Findest du, es sollte eine einheitliche Bezahlung für Influencer, beispielsweise gemessen an ihren Followern, geben? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Konsumtrends in Deutschland 2021

Wie sieht das Verbraucher:innenverhalten in Deutschland nach der Pandemie aus? Was ist ihnen schon heute besonders wichtig? Und von welchen Angeboten sind sie enttäuscht? Der Report von Qualtrics gibt detailliert Aufschluss.

JETZT HERUNTERLADEN

Kommentare aus der Community

Ronny Schneider am 16.09.2021 um 22:18 Uhr

Sorry, aber dieses Schauen auf die Follower bei den Preisen ist doch völlig irrelevant.

Es kommt beim Blog-Marketing / Influencer-Marketing nicht zwingend auf die Anzahl der Follower an. Manchmal sind Influencer mit wenigen Fans effektiver in einer Kampagne, als jene die zuviele Follower haben.

Zumal es auf die Qualität der Follower ankommt. Ich kann mir ja auch theoretisch Fans kaufen, die sich dann hinterher 0 für meine Posts interessieren. Allein darauf zu schauen, ist also völlig ineffizient. Erst in Kombination mit anderen Faktoren, wie die Zielgruppe, die Interessen etc. wird es doch interessant.

Viele Grüße
Ronny

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*