Facebook News launcht im Vereinigten Königreich | OnlineMarketing.de
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Facebook News launcht im Vereinigten Königreich
© Facebook

Facebook News launcht im Vereinigten Königreich

Aniko Milz | 26.01.21

In Facebook News möchte das Unternehmen qualitativ hochwertige Artikel von Partner-Publishern teilen. Der neue News Tab launcht nun auch im Vereinigten Königreich. Deutschland könnte bald folgen.

Facebook mag nicht die erste Online-Seite sein, die einfällt, wenn man an vertrauenswürdige News-Quellen denkt. Doch daran arbeitet das Unternehmen seit Sommer 2020 beständig. Im Juni launchte Facebook News in den USA und war für Deutschland im Gespräch, nun rollt Facebook News auch im Vereinigten Königreich aus.

Facebook News: Zugriff auf aktuelle Partner-Inhalte

Facebook News ist ein dedizierter Nachrichtenbereich, in dem die Beiträge vieler nationaler und lokaler Publisher für Facebook User erscheinen sollen.

The product puts original journalism in front of new audiences and provides publishers with more advertising and subscription opportunities to build sustainable businesses for the future,

erklärt Jesper Doub, Director News Partnerships bei Facebook, im Blogpost. Partner-Publisher des Programms sind unter anderen Channel 4 News, Daily Mail Group, Financial Times, Sky News, The Economist, The Guardian, The Independent, GQ, Cosmopolitan, Glamour und Vogue. In dem Facebook News Tab werden den Usern aktuelle News sowie Beiträge passend zu ihren Interessen angezeigt. Die Key Features listet Facebook wie folgt auf:

  • Today’s Stories: Diese werden von einem Journalist:innen-Team ausgewählt und sollen die aktuell wichtigsten News widerspiegeln
  • Personalisierung: Ausgehend von den Interessen, die ein User zeigt, werden zusätzliche Beiträge angezeigt
  • News-Bereich: Hier können User aktuelle News in Kategorien wie Sport, Business, Gesundheit oder Entertainment suchen
  • Kontrollfunktion: User können außerdem selbst angeben, welche Publisher und Themen sie vermehrt sehen möchten, und solche ausblenden, die sie nicht interessieren
© Facebook

Als nächstes sollen die Facebook News in Frankreich und Deutschland ausgerollt werden. Hier befindet sich Facebook noch in Verhandlungen mit den jeweiligen Publishern. Über den genauen Inhalt dieser Verhandlungen lässt Facebook nichts verlauten, ebenso wie keine Bezahlung bekannt ist, die Facebook den Publishern für ihren Content zukommen lässt. Die Bezahlung von Publishern ist derzeit auch in Australien ein großes Thema. Hier sieht ein neuer Gesetzesentwurf vor, dass Facebook künftig für News-Inhalte zahlen muss. Jetzt befindet sich das Unternehmen in Verhandlungen mit den lokalen Publishern.


Zu den Kommentaren
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*