Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Du kannst jetzt deine Benachrichtigungen auf Instagram filtern

Du kannst jetzt deine Benachrichtigungen auf Instagram filtern

Aniko Milz | 13.12.21

Bei neuen Kommentaren, Followern, Likes oder Markierungen erhalten Accounts auf Instagram Benachrichtigungen. Da können wichtige Dinge schon mal untergehen. Mit dem neuen Benachrichtigungsfilter können User jetzt selbst einstellen, worüber sie informiert werden möchten und worüber nicht.

Gerade Accounts, die viel auf Instagram aktiv sind und dort einige Follower haben, bekommen täglich zahlreiche Benachrichtigungen. Bei diesen den Überblick zu behalten und die relevanten herauszufiltern, kann bisweilen etwas schwierig sein. Durch die Flut an Benachrichtigungen über neue Follower, Erwähnungen und Kommentare kann es schnell passieren, dass User wichtige Notifications übersehen. Um das in Zukunft möglichst zu vermeiden, führt Instagram derzeit einen neuen Filter für Benachrichtigungen ein.

Wähle selbst aus, welche Notifications du erhalten möchtest…

Der Social-Media-Experte Matt Navarra kann auf die Funktion bereits zugreifen und teilte einen Screenshot auf Twitter. Demnach hat er ab sofort auf dem Benachrichtungs-Screen einen „Filter“-Button, der es erlaubt, nur bestimmte Notifications angezeigt zu bekommen. So könnten größere Accounts, die nicht mehr so auf neue Follower achten, wie kleinere Accounts es vielleicht machen, entscheiden, die Benachrichtigungen für neue Follower auszuschalten. Dadurch würden sie einen deutlich übersichtlicheren Benachrichtigungsverlauf erhalten und könnten relevante Kommentare und Markierungen einfacher herausfiltern und reagieren.

… und von wem

Außerdem ist auf dem Screenshot zu sehen, dass User auswählen können, ob sie nur über Aktionen bestimmter Accounts benachrichtigt werden möchten. So gibt es die Option, entweder nur eine Benachrichtigung zu erhalten, wenn man dem jeweiligen Account auch selbst folgt oder wenn dieser verifiziert ist.

Die Neuerung dürfte für viele Social Media Manager und Betreuer:innen größerer Accounts sehr willkommen sein. Der Filter scheint derzeit im Roll-out begriffen zu sein, doch wann die Option für alle User freigeschaltet wird, ist noch unklar.

E-Book: Business auf Instagram – So machst du dein Unternehmen auf Instagram erfolgreich

Du möchtest einen Instagram Account für dein Unternehmen einrichten oder deinen bestehenden Account bekannter machen? In unserem E-Book gehen wir die wichtigsten Schritte für die Erstellung eines Accounts und den Community-Aufbau durch. Außerdem teilen wir wertvolle Tipps rund um Hashtags, Reels und Rechtsfallen.

Jetzt herunterladen

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*