Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
32 Prozent der Weltbevölkerung nutzen Facebook
© Will Francis - Unsplash, Facebook

32 Prozent der Weltbevölkerung nutzen Facebook

Hauke Eilers | 16.10.19

Das Social Network Facebook kann bis Ende des Jahres 2,5 Milliarden Menschen erreichen. Damit verschafft sich der Konzern immer mehr Einfluss im Web. Mit welchen Folgen?

Obwohl sich Facebook in der jüngeren Vergangenheit öfter mit Datenpannen auseinandersetzen und deshalb nicht nur 5,1 Milliarden US-Dollar Strafe zahlen musste, sondern auch vom US-Kongress Unterlagen eingefordert wurden, setzt das Unternehmen rund um Mark Zuckerberg seinen Wachstumskurs fort.

Das Statistik-Portal Statista hat ermittelt, dass Facebook bis Ende des Jahres 2019 rund 2,5 Milliarden aktive Nutzer haben könnte. Ganze 2,1 Milliarden User nutzen das Soziale Netzwerk gar täglich aktiv. Bereits im zweiten Quartal des Jahres konnte Facebook rund 2,41 Milliarden aktive Nutzer weltweit verzeichnen – im Vergleich zum letzten Quartal 2018 ein Anstieg um vier Prozent.

3,56 Prozent Wachstum würden für magische Grenze reichen

In diesem Jahr müsste Facebook – um die magische Grenze von 2,5 Milliarden aktiven Nutzern erreichen zu können – noch ein Wachstum von 3,56 Prozent erzielen. Von den derzeit 7,73 Milliarden Menschen auf der Welt würde das Netzwerk damit ganze 32 Prozent erreichen.

Die Zahlen beziehen sich dabei ausschließlich auf Facebook selber, andere Facebook-Dienste wie Instagram, WhatsApp und deren Nutzerzahlen spielen in der Statistik keine Rolle.

Wachstum bei Facebook seit 2008

Quartal für Quartal kann Facebook die Anzahl an aktiven Nutzern steigern – und das bereits seit dem Jahr 2008. Damit kann das Unternehmen nicht nur mehr Menschen erreichen und auch die eigenen Werbeeinnahmen steigern, auch der allgemeine Einfluss des Netzwerkes wächst.

Das dürfte sich sich in Kürze sogar noch verstärken. Denn Facebook plant mehr. Mit Libra will man im Jahr 2020 eine eigene Krypto-Währung auf den Markt bringen. US-Präsident Trump twitterte diesbezüglich bereits im Juli, dass Facebook (und andere Konzerne), wenn es eine Bank werden will, allen Regularien unterliegen müsse.

Die US-Aufsichtsbehörde prüft bereits, wie man Facebook in Zukunft besser regulieren könne.

4,33 Milliarden Menschen weltweit nutzen das Internet

Während Facebook rund 32 Prozent der Menschheit mit seinem Netzwerk erreicht, nutzen insgesamt 56 Prozent der Menschen (4,33 Milliarden) das Internet an sich. Dem stehen auch heute noch rund 3,34 Milliarden Menschen gegenüber, die das Internet nicht aktiv verwenden.

Alleine dies macht deutlich, welchen Erfolg Facebook hat. Und die Tatsache, dass der Konzern die eigenen Nutzerzahlen immer wieder erhöhen kann, zeigt, dass Facebook einen enormen Anteil am Internet an sich hat. Dies wird auch durch die immer neuen Investitionen und Firmenübernahmen deutlich. Jüngst erwarb Facebook beispielsweise CTRL-labs. Dieses Unternehmen arbeitet daran, dass Menschen den Computer über ihr Gehirn steuern können.

Der Einfluss seitens Facebook steigt also mehr und mehr an und es bleibt abzuwarten, inwieweit Libra dabei noch einmal einen neuen Meilenstein setzen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*