Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Neue Domain und  Aufgabe: Googles Update zum Structured Data Testing Tool
© Google

Neue Domain und Aufgabe: Googles Update zum Structured Data Testing Tool

Niklas Lewanczik | 16.12.20

Im April 2021 soll das Test-Tool für strukturierte Daten zu einer neuen Domain migriert werden. Dort kann das Markup mit schema.org-Richtlinien abgeglichen werden. Rich Results werden aber nicht geprüft.

Im Juli 2020 rollte Google seinen neugestalteten Rich Results Test nach einer langen Beta-Phase umfassend aus. Dabei wurde angekündigt, dass das Structured Data Test Tool in diesem Kontext obsolet gemacht wird. Da es viel Feedback und Nachfragen vonseiten der Webmaster gab, hat Google jetzt klargestellt, was mit diesem Test-Tool passiert. Via Twitter wurden die künftigen Einsatzoptionen angekündigt:

Das Structured Data Testing Tool soll nur noch schema.org Markup prüfen

Auf dem Blog der Google Search Central wird erklärt, dass das Structured Data Testing Tool neu ausgerichtet wird. Dazu wird es zum April 2021 zu einer neuer Domain migriert. Dort soll es die schema.org Community unterstützen. Dabei wird die Hauptfunktion des Tools für Webmaster darin bestehen, ihr schema.org Markup hinsichtlich Syntax und Übereinstimmung mit den schema.org-Standards zu überprüfen. Künftig wird das Tool allerdings keine Prüfung in Bezug auf Google Search Rich Results mehr erlauben. Diese Funktion kommt einzig dem im Sommer ausgerollten Rich Results Test zu.

Google gibt ein Beispiel für Webmaster: Wollen diese ihr schema.org Markup für ein Event implementieren (http://schema.org/Event), ist die beste Kombination zur Überprüfung der Rich Results Test und die Google Search Console. Damit lässt sich bereits sicherstellen, dass das Markup für Google valide ist. Doch wenn einzig und allein überprüft werden soll, ob valide schema.org Properties genutzt werden, kann der neu ausgerichtetet schema.org Validator im Structured Data Testing Tool eingesetzt werden. Das gilt auch für die Validierung von schema.org-Typen, die von Google noch nicht explizit verwendet werden (zum Beispiel http://schema.org/ExcercisePlan).

Wie gewohnt können Webmaster Fragen und Kritik zu dieser Entwicklung bei der Google Search Central bei Twitter und im Forum der Hilfe-Community der Google Search Central loswerden.

Das lokale Google Ranking zu verbessern, sollte auf der Prioritätenliste jedes Unternehmens stehen. Das Salesurance E-Book zeigt auf, wie das Google Ranking funktioniert und welche Faktoren entscheiden, welches Unternehmen von Google auf den obersten Plätzen gerankt wird.

Jetzt herunterladen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*