Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Google My Business: Unternehmens-Updates zu COVID-19 tauchen prominent in Local Search auf
© Google

Google My Business: Unternehmens-Updates zu COVID-19 tauchen prominent in Local Search auf

Niklas Lewanczik | 03.04.20

Die neue Beitragsoption für GMB erlaubt, im angezeigten Business-Profil in der lokalen Suche einen aktuellen Unternehmens-Status zu COVID-19 zu integrieren.

Wer einen Unternehmens-Account bei Google My Business (GMB) hat, kann nun mehr aktuelle und krisenbezogene Informationen zum eigenen Business in der lokalen Suche teilen. Nachdem Google im Kontext des Coronavirus in den vergangenen Wochen bereits mehrere Änderungen für GMB-Account-Inhaber und Webmaster bekanntgegeben hatte, wird nun die neue Beitragsoption „Update wegen COVID-19“ vorgestellt.

Updates im Business-Profil: Informationen zu Maßnahmen, Services, Support und Co. anzeigen

Über den Google My Business Account bei Twitter wurde angekündigt, dass es für Kontoinhaber jetzt möglich ist, Updates zum aktuellen Umgang mit dem Coronavirus ganz oben in das Listing zum eigenen Profil zu integrieren.

Dabei kann es um veränderte Öffnungszeiten oder neue Lieferoptionen gehen. Im Zuge der Coronakrise hatte Google zuletzt eine Reihe von Maßnahmen für Webmaster und Unternehmen verabschiedet. So gibt es ein neues Markup für verlegte, gecancelte oder virtuelle Events, während Google jüngst erklärte, wie Unternehmen bei Google My Business als „vorübergehend geschlossen“ markiert werden können. Außerdem duldet die Suchmaschine derzeit Namenszusätze wie „To Go“ oder „Lieferung möglich“ bei GMB. Diese Option sollte Googles neue Update-Funktion allerdings obsolet machen.

Denn damit werden aktuelle Updates in der lokalen Suche besonders prominent dargestellt. Zum Beispiel neu eingerichtete Lieferoptionen oder Informationen dazu, dass die Belegschaft handlungsfähig, aber im Home Office ist. SEO-Experte Barry Schwartz hat die Funktion bereits getestet und liefert ein Beispiel.

Ein COVID-19 Update in der lokalen Suche von Barry Schwartz für sein Unternehmen RustyBrick, Inc., Quelle: Barry Schwartz, SEO Roundtable

Wie du die COVID-19 Updates einstellen kannst

Auf der Google-My-Business-Hilfeseite erhalten die GMB User detaillierte Angaben zur Integration der neuen Updates. Im Profil muss der gewünschte Eintrag geöffnet und dann im Menü auf „Beiträge“ geklickt werden. Dort findet sich nun ein neues Tab: „Update wg. COVID-19“. Mithilfe desselben lassen sich folgende Informationen angeben:

  • Öffnungszeiten und vorübergehende Schließungen
  • Änderungen an Geschäftsabläufen, etwa „Speisen nur noch zum Mitnehmen“, „Nur Lieferung“, „Weitere Informationen per Telefon“
  • Neueste Informationen zu Maßnahmen am Standort in Bezug auf Sicherheit und Hygiene
  • Support-Anfragen

Mit einem Klick auf „Vorschau“ kann der Beitrag noch einmal geprüft werden, der Klick auf „Veröffentlichung“ bringt das Update direkt in die Local Search. Bei Änderungen kann über „Zurück“ wieder auf die Update-Funktion zugegriffen werden.

Zusätzlich nennt Google noch spezifische Größenanforderungen für hochgeladene Dateien im Kontext der Updates:

  • Mindestens 400 × 300 Pixel und 10 KB Dateigröße
  • Höchstens 10.000 × 10.000 Pixel und 25 MB Dateigröße

Diese neueste Option bei Google soll dazu beitragen, dass Suchende stetig über den aktuellen Stand bei Unternehmen informiert und deren durch die Coronapandemie etwaig veränderte Services oder Angebote nachvollzogen werden können.

Um die Google-Suche in diesen Zeiten möglichst up to date zu halten, hatte Google für Webmaster bereits einen umfangreichen Guide bereitgestellt, der erklärt, wie man Websites für die Suche pausieren (oder im schlimmsten Fall abmelden) sollte. Außerdem wurden erst diese Woche diverse neue Markups zu Ankündigungen im Kontext des Coronavirus veröffentlicht. Während die Coronapandemie die Unsicherheit bei Usern und Unternehmen schürt, versucht Google im Rahmen aktuell relevanter SEO-Optionen für Klarheit und Aktualität bei der digitalen Informationsbeschaffung zu sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*