Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Google launcht brandneuen Bericht zu Crawling-Statistiken
Crawling-Statistik bei Google, © Google

Google launcht brandneuen Bericht zu Crawling-Statistiken

Niklas Lewanczik | 25.11.20

Damit Website-Betreiber besser verstehen, wie der Googlebot ihre Seiten crawlt, stellt das Suchmaschinenunternehmen im neuen Bericht optimierte Crawl Stats zur Verfügung.

Mit einem überarbeiteten Bericht für Crawling-Statistiken für Websites möchte Google Webmastern einen detaillierteren Einblick in das Crawl-Verfahren des Googlebots bereitstellen. Deshalb wurde eine Reihe neuer nützlicher Features integriert. Dazu gehören URL-Beispiele, die zeigen, wo eine Crawling-Anfrage auftritt, eine sortierte Übersicht der Anzahl der Anfragen, Informationen zum Host-Status und eine Zusammenfassung der Properties mit verschiedenen Hosts. Außerdem liefern übersichtliche Charts schnell die wichtigsten Informationen für die Seitenbetreiber.

Entwicklung der Crawling-Statistiken über einen Zeitraum und gruppierte Crawling-Daten werden übersichtlicher

Googles Twitter Account für Webmaster, der inzwischen auch unter der neuen Bezeichnung Google Search Central auftritt, informierte über den neuen Bericht bei Google:

In Googles Bericht zu den Crawling-Statistiken für Websites finden User Informationen zur Aktivität des Googlebots auf ihren jeweiligen Websites in den vergangenen 90 Tagen. Berücksichtigt werden laut Googles Hilfedokument alle Inhaltstypen, die Google herunterlädt, darunter CSS-, JavaScript-, Flash- und PDF-Dateien sowie Bilder. Die Crawling-Statistiken sind allerdings nur für bestätigte Websites verfügbar.

Jetzt gibt es einen neuen und verbesserten Bericht. In diesem lässt Google nun Website-Betreiber die Gesamtzahl der Crawling-Daten einsehen, und das über einen Zeitraum hinweg. Es werden Angaben bereitgestellt zu:

  • der Zahl der gesamten Crawling-Anfragen
  • der gesamten Download-Größe beim Crawling (in KB)
  • der durchschnittlichen Antwortzeit (in ms)
Crawling-Statistiken bei Googles neuem Bericht, über einen Zeitraum hinweg,
Crawling-Statistiken bei Googles neuem Bericht, über einen Zeitraum hinweg, © Google

Die neue Berichtversion zeigt außerdem Daten zu Crawling-Anfragen segmentiert nach den Antworten der Seite, den Inhaltstypen der URLs, dem Grund der Anfrage und dem Googlebot Agent. Beispielhafte URLs sehen User für jede angezeigte Datenübersicht bei einem Klick auf eine Reihe aus der Tabelle, wie in diesem Beispiel:

Breakdown der Crawling-Anfragen bei Googles neuem Bericht
Breakdown der Crawling-Anfragen bei Googles neuem Bericht, © Google

Detaillierte Informationen zu Problemen beim Host und mehr Kontrolle bei verschiedenen Hosts unter einer Domain

Die Übersicht zum Host-Status verschafft Usern einen Eindruck davon, wie es um die generelle Verfügbarkeit ihrer Seite für Google in den vergangenen 90 Tagen bestellt war. Einzelne Probleme werden mit dem Hinweis auf Lösungsmöglichkeiten und eindeutigen Symbolen markiert.

Übersicht zum Host-Status bei Googles Bericht zu den Crawling-Statistiken
Übersicht zum Host-Status bei Googles Bericht zu den Crawling-Statistiken, © Google

Sollten bei einer Domain allerdings verschiedene Hosts vorhanden sein, kann die Zusammenfassung des Berichts über deren jeweiligen Status ebenfalls einzeln Auskunft geben. Für jeden Host werden separat Crawling-Anfragen, Trends und der Status – mit etwaigen Problemen – dargestellt.

Die Übersicht der einzelnen Hosts unter einer Domain
Die Übersicht der einzelnen Hosts unter einer Domain, © Google

Die diversen neuen Funktionen in Googles Bericht zu Crawling-Statistiken sollen die Analyse der eigenen Seiten im Kontext des Crawlings noch intuitiver machen. Zusammenfassend soll der neue Statistikbericht angeben:

  • wie der Crawling-Verlauf von Google über einen Zeitraum hinweg aussieht
  • welche Dateitypen und Dateigrößen die Seite an Google zurückgespielt hat
  • welche Details es zu den einzelnen Crawling-Anfragen in den Detaillisten gibt
  • wie es um die Verfügbarkeit der Seite steht, was im Host-Status dargestellt wird

Wer den neuen Crawling-Bericht direkt nutzen oder sich weiterführend über dessen Potentiale für Webmaster informieren möchte, sollte Googles Crawling-Bericht-Dokumentation lesen. Ein besseres Verständnis des Crawling-Prozesses von Google kann auch dazu beitragen, die SEO-Maßnahmen und andere Seitenoptimierungen für eine bestmögliche Website Performance und ein besseres Ranking anzupassen.

Das lokale Google Ranking zu verbessern, sollte auf der Prioritätenliste jedes Unternehmens stehen. Das Salesurance E-Book zeigt auf, wie das Google Ranking funktioniert und welche Faktoren entscheiden, welches Unternehmen von Google auf den obersten Plätzen gerankt wird.

Jetzt herunterladen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*