Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Google nutzt AI, um Business-Informationen automatisch zu updaten

Google nutzt AI, um Business-Informationen automatisch zu updaten

Niklas Lewanczik | 13.04.22

Mithilfe von AI und Bildern von Google Maps updatet Google nun automatisch Business-Informationen wie Öffnungszeiten.

Wer bei Google lokal nach Informationen zu einem Geschäft sucht, möchte stets die aktuellsten Business-Informationen vorfinden. Denn wenn Öffnungszeiten, Adressen und dergleichen nicht mehr stimmen, kann das zu langfristigen Gewinneinbußen und weniger Traffic führen. Deshalb passt Google mithilfe von Daten aus Google Maps Informationen für Unternehmen an – automatisch und auf Grundlage von AI und Machine Learning.

Algorithmen und AI helfen Google die Öffnungszeiten von 20 Millionen Businesses zu updaten

Auf dem Google Blog The Keyword erläutern die Produktmanager Liam Bolling und Kristi Bohl, die für Google Maps zuständig sind, wie ein Machine-Learning-Modell dafür sorgt, dass potentiell falsch angegebene Öffnungszeiten von Google selbst berichtigt werden. Wenn zum Beispiel der (fiktive) Shop Liam’s Lemonade offenbar seit über einem Jahr keine aktualisierten Business-Informationen erhalten hat, kann das für das Geschäft von Nachteil sein. Etwa dann, wenn online die falschen Öffnungszeiten angezeigt werden und deshalb Laufkundschaft ausbleibt. Sofern nach Googles Analyse der Zeitraum mit den meisten Besucher:innen normalerweise Donnerstagnachmittag ist – obwohl Google Maps sagt, dass das Geschäft zu diesem Zeitpunkt geschlossen ist – sind Liams Geschäftszeiten wahrscheinlich veraltet.

Die Informationen zu Liam's Lemonade stimmen nicht mit den tatsächlichen Daten überein
Die Informationen zu Liam’s Lemonade stimmen nicht mit den tatsächlichen Daten überein, © Google

In einem solchen Fall können Googles Algorithmen allerdings Abhilfe schaffen. Um herauszufinden, welche die wahrscheinlichsten tatsächlichen Öffnungszeiten sind, analysiert Google Daten wie Öffnungszeiten von nahegelegenen vergleichbaren Geschäften, Informationen von der Website (in dem Fall Liam’s Lemonade) sowie Street View-Bilder vom Geschäft. Diese geschätzten Öffnungszeiten werden von Mitgliedern der Community bestätigt, etwa Local Guides oder den Business-Inhaber:innen.

In Argentinien, Australien, Chile, Frankreich, Japan, Mexiko, Neuseeland, Peru und den Vereinigten Staaten setzt Google zudem die Duplex-Gesprächstechnologie ein, um Unternehmen wie Liam’s Lemonade automatisch anzurufen und direkt nach ihren Öffnungszeiten zu fragen. Mit diesem neuen AI-First-Ansatz möchte Google die Öffnungszeiten für über 20 Millionen Unternehmen auf der ganzen Welt in den nächsten sechs Monaten aktualisieren. Auf diese Weise können viele Stores potentiell von mehr Traffic und Umsatz profitieren, während Google Maps User bessere und aktuellere Informationen für den Besuch vor Ort finden.

AI, relevante Bilder und die Duplex-Technologie unterstützen das Suchmaschinenunternehmen dabei, Google Maps zu einer immer aussagekräftigeren und aktuelleren Orientierungsoption für Shopper, Reisende, Verkehrsteilnehmer:innen und Co. zu machen. Mehr Informationen und Kontexte zu den Machine-Learning- und AI-Mechanismen, die Google Maps zugrunde liegen, findest du in Googles Maps 101 Blog-Serie.

Das lokale Google Ranking zu verbessern, sollte auf der Prioritätenliste jedes Unternehmens stehen. Das Salesurance E-Book zeigt auf, wie das Google Ranking funktioniert und welche Faktoren entscheiden, welches Unternehmen von Google auf den obersten Plätzen gerankt wird.

Jetzt herunterladen!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*