Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Neuer „Buy Now“ Button in den Google-Suchergebnissen

Neuer „Buy Now“ Button in den Google-Suchergebnissen

Caroline Immer | 14.12.23

Ein neuer Button in den SERPs dürfte für höhere Conversion Rates sorgen. Die „Buy Now“-Funktion kann unkompliziert genutzt werden, ist allerdings (noch) nicht für alle Seiteninhaber:innen freigeschaltet.

Der SEO-Experte Brian Freiesleben teilt auf X Screenshots eines neuen Buttons in den Suchergebnissen bei Google. Dieser trägt die Aufschrift „Buy Now“ und führt Google User direkt zum Warenkorb beziehungsweise zur Checkout Landing Page. Das neue Checkout Feature soll, so Google, die Shopping-Erfahrung für die Kund:innen schneller und unkomplizierter machen.


Vorteile und Voraussetzungen

Google erklärt, welche Vorteile die neue Funktion Merchants bietet. Zum einen könne der neue „Buy Now“ Button dazu beitragen, den Bruttowarenwert zu steigern und die Conversion Rates zu erhöhen. Zum anderen wird der Shopping-Prozess für Kund:innen vereinfacht. Der „Visit Site“ Button, über welchen User mehr Produktinformationen erhalten können, bleibt auch dann bestehen, wenn zusätzlich ein „Buy Now“ Button hinzugefügt wird, erklärt Google:

Any free listings with a valid checkout or cart URL will display checkout capabilities which redirects ready to buy customers directly to your checkout or cart page for products with a valid checkout URL. The existing “Visit site” link will remain for all free listings, allowing users who want to learn more about the product to visit the existing product details page.

Seitenbetreiber:innen können die neue Funktion relativ unkompliziert nutzen. Hierfür müssen sie lediglich Free Listings eingerichtet haben und sich an alle gültigen Richtlinien halten. Zudem müssen sie eine URL zur Checkout-Seite oder zum Warenkorb bereitstellen. Aktuell können nur Produkte, die in den USA verkauft werden, mit einem „Buy Now“ Button versehen werden. Ob und wann der Roll-out ausgeweitet werden soll, ist unklar.

Vor wenigen Tagen kündigte das Suchmaschinenunternehmen weitere Search Updates an. So werden Usern bei der Google-Suche unter der Rubrik Videos künftig nur noch Seiten angezeigt, die hauptsächlich ein Video in den Fokus ihres Inhalts setzen. Darüber hinaus liefert das Unternehmen ein neues Markup – und stellt drei bekannte Mobile Features ein.



Google Search Update:
Neue Videoergebnisse, weniger Mobile SEO Features und Markup für Ferienhäuser

© Bastian Riccardi – Unsplash

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*