Social Media Marketing

Facebook-Marketing: So werden Fans monetarisiert und an die Marke gebunden

Gastbeitrag zur Monetarisierung und Markenbindung von Facebook Fans. Spielregeln für eine Fanpage. Gewinnspiele als Möglichkeit.

sueleymanacar

Facebook-Anwendungen steigern die Interaktion von Fans, sind aber keine Selbstläufer

Viele Unternehmen stehen immer wieder vor der Frage, welchen Nutzen Facebook für ihr Unternehmen hat und wie man es schafft, einerseits Fans zu gewinnen, andererseits auch nachhaltig an die Marke zu binden und somit auch zu monetarisieren.

Nur eine belebte Fanseite mit interessanten Posts, spannenden Aktionen und attraktiven Gewinnspielen sowie einem guten Admin-Service bringt viele „Likes“.     Der Nutzen eines Fans ist daher als mittel- bis langfristige Investition in das Unternehmen und dessen Image zu betrachten.

Die Spielregeln einer Fanpage

Reputation ist alles: Was in vielen Monaten mühselig aufgebaut wurde, kann innerhalb von Minuten zunichte gemacht werden. Die Gründe können dabei sehr unterschiedlich sein, z.B. ein schlechter Kundenservice, der blitzartig in eine schlechte Stimmung umschwenkt und sich wie ein Lauffeuer auf der Fanseite verbreitet.

Daher gilt: Wer eine Fanseite betreibt, muss klare Spielregeln schaffen und sich dringend daran halten. Hierbei ist es wichtig eine offene, transparente und ehrliche Kommunikation mit seinen Fans aufzubauen, damit diese als Werbebotschafter genutzt werden können. Fans empfehlen es ihren Freunden oder posten über ihre Aktionen, teilen Inhalte Ihrer Marke und verbreiten diese. Wichtig ist, dass man die Transparenz nutzt und mit exzellentem Service und hoher Qualität überzeugt. Das sind die Grundbausteine für Viralität und der Zugang zu potenziellen Neukunden.

Zielgruppengerechte und interaktive Gewinnspiele fördern die Markenbindung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Fans für seine Seite zu gewinnen. Ein beliebtes Mittel sind Gewinnspiele. Oft ist das ein effektiverer, schnellerer und günstigerer Weg eine Fan-Gemeinde aufzubauen als beispielsweise teure Facebook-Werbung zu schalten. Des Weiteren kann man für die Gewinnung von neuen Fans seine vorhandenen Kunden nutzen und in der E-Mail-Kommunikation Kunden auf die Facebook-Präsenz aufmerksam machen.
Im Gegensatz zu Google-Adwords-Kampagnen, die Kunden oder nichts produzieren, hat man etwa bei interaktiven Gewinnspielen den Vorteil, dass ein Fan nach einer Aktion jederzeit durch Wall-Posts erreichbar ist und zu einem späteren Zeitpunkt zu Handlungen bewegt werden kann.

Mit einem „iPad-Gewinnspiel“ alleine ist es nicht getan

Unternehmen sollten bereits bei der Konzeption eines Gewinnspiels darauf achten, die Zielgruppe richtig ansprechen zu wollen. Leider sieht die Praxis oft so aus, dass Preise wahllos in Form eines Gewinnspiels verlost werden, ohne dabei einen Bezug zur Marke oder deren Botschaft herzustellen. Meist ist der Fan schon mit einem Klick dabei und muss sich nicht weiter mit dem Veran- stalter beschäftigen. In der Folge entstehen nach und nach Gewinn- spieljäger, die keine Affinität zum Produkt oder Unternehmen haben.

Einen Ansatz, wie man es richtig macht,  bietet beispielsweise das Facebook-Vermarktungsportal King Keks.com.

Hier können Werbepartner Gewinnspiele zur Generierung von Facebook-Fans bewerben. Es wird von Beginn an Hilfe bei der Konzeption, Durchführung sowie Abwicklung von zielgruppengerechten Gewinnspielen. Wichtig: Die Teilnahme an den Gewinnspielen ist für Facebook-Nutzer kostenlos und ohne Registrierung möglich. Ein „Like“ auf der Fanseite des Werbenden Unternehmens reicht also aus, um dabei zu sein.

Auf diese Weise hat das Startup seit 2011 bereits mehr als 2.000 erfolgreiche Marketing-Aktionen für über 450 Internetunternehmen durchgeführt, dabei die Fan- und Umsatzzahlen angeschlossener Werbepartner bis zu vervierfacht. Nachfolgend 2 Praxisbeispiele, die belegen, dass sich diese Herangehensweise bei Gewinnspielen bewährt macht.

Beispiel 1: Ein E-Commerce-Unternehmen aus dem Bereich „Outdoor Möbel“ hat sich zum Ziel gesetzt, eine Facebook Community mit über 20.000 Fans in 6 Monaten aufzubauen, um Branding, Sichtbarkeit, Reichweite sowie Vertrauen nachhaltig zu stärken. Es wurde der Marketingplan zur Generierung von Fans konzeptioniert, wöchentliche Gewinnspiele mit attraktiven Gewinnen auf der Fanpage des Werbepartners mit einer Gewinnspiel-App veranstaltet. Die Aktion wurde auf Fanpages bei über 89.000 Fans sowie über Facebook Ads beworben.

Ergebnis: Zum Ende der Aktion entstand eine Community mit 25.000 Fans in 6 Monaten, eine wesentlich höhere Interaktion auf der Fanpage sowie täglich neuer Traffic für das Internet-Möbelhaus. Die Umsatzzahlen stiegen in der Hochsaison 6-stellig an.

Beispiel 2: Ein E-Commerce Unternehmen für Schuhe setzte sich zum Ziel, eine Fancommunity von über 15.000 Fans in nur 3 Monaten aufzubauen. Dies sollte das Branding, die Sichtbarkeit, die Reichweite sowie einen Trustaufbau für mehr Abverkäufe im Online Shop erzeugen. King Keks erstellte den Marketingplan, veranstaltete wöchentliche Gewinnspiele mit attraktiven Gewinnen auf der Facebook Fanpage vom Werbepartner mit einer Gewinnspiel-App. Zusätzlich bewarb man die Gewinnspiele auf  KingKeks.com sowie die Fanpage und den Online Shop via Facebook Ads.

Ergebnis: Aufbau einer Facebook Community mit 15.000 Fans in 3 Monaten, eine deutlich gesteigerte Interaktionsrate auf der Fanpage des Werbepartners sowie tägliches Generieren von Traffic für den Online-Shop. Zudem konnten durch die Gewinnspiele mittlere 5-stellige Umsätze (monatlich) erzielt werden. Die Kostenauswertung ergab ein Verhältnis von 1:3 zwischen Facebook Ads Ausgaben zu Umsatz.


Bezahlter Artikel, mehr Infos in den Mediadaten.

Über Süleyman Acar

Süleyman Acar ist Gründer und Geschäftsführer der Facebook Marketing Agentur AppLieferant (King Keks UG). Dabei können Kunden von AppLieferant Facebook Gewinnspiele auf der größten deutschen Facebook Gewinnspielvermarktungsplattform King Keks (kingkeks.com) platzieren. Das Startup hilft Unternehmen dabei, ihre Produkte und Brands ins Gespräch zu bringen und gleichzeitig neue Facebook Fans aufzubauen.

Süleyman Acar

3 Gedanken zu „Facebook-Marketing: So werden Fans monetarisiert und an die Marke gebunden

  1. Ali Yildirim

    King Keks ist cool. Die Beispiele zeigen aber, dass der Aufbau einer FB-Community nur mit ausreichend hohem Budget realisierbar ist. Der Ausdruck „Fan“ muss hier im Sinne von „Fan der Aktion“ und nicht des Produktes an sich gesehen werden.

    Antworten
  2. Dennis Klehr

    Anfänglich fand ich den beitrag ziemlich gut! Leider finde ich es schade, dass daraus eher ein Werbe-Beitrag wurde. Über Facebook-Gewinnspiele eine „ehrliche“ und markenorientierte Community aufzubauen ist meiner Ansicht nach ziemlich schwierig. Die Vergangenheit hat immer wieder gezeigt, dass viele User nach ablauf eines Gewinnspiels die entsprechende Fan-Seite „disliked“ haben.

    Viel interessanter ist doch der Content. Mit der richtigen Content-Strategie ist es wesentlich einfacher Fans an die eigene Marke heranzuführen und nachhaltig Markentbotschafter aufzubauen. Auch wenn sicherlich manche Gewinnspiele, die stark markenorientiert sind, ihren Zweck erfüllen würde ich persönlich immer auf das „Geschichtenerzählen“ setzen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.