Suchmaschinenmarketing

Test für Einkunftszuwachs? Google überarbeitet Startseite – samt Store

Auf Googles Startseite erscheinen neben GMail, Bilder und dem Menü nun auch Reiter für den Store und Über Google. Ein Test für mehr eigenes Branding?

Google legt mehr Fokus auf die eigenen Produkte, Screenshot Google

Wer zuletzt die Startseite von Google aufgerufen hat, könnte über die Reiter „Über Google“ und „Store“ am linken oberen Rand gestolpert sein. Damit weist Google nun nicht nur auf seine zahlreichen Funktionen hin, sondern eindeutig auch auf die eigene Firmenpolitik und vor allem Produkte. Ist dies ein Test, um die eigene Marke noch mehr zu stärken?

Der Verweis auf den Store ist augenfällig

Mobil enthält Google.de keinen direkten Hinweis auf den Store oder den Bereich Über Google.

Kein Hinweis auf den Store oder eine About-Sektion in der mobilen Ansicht, Screenshot Google.de mobil

Klickt man allerdings auf die Startseite beim Desktop, erscheinen – sowohl bei Firefox als auch bei Chrome – genau diese beiden Reiter.

Neue Hinweise bei der Google-Startseite (mit einem Klick aufs Bild gelangt ihr zur größeren Ansicht), Screenshot Google (Desktop)

Nicht jeder User sieht diese Reiter derzeit, weshalb es sich um einen Test bei der Suchmaschine handeln könnte. Sowohl beim Klick auf Über Google als auch auf Store gelangen die Nutzer zu Seiten, die inbesondere die Produkte Googles in den Fokus stellen. Allen voran die Pixel Smartphones, aber auch Google Home-Geräte. Bei der Store-Seite können sich Nutzer sogar für einen Produktnewsletter von Google eintragen.

Google präsentiert seine eigenen Produkte eindeutiger, (mit einem Klick aufs Bild gelangt ihr zur größeren Ansicht), Screenshot Google

Der schnelle Weg zum Google Store über die Startseite könnte, passend zur Vorweihnachtszeit, ein Projekt Googles sein, um die Umsatzsteigerung mit der eigenen Hardware anzukurbeln. Immerhin setzt Google in letzter Zeit verstärkt auf die Promotion der eigenen Produkte. Bei Ad Ages Auflistung der Advertiser mit dem größten Zuwachs bei den Werbeausgaben lag Alphabet auf Platz fünf; die Werbeausgaben hatten sich um gut ein Drittel auf 5,1 Milliarden US-Dollar im Werbejahr 2017 erhöht. Womöglich prüft Google also, ob über den direkten Zugang zum Store nicht nur mehr Klicks, sondern auch mehr Conversions generiert werden können.

Über Google als Markenbotschafter?

Klicken die User auf den Reiter „Über Google“ wird ihnen eine Übersicht des Unternehmens präsentiert. Neben Neuigkeiten zu diesem und einem weiteren Hinweis auf die Google-Produkte wird ganz prominent die Mission der Marke dargestellt.

Google präsentiert markenstark seine Mission, Screenshot Google

Die Seite weist zusätzlich auf Karrierechancen, die „schönsten Geschichten“ und das Engagement Googles hin. Vielleicht möchte das Unternehmen hiermit dazu beitragen, die eigene Marke für die breite Öffentlichkeit, die wohl sicher mehrmals täglich auf Googles Startseite vertreten ist, positiv zu porträtieren. Denn zuletzt hatte Google Kritik an der mangelnden Aufrechterhaltung der eigenen Werte hinnehmen müssen. Vor allem Initiativen gegen eine etwaige zensierte Suchmaschinen-App Googles für China sowie der Google Walkout aus Protest gegen sexuelle Belästigung und Diskriminierung beim Tech-Unternehmen hatten für Aufsehen gesorgt.

Google hat das gute Recht und die große Möglichkeit, die meistgenutzte Seite der Welt für eigene Zwecke stärker einzubinden. Das kann sich im übertragenen und im wahrsten Sinne des Wortes auszahlen. Schließlich ist Google vor der Suchanfrage selbst die prominenteste Marke bei der Suche.

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.