Suchmaschinenmarketing

bild.de ist raus – Google verbannt Snippets und Vorschaubilder etlicher Verlage aus den News

Google reagiert in dem Streit mit der VG Media um das Leistungsschutzrecht – die Thumbnails und Snippets von bild.de, bunte.de & Co. sind raus.

Der Zug ist abgefahren für die
VG Media
© Oleksiy Mark - Fotolia.com

Nun erfolgte eine Reaktion vonseiten Googles auf die andauernde Auseinandersetzung mit der VG Media vor Gericht. Der Suchmaschinenriese entfernt die Snippets und Thumbnails zahlreicher Websites, die in der Gesellschaft organisiert sind, vollständig aus den Suchergebnissen.

Google sieht sich als unerwünschter Retter der Verlage

Philipp Justus, Managing Director bei Google Germany, verkündete kürzlich auf dem Produkt-Blog, dass die Suchmaschine die Snippets und Vorschaubilder der entsprechenden Verlage, die gemeinsam Klage eingereicht haben und seit einiger Zeit vor Gericht stehen, komplett aus den News entfernt. Die VG Media (Gesellschaft zur Verwertung der Urheber- und Leistungsschutzrechte von Medienunternehmen mbH) fordert von Google eine Entlohnung für die Verwendung der Texte und Bilder, die für die Vorschau und Anzeige der Artikel generiert werden. Andere deutsche Anbieter wie T-Online hatten die Newsseiten bereits komplett aus den Suchergebnissen genommen. Google selbst bezeichnet sich als großen Unterstützer und Trafficlieferant für die Presseverlage. 5.000 deutsche Nachrichtenseiten ließen sich auf die Kooperation ein. Justus dazu:

Jeden Monat leiten wir über eine halbe Milliarde Klicks zu deutschen Nachrichtenseiten. Jeder dieser Klicks ist für Verlage Schätzungen des amerikanischen Zeitungsverbandes zufolge zwischen 12 und 16 Cent wert. Zusätzlich haben wir in den vergangenen drei Jahren eine Milliarde Euro an deutsche Werbepartner aus dem Medienbereich ausgeschüttet.

Die Beteiligung der VG Media am Umsatz steht nun nicht mehr zur Diskussion. Google zog jetzt die Konsequenz aus dem Gerichtsverfahren und verabschiedete sich von einer wettbewerbsfähigen Darstellung der Newsseiten in den SERPs:

Vor dem Hintergrund dieser Klage werden wir Snippets und Thumbnails einiger bekannter Webseiten wie bild.de, bunte.de oder hoerzu.de nicht mehr anzeigen, also jener Verlage, die in der VG Media organisiert sind. Für diese Seiten werden wir nur noch den Link zum Artikel sowie dessen Überschrift anzeigen.

In Zukunft werden die Artikel der Websites im Index demnach nur noch als simpler Link mit Headline angezeigt. Ab dem 9. Oktober sollen die Änderungen realisiert sein – betroffen davon seien circa 200 Seiten. Es bleibt abzuwarten, inwieweit dies den Traffic der Websites beeinflusst.

***Update***

In einem Beitrag auf Google Plus gab der Suchmaschinenriese bekannt, dass sich die geplante Entfernung der Vorschautexte und -bilder aus den News noch um zwei Wochen verzögern wird. Die Verlage der VG Media hätten um einen Aufschub gebeten und dieser sei ihnen gewährt worden:

Die Beweggründe aufseiten der Verlage sind noch unklar. Vielleicht war das Zeichen deutlich genug?

Quelle: Google Produkt-Blog

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien, Conversion Optimierung und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.