Social Media Marketing

Mobile-Ads bei Facebook zahlen sich aus

Die Mobile-Ads laufen den Desktop-Ads den Rang ab. Zumindest bei Facebook. Das belegen aktuelle Studien.

Facebook_Mobile

Foto: F. Gopp / pixelio.de

Na, das sich doch gute Nachrichten für Facebook und seine Investoren. Wie mashable berichtet, laufen die Mobile-Ads bei dem Social Network immer besser.

Zu Beginn dieses Monats hatte Facebook die Sponsored Stories für Mobile eingeführt. Das sind Posts von Unternehmen, für die diese bezahlt haben, damit sie in den Newsfeeds der Fans und Freunde besonders hervorgehoben werden.

Laut Daten von  SocialCode, einem Ads-API-Partner von Facebook, bekommen Ads in Mobile-Newsfeeds im Vergleich mehr Klicks und mehr Likes als in Desktop-Newsfeeds. Hierzu ein Hinweis: Auch Display- und Search-Ads haben auf Mobile-Geräten eine höhere CTR. Ein Grund: Bei kleineren Bildschirmen klicken die User schon mal aus Versehen auf die Ad.

Für diese Studie wurden 7 Millionen Impressions im Zeitraum zwischen dem 8. und 18. Juni analysiert, 242 000 davon auf mobilen Geräten.

Im Schnitt betrug die CTR im Mobile-Bereich 0,79 Prozent, beim Desktop 0,327 Prozent. Der Erlös für Facebook war im Mobile-Bereich um das Zweeinhalbfache größer als bei Ads im Desktop-Feed, wenn man die gleiche Zahl von Impressions als Grundlage nimmt. Bei Mobile-Feed-Ads sprangen bei 1000 Impressions knapp 7,51 Dollar raus, bei Desktop-Ads gerade mal 2,98 Dollar. Werbetreibende, die sich den Ad-Platz auf Cost-per-Click-Basis sicherten, zahlten für Mobile-Ads nur wenig mehr. Hier die Daten:

 

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.