Social Media Marketing

Instagrams geschätzter Eigenwert: 100 Milliarden Dollar

Einer Schätzung von Bloomberg zufolge ist Instagram heute 100 Milliarden US-Dollar wert, das Hundertfache des Kaufpreises, den Facebook zahlte.

Instagram wächst enorm an Nutzern und Wert, © Instagram

Mit dem Launch von IGTV hat Instagram nochmal an seiner Relevanzschraube gedreht. Jetzt belegt das renommierte Nachrichtenunternehmen Bloomberg diese Relevanz mit starken Zahlen. Als eigenständiges Unternehmen betrachtet ist Instagram heute demnach 100 Milliarden US-Dollar wert. Und die Aussichten, dass man zum Mutterunternehmen Facebook aufschließt, sind auch nicht schlecht.

100 Milliarden Eigenwert für Instagram, Tendenz steigend

Bloomberg Intelligence hat eine Reihe von Daten zusammengestellt, nach denen der Wert von Instagram sich inzwischen auf 100 Milliarden US-Dollar beläuft. Das entspricht dem Hundertfachen der Milliarde Dollar, die Facebook 2012 für den Kauf der App zahlte.

Instagrams erstaunliche Wertentwicklung seit 2012, © Bloomberg

Das Knacken dieser Marke kommt kurz nachdem Instagram die Zahl seiner aktiven Nutzer auf über eine Milliarde hochgeschraubt hatte. Und nach Angaben von Bloombergs Jitendra Waral ist die Plattform auf dem besten Wege in den kommenden fünf Jahren gar auf zwei Milliarden Nutzer zu kommen. Damit wandelt Instagram auf den Spuren der Mutter Facebook. Das Soziale Netzwerk brauchte für diesen Sprung auch gut fünf Jahre. Während Facebook jedoch inzwischen an Coolness und Popularität einbüßt, gewinnt Instagram immer schneller neue User. Auch, weil stetig neue Features hinzukommen. Außerdem gestaltet sich die Plattform für Werbetreibende immer attraktiver, nicht zuletzt durch Instagram Shopping in den Stories.

So sieht das Shopping Feature bei den Instagram Stories aus, © Instagram

Instagram: Wächst der Facebook-Ableger über alle hinaus?

Mit dem geschätzten Wert von 100 Milliarden US-Dollar, der Instagram als eigenständiges Unternehmen hypothetisiert, nähert sich die Plattform Facebooks Marktwert schon ein Stück weit an. Die Market Cap des Unternehmens liegt derzeit laut YCharts bei 573 Milliarden US-Dollar. Bei Bloomberg heißt es, Instagram könnte im kommenden Jahr für 16 Prozent der Einkünfte Facebooks verantwortlich sein; diese Schätzung ließe sich womöglich noch nach oben korrigieren, wenn das unleugbare Momentum Instagrams in Betracht gezogen wird. So steckt IGTV zwar noch in den Kinderschuhen, doch Werbeformate werden zeitnah folgen.

Wenn Instagram weiterhin in der Erfolgsblase verharrt, dürfte der Zuwachs sowohl bei den Nutzern und folglich Werbeeinnahmen als auch im beim Marktwert rasant voranschreiten. Und die Plattform ist ja auch am Puls der Zeit, dazu kommt das Know-How sowie die finanzielle Macht Facebooks. Positiv wirkt sich weiterhin aus, dass viele Nutzer und mitunter auch die Öffentlichkeit gegenüber Instagram weniger kritisch erscheinen als etwa im Hinblick auf Facebook – obwohl diese untrennbar miteinander verbunden sind.

Doch wenn sich die Plattform der Zeit keine groben Schnitzer erlaubt und an seinen Strategien zur Monetarisierung und Nutzergewinnung festhält, dürfte ihr Wert sich bald mit Facebook messen lassen. Bei all diesen erfreulichen Entwicklungen bei Instagram und dessen tollen Features muss aber konstatiert werden: wer solch eine große und gesellschaftlich relevante Plattform führt, bürdet sich auch eine stark wachsende soziale Verantwortung auf. Das müsste dank Vorbild Facebook bekannt sein; hoffentlich werden noch ein paar Lehren aus bisherigen Entwicklungen dort gezogen. Dann lässt sich der Aufstieg Instagrams ungehemmter bewundern.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.