Social

Für die perfekte Reichweite: Das sind die aktuellen Top Hashtags auf Instagram

Hashtags sind auf Instagram ein Garant für Reichweite. Wir zeigen, welche Tags du auf welche Art verwendest und wovon du besser die Finger lasst.

© Flickr / Petit Louis, CC BY 2.0

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert. Letztes Update: 21.04.2017

Ohne große Followerschaft und den Einsatz relevanter Hashtags ist es auf Instagram nicht möglich Erfolg zu haben – denn niemand außer deinen treuen Anhängern wird die Bilder zu Gesicht bekommen. Benutzt du passende Hashtags, erhöhst du die Reichweite um Längen. Aber hier ist in mehrerlei Hinsicht Vorsicht geboten.

Vor einiger Zeit nannten wir in unserem Artikel “How To: So nutzt du Hashtags in den sozialen Netzwerken richtig” einige Hashtags, die laut einer Analyse hohes Engagement auf Instagram fördern. So fanden sich unter anderem verschiedene Versionen von #followforfollow sowie #likeforlike darunter, doch nimmt man inzwischen Abstand von diesen Engagement-Fängern. Zuletzt hat Instagram zusätzlich damit begonnen, eine ganze Reihe Hashtags zu zensieren, die bei einer Verwendung dann ins Leere führen. Eine vollständige Liste dazu findet ihr weiter unten im Artikel.

Einsatz von Hashtags: Worauf du achten solltest

welltravelled

Sehr viel wichtiger ist es, dass du dir für deine Nische spezifische Hashtags suchst, damit auch die richtige Zielgruppe erreicht wird. So stehen deine Chancen gut, in den Top Posts zu landen und dort auch eine Zeit lang zu bleiben, um gesehen zu werden. Generell kannst du davon ausgehen, dass Hashtags, die ein zu großes Volumen besitzen, dir keinen Nutzen bringen, solange dein Account nicht hunderttausende Follower hat. Zuviele User nutzen dasselbe Tag und deine Beiträge werden in der Masse viel zu schnell untergehen, wenn sie nicht von der ersten Sekunde an eine hohe Interaktionsrate erzeugen können.

Stehst du ganz am Anfang deiner Bemühungen und hast noch nicht allzu viele Follower, solltest du also nicht gleich auf die populärsten Hashtags mit Millionen von Beiträgen zurückgreifen. Wähle eher welche aus, zu denen es Posts im hohen fünf- und geringen sechsstelligen Bereich gibt. Mit wachsender Anzahl an Followern können dann deine gewählten Hashtags populärer werden. Ein gesunder Mix aus beiden genannten Versionen ist ebenfalls möglich und bringt vielleicht sogar mehr Erfolg. Hier gilt es sich auszuprobieren und heranzutasten, denn Instagram ist sehr dynamisch, weshalb es kein allgemeingültiges Erfolgsrezept gibt.

Sellandsucceed-instagram

Ein wenig Inspiration zu spezifischen Nischen-Hashtags, gibt Taylor Loren auf Latergram. Er konstatiert, wie wichtig es ist keine allgemeinen Tags zu nutzen und gibt in einer Liste einen Überblick, über die aktuell nutzbaren.

Liste der brauchbarsten Instagram Hashtags

Die genannten Hashtags sind nur Beispiele und sollen als Grundlage dienen. Ein wenig Recherche muss jeder für seine individuellen Bedürfnisse selbst betreiben. Inzwischen gibt es auch sehr viele Communities mit spezifischen Hashtags, die du in jedem Fall ebenfalls mit einbeziehen solltest. Ein kleines Beispiel eines lokalen Unternehmens gefällig?

hih-instagram

Es ist eben tatsächlich nicht irrelevant für ein hohes Engagement, eine Reihe spezieller Tags zu verwenden. Was aber ebenfalls nicht unter den Tisch fallen sollte, ist – und das können wir gar nicht häufig genug betonen – dass die Bilder hochwertig sein müssen. So wie es mit ausschließlich generischen Tags nicht getan ist, dürfen auch die Bilder nicht generisch und langweilig sein – denn da verhelfen auch die besten Hashtags nicht zu einem wünschenswerten Engagement.

Weiterhin darf nicht unerwähnt bleiben, dass, solltest du Nischen- oder Community-Hashtags verwenden, du dich dort ebenfalls engagieren solltest. Zur Erinnerung: Instagram ist das Netzwerk der Interaktionen und diese sind per Definition zweiseitig.

Hast du Probleme mit häufigen Spam- oder Bot-Kommentaren? Ein großes Problem generischer Hashtags ist inzwischen, dass sie Botaktivitäten fördern. Instagram ist in jüngster Zeit leider sehr botverseucht, da immer mehr User 3rd-Party-Apps zur Automatisierung von Kommentaren oder Likes nutzen (wer auf Instagram aktiv ist, dem werden Kommentare wie “Awesome profile!””oder “Keep up the good work!” bereits aufgefallen sein). Diese werden auf bestimmte beliebte Hashtags angesetzt und aktiv, sobald ein User dieses verwendet. Das ist nicht nur unsinnig, sondern auch extrem nervig. Während die Plattformbetreiber im Hintergrund mehr oder weniger effektiv an einer Eindämmung arbeiten, kannst du selbst zu einer Minimierung des Problems beitragen, indem du auf allzu populäre Tags verzichtest und nur die für dich relevanten einsetzt. Kommentare von Bots solltest du rigoros melden. Mittlerweile hat Instagram die beliebte Automatisierungs-App Instagress glücklicherweise vom Markt genommen.

Das Verwenden tatsächlich relevanter Hashtags ist unbedingt notwendig, um diese Art von Kommentaren zu minimieren und stattdessen eine echte Zielgruppe anzusprechen. Nehmt euch für die Recherche daher unbedingt ausreichend Zeit. Mit dem Privataccount sind Bot-Kommentare vielleicht nicht weiter von Bedeutung, wenn auch nervig, bei Unternehmens-Accounts wird dies aber schnell peinlich. Und wenn nun versehentlich doch viele Spam-Kommentare auf den Plan gerufen wurden, sollten diese zeitnah entfernt werden, da sie sich auf die Glaubwürdigkeit auswirken.

Die folgenden Tags kannst du fast immer verwenden, hier gilt es aber aufzupassen, denn in kurzer Zeit können sie ebenso überstrapaziert sein wie etwa #nofilter, #love oder #friends – und somit nutzlos werden.

Allgemein

#vscocommunity #liveauthentic #thatsdarling #darlingmovement #flashesofdelight #livethelittlethings #nothingisordinary #thehappynow #welltravelled #visualsoflife #visualsgang #instamagazine #instamagazine_ #saturdaze #instainspo

Adventure & Natur

#getoutside #thegreatoutdoors #getoutdoors #takeahike #outdooradventures #openmyworld #goplayoutside #greatnorthcollective #wildernessculture #letsgosomewhere #ourplanetdaily #wildlifeplanet #keepitwild #stayandwander #campvibes #lonelyplanet #passionpassport #themountainiscalling #theoutbound #mindthemountains #explorewildly #finditliveit #campvibes #adventuremobile #rei1440project #thedesertisbeautifultoo #northwestisbest #exploremore #bestvacations #natgeo #travelstoke #wonderful_places

Food

#f52grams #feedfeed #eatclean #commontable #mycommontable # #lifeandthyme #eeeeeats #onmytable #tastemade #forkyeah #dailycortado #yahoofood #huffposttaste #buzzfeast #foodlicious #foodshot #instafeast #bareaders #foodandwine #onthetable #vscofood #vscocook #foodstyling #beautifulcuisines #heresmyfood #theartofslowliving #rslove #realsimple #foodporn #cntravelereats #drinkwine

Lifestyle

#morningslikethese #thatsdarling #darlingmovement #darlingweekend #pursuepretty #petitejoys #flashesofdelight #thehappynow #nothingisordinary #livethelittlethings #welltravelled #morningslikethese #mytinyatlas #calledtobecreative #livecolorfully #friyay #throwback

Fitness

#fitfam #fitspo #thesweatlife #heretocreate #seeababes #motivation #trainhard #noexcuses #youcandoit #getstrong #girlswholift #nopainnogain #whyirun #trainingday # #fitspiration #StopExercising #StartTraining #laufen #laufenmachtglücklich #laufliebe

Travel

#adventureculture #departedoutdoors #worldcaptures #artofvisuals #travelawesome #followmefaraway #welivetoexplore #igshotz #travelandlife #welltravelled #justbackfrom #followmeto #whatsinmybag #cntravelereats #passportexpress #passionpassport #dametraveler #thattravelblog #traveltheworld #lonelyplanet #justgoshoot #worlderlust #wearetravelgirls #vacationgoals #takemethere #takemetherenow

Fashion

#ootd #ootn #outfitoftheday #wiw #whatiwore #instastyle #todayimwearing #styleiswhat #streetstyle #justaddsole #shoeoftheday #madewell #theeverygirl #everydaymadewell #fashioninsta #fashiondaily #fashionaddict #mensfashion #mensstyle #mrporterlive #menwithstyle #fashiongoals #fashionkilla #styled ##styleguide #highendfashion #revolveme

Fotografie

#vscocam #vscobest #vscodaily #vscofeature #makeportraits #friendsandwalls #storyportrait #postmoreportraits #makeportraitsnotwar #chasinglight #justgoshoot #handsinframe #acertainslantoflight #makemoments #toldwithexposure #acolorstory #agameoftones #illgrammers #createcommune #fatalframes #thecreatorclass

Architektur

#straighfacades #chairaffair #strideby #artwatchers #coffeeshopcorners #theworldneedsmorespiralstaircases #ilovebrary #thatbooknook

Blogger

#fbloggers #fashionblogger #styleblogger #ontheblog #linkinprofile #lifestyleblog #blogger_de #germanblogger #germanblog #bloggerin #lifestyleblogger #diyblog #bloggerstyle

Hunde

#weeklyfluff #freitagfluff #hundeleben #delight_pets #funpetloveclub #dogscorner #dogdailyfeaturesss #inspiredbypets #dachshund #beggintime #petbox #dogsandpals #mydogiscutest #sausagedogcentral #petfancy #instadog #doglover #dogs_of_instagram #instagramdogs #dogoftheday #dogsitting #ilovemydog #lovedogs #lovepuppies #hundeblick #hundeaufinstagram #hundeleben #Hundefotografie #excellent_dogs #hundeblog #meowsandwoofs

Katzen

#catsofinstgram #bestmeow #meowbox #weeklyfluff #kittensofinstagram #adoptdontshop #tacotonguetuesday #instakitty #instapet #catoftheday #caturday

Farben

#acolorstory #colorhunters #colorcrush #abmlifeiscolorful #abmhappylife #livecolorfully #pastel_lover #pasteloftheday #colorlove #dscolor

Minimalismus

#minimalmood #minimalove #minimal_perfection #minimalhunter #minimalismo #minimal_graphy #minimalfashion

Zuhause & Innendesign

#interiorinspiration #decorinspiration #apartmenttherapy #mywestelm #UOhome #sodomino #decorhome #apartmentlife #abmathome #interiorinspo #interiorideas #interiorarchitecture

Arbeit

#girlboss #smallbiz #mycreativebiz #makersgonnamake #onmydesk #whereiwork #creativelifehappylife #handsandhustle #tnchustler #creativeentrepeneur #startuplife #onmywaytowork #entrepeneurlife #entrepreneur #startups #entrepreneurs #entrepreneurslife #workharder #workhardplayharder

Die genannten Tags bilden nur einen kleinen Ausschnitt der Grundgesamtheit ab. Wie oben schon beschrieben solltest du dich hier ausprobieren, um deinen individuellen Weg zu finden. Für jeden Account funktionieren andere Hashtags mal mehr, mal weniger gut. Manchmal reicht es auch statt Singular den Plural zu wählen, um einen deutlichen Unterschied zu erkennen.

Fashionbloggers wäre hier das richtige Hashtag.

Die Mehrzahl wäre hier die bessere Wahl.

Noch mehr Inspiration kannst du dir bei den Top Posts deiner Nische holen.

@xenia hat es mit diesem Post in die Top Posts des Hashtags Fashionblogger geschafft - mit mehr als 742.000 Followern kann sie es sich leisten, das populärere Hashtag Fashionblogger zu nutzen.

@xenia hat es mit diesem Post in die Top Posts des Hashtags #Fashionblogger geschafft – mit mehr als 742.000 Followern kann sie es sich leisten, das populärere Hashtag zu nutzen. Kleineren Accounts ist dies nicht zu empfehlen.

Eine weitere Möglichkeit zur Recherche relevanter Hashtags ist die Suche. Gibst du hier einen bestimmten Tag ein, werden dir oben weitere beliebte und verwandte Hashtags vorgeschlagen:

verwandte-hashtags-instagram

Und jetzt: Ein paar nützliche Tipps

#1 So viele Hashtags wie möglich nutzen

Häufig sieht man Startups und Unternehmen, die nicht allzu viele Follower haben und nur wenige Hashtags nutzen. Dabei trägt jedes einzelne Hashtag zur weiteren Verbreitung der Inhalte bei, warum dann also nicht gleich alle 30 nutzen, sondern seine Reichweite künstlich beschneiden?

#2 Hashtags verstecken 

30 Hashtags in der Bildbeschreibung zu haben, sieht nicht schön, sondern nach Spam aus. Aus diesem Grund sollte man in der Beschreibung nur sehr wenige stehen lassen und den Großteil stattdessen im ersten Kommentar verstecken. Damit das alles ordentlich aussieht, machen viele User Gebrauch von der 5-Punkte-Taktik:

instagram-hashtags-verstecken

Und schon ist am Ende nichts mehr von der Fülle an Tags zu sehen. Allerdings geht Instagram in Zukunft dazu über, außer dem Titel keine weiteren Kommentare mehr anzuzeigen, weshalb die Methode obsolet werden könnte. Aber sicher ist sicher.

#3 Zensierte Hashtags umschiffen

Ob es an den zunehmenden Botaktivitäten liegt oder an einem Zuviel an anderweitigem Spam mit überwiegend sexuellem Hintergrund – die Liste der neuerdings zensierten Hashtags ist lang und nicht immer nachvollziehbar. So sind neben #Instamood aktuell auch #tgif oder #Streetphoto gesperrt. Auch #Snapchat findet sich unter den zensierten Tags. Eine vollständige Liste findet ihr in unserem Artikel “Von Hardcore bis Elevator: Die wundersame Hashtag-Zensur auf Instagram“.

#4 Hashtag-Hack zum Zeitsparen

Und damit du nicht jedes Mal mühselig jedes einzelne Hashtag eintippen musst, haben wir hier einen Hack, der deine Arbeit in Zukunft ziemlich erleichtern wird: Zeit sparen mit dem Instagram Hashtag Hack.

Über Tina Bauer

Tina Bauer

Studierte Sozialwissenschaftlerin mit Hang zu Online und Marketing. Seit 2014 als Redakteurin & Content Managerin bei OnlineMarketing.de.

4 Gedanken zu „Für die perfekte Reichweite: Das sind die aktuellen Top Hashtags auf Instagram

  1. Niklas

    Warum werden die Hashtags nicht gepostet? Also wenn ich z.B. die Hundeliste kopiere und diese in einen Kommentar einsetze steht dort “Konnte nicht gepostet werden. Zum Wiederholen tippen.”

    Antworten
    1. Tina BauerTina Bauer Artikelautor

      Hi Niklas,

      Instagram erlaubt maximal 30 Hashtags pro Beitrag, daran wird’s liegen.

      Viele Grüße,
      Tina

      Antworten
  2. Susi

    “Er konstatiert” nicht… aber “Sie schreibt” …
    Instagram ist ein Fass ohne Boden in Bezug auf du Hashtags…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.