Social Media Marketing

Instagram bringt GIFs in die Stories, um die Gen Z anzusprechen

Mit Nur-Text-Stories oder GIF-Stickern möchte Instagram seine Attraktivität für mehr Gruppen steigern; darunter auch die Gen Z.

© Erik Lucatero - Unsplash

Die Popularität Instagrams gilt  in der Digitalbranche als gegeben. Allerdings hat Snapchat gerade bei der Generation Z noch Vorteile. Diese und andere Gruppen sollen mit wieder neuen Features für die Plattform gewonnen werden; zum Beispiel mit GIFs in den Stories.

Der nächste Schlag für Snapchat?

Natürlich hat Instagram Snapchat längst den Rang abgelaufen. Einzig in der Generation Z ist die Snap-Nutzung noch konkurrenzfähig. Fragt man 15-Jährige, ob sie Snapchat haben, gibt es häufig die Antwort: „Das haben doch alle“. Und auch wenn es bei den etwas älteren Nutzern in Deutschland wenig Anklang findet, so hat die App hierzulande doch etwa fünf Millionen User.

Nach der repräsentativen ARD und ZDF Onlinestudie 2017 liegt die wöchentliche Nutzung von Snapchat mit sechs Prozent sogar nur knapp hinter Instagram (neun Prozent). Für Werbetreibende ist Snapchat jedoch – womöglich aufgrund der geringeren Kaufkraft der Zielgruppe –weniger interessant. Dagegen sollen die Werbeeinkünfte Instagrams nach Prognosen von eMarketer von knapp über vier Milliarden US-Dollar 2017 bis 2019 auf über zehn Milliarden steigen.

Um die Plattform noch attraktiver zu gestalten, ebenso für die noch immer zahlreichen Snapchat-Nutzer, setzt Instagram nun auf weitere neue Features. Derweil versucht Snap seine Reichweite nicht abreißen zu lassen, indem die Stories nun außerhalb der App geteilt werden können. Davon berichtet Nick Statt bei The Verge.

Teilen von Snapchat-Stories außerhalb der App, © Snapchat

Die Instagram-News dürften aber für die Nutzer, und die Advertiser, weitaus interessanter sein.

GIFs in den Stories, die Sprache der Jugend?

Mit neuen Features wartet Instagram immer und immer wieder auf. Zu den aktuellsten zählen unter anderem Nur-Text-Stories …

Nur-Text-Stories bei Instagram, © The Next Web

… oder die Snapchat-eske Funktion der Benachrichtigung, wenn ein Nutzer einen Screenshot von deiner Story macht. Aber am meisten Furore macht ohne Frage die Neuerung der GIFs in den Stories. Seit gestern können die GIF-Sticker jedem Foto und Video in der Story hinzugefügt werden. Über GIPHY lassen sich die trendigsten und passendsten auswählen.

© Instagram

Instagram ermöglicht seinen Nutzern damit mehr Kreativität, spricht zum anderen aber auch eine wichtige Sprache der Jugend.

These are emoticons for the next generation and it’s the language of the future,

sagt Josh von Scheiner, Gründer und Creative Director bei der Social Media Agentur VonShine Industries gegenüber Ad Age. Werbetreibende dürften von der Aussicht auf eine junge und interaktive Community bei Instagram beeindruckt sein. Und weitere Möglichkeiten sehen, um Produkte und vor allem Marken effektiv und frühzeitig an die Nutzer zu vermitteln. Die Verwendung der GIFs mag dabei von Vorteil sein, um diese Nutzergruppen medien- und zeitgemäß ansprechen zu können.

Quelle: Mika Mota

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Ein Gedanke zu „Instagram bringt GIFs in die Stories, um die Gen Z anzusprechen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.