Social Media Marketing

Infografik: Facebook Advertising für Einsteiger

Die feinen Unterschiede zwischen den Bietmechanismen CPM, CPC, oCPM und CPA sind nicht jedem Marketing-Beginner geläufig – diese Grafik hilft weiter.

© shockfactor - Fotolia.com

Das Aufsetzen von Werbekampagnen auf Facebook kann für nicht Social-Media-Experten verwirrend sein. Die unterschiedlichen Mechanismen, die bei der Versteigerung der Werbefläche greifen, sind nicht jedem geläufig. Daher erstellte nanigans eine Infografik, die sich mit eben diesem Thema beschäftigt und Licht ins Dunkle bringt.

CPM, CPC, oCPM oder doch CPA?

Das Ad-Tech Unternehmen nanigans, das den Fokus auf Facebook Advertising gelegt hat, veröffentlichte jüngst eine Infografik, die Marketing-Neulingen dabei hilft, die unterschiedlichen Möglichkeiten beim Werben auf dem größten sozialen Netzwerk zu verstehen und das Portential der Ads vollständig auszuschöpfen. Nur Markter, die die Unterschiede zwischen CPM, CPC, oCPM und CPA kennen, können optimierte Werbekampagnen auf Facebook starten.

Die Grafik beinhaltet die Definitionen der einzelnen Biet-Optionen und ihre wichtigsten Merkmale, den Effekt der Wahl auf die Reichweite und zusätzlich Tipps zu den verschiedenen Strategien. Dies ergibt übersichtlich zusammengefasst den „Ultimate Marketer’s Guide To Bid Types For Facebook Advertsing“.

Die Infografik:

Facebook Advertising Beginners Guide

Quelle: nanigans

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.