Social Media Marketing

IGTV Infografik: Details und Tipps für Einsteiger

Instagrams Videoplattform IGTV macht seit seinem Launch Furore. Für alle, die den Einstieg wagen wollen, bietet eine Infografik wertvolle Hinweise.

© Instagram Business

Vor Kurzem hat Instagram seine ganz eigene Videoplattform gelauncht. IGTV gibt Produzenten die Möglichkeit auch längere Inhalte zu präsentieren. Wer die Alternative zu YouTube für den eigenen Content ausprobieren möchte, wird über eine Infografik mit nützlichen Tipps versorgt.

IGTV: Verticals mit großer Spanne für Influencer und Marken

Ende Juni wurde IGTV offiziell für die Nutzer zur Verfügung gestellt. Die Plattform besticht durch die variable Länge der Videos und die direkte Verknüpfung mit den Stories.

IGTV auf dem Homescreen bei Instagram, © Instagram

Während viele Marken, Influencer und sonstige Nutzer schon auf das Einstellen von Video Content bei der Plattform setzen, sind andere User noch unschlüssig. Doch der Einstieg könnte sich langfristig auszahlen. Denn Instagram hat eine stetig wachsende Zahl von zum Teil markenfixierten Usern. Inzwischen sind es über eine Milliarde. Dazu kommt, dass IGTV ganz spezielle Möglichkeiten bei der Gestaltung von Bewegtbild bietet. In unserem Beitrag „7 Tipps, um deine Marke bei IGTV in den Fokus zu stellen“ erfährst du bereits, was es braucht, um dort hochwertige Videos hochzuladen. Außerdem liefert der Artikel Contentideen, die bei der Plattform besonders vielversprechend und effektiv sind.

Milkwahle präsentiert Hinweise für IGTV-Interessierte

Darüber hinaus liefert Milkwhale nun eine Infografik, die gerade Einsteigern zeigt, wie und wo der Start bei der Videoplattform gelingen kann. Dabei wird klargestellt, was genau die Rahmenbedingungen der Videos sind. Sie müssen 15 Sekunden lang, dürfen aber nicht länger als eine Stunde sein (kleinere Channels haben bislang eine Begrenzung auf zehn Minuten). Zudem wird vor allem das Format Vertical genutzt, aber abhängig vom Aufbau der Smartphones kann die Rezeption auch über den Full Screen ablaufen. IGTV unterstützt 4K-Videos in 16:9.

Grundsätzliches zu Instagrams Videoplattform und den Anforderungen an Videos, © Milkwhale

Neben den Grundsatzinformationen liefert die Grafik vor allem Hinweise dazu, wie der Upload funktioniert und wo er mobil und auf dem Desktop in der App durchzuführen ist. Darüber hinaus zeigt sie auf, für wen die Nutzung des Kanals besonders hilfreich sein kann. Dazu zählen Influencer, die dort in längeren Clips und in direkter Nähe zu ihren Instagram-Followern ihre Routinen oder Neuigkeiten zu ihrem Leben präsentieren können. Prominente nutzen die Plattform, um ausgiebige Inhalte zu teilen. Zum Beispiel Making Of-Material zu Musikvideos oder Filmen. Womöglich auch Material, das den Viewern bei anderen Kanälen verwehrt bleibt. Und somit zum exklusiven Berührungspunkt wird.

Für Marken eignet sich IGTV besonders dafür, um bestehende Inhalte zu neuer Bedeutung zu verhelfen. So könnten Marken Videos von Events neu schneiden und zum Upload bei der Plattform hochladen. Etwa wenn Autohersteller ihr neuestes Modell vorstellen.

Für welche Zwecke dient IGTV?, © Milkwhale

Alle hilfreichen Hinweise und Tipps findet ihr in der Infografik. Mehr Hilfe findet sich in Instagrams Hilfebereich.

Die Infografik (mit einem Klick aufs Bild gelangt ihr zur kompletten Grafik)

Infografik zum Einstieg bei IGTV, © Milkwhale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.