Display Advertising

Gibt’s bei Facebook bald Auto-Play-Anzeigen?

Die Anzeichen verdichten sich: Bei Facebook könnte es bald Auto-Play-Anzeigen geben. Interesse daran besteht zumindest.

Facebook-Logo

Wir kennen das von YouTube. Bei manchen Videos, die wir anklicken, müssen wir uns zuerst eine Bewegtbild-Anzeige angucken. Manche kann man nach einem bestimmten Zeitraum abbrechen, manche nicht.

Auch bei Facebook könnte es bald solche Video-Anzeigen geben, Das geht zumindest aus einem Artikel von Techcrunch hervor. In diesem kommt David Fischer, VP of Business and Marketing Relationships bei Facebook, zu Wort und erklärt: „Wir haben bisher kein derartiges Produkt herausgebracht, weil wir noch keines haben, das uns zufriedenstellt. Aber wenn wir es bauen könnten, dann würden wir es auch herausbringen.“

Auto-Play-Videos bei Facebook? Glaubt man Fischer, so ist das Social Network zumindest interessiert. Es wäre eine fast logische Entwicklung. Denn Gerüchte, dass Facebook an Video-Werbeanzeigen interessiert sein könnte, gibt es schon seit Längerem. Aktuell gibt es zwar bereits Video-Werbung auf Facebook; diese besteht bislang aber nur darin, dass Unternehmen diese auf ihrer Facebook-Seite präsentieren.

Auto-Play-Videoanzeigen würden bei Facebook natürlich einen starken Einschnitt bedeuten. Denn der User würde durch diesen Schritt natürlich stark in seiner Facebook-Nutzung eingeschränkt. Dass das bei YouTube möglicherweise besser funktioniert, liegt sicher auch daran, dass der User bei YouTube eh ein Video anschauen will und deswegen auch einen kurzen Spot verkraftet. Bei Facebook steht aber das soziale Element noch mehr im Vordergrund; insofern könnten Auto-Play-Ads hier von den Usern negativer aufgenommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.