Social Media Marketing

Facebook: Mit Local Awareness Ads in einem Radius von einer Meile werben

Ein neues Feature bei Facebook ermöglicht es, hyperlokale Ads auszuspielen, damit Geschäfte nur in ihrer unmittelbaren Umgebung werben können.

© photodsotiroff - Fotolia.com

Facebook macht Advertisern ein neues Werbeformat auf der Plattform zugänglich. Mit Local Awareness Ads können Unternehmen Anzeigen gezielt an Personen innerhalb eines Radius in ihrer Umgebung ausspielen.

Hyperlokale Werbeanzeigen via Facebook

Kurz nach dem Launch des Display Advertising Networks Atlas wartet das größte soziale Netzwerk mit einer weiteren Neuerung auf. Facebook kündigte via Facebook for Business an, dass Advertisern zukünftig ein neues Anzeigenformat zur Verfügung gestellt wird, das besonders kleinen und mittleren Unternehmen die Chance gibt, gezielter zu werben. Local Awareness Ads bieten Geschäften die Möglichkeit, Ads für Personen, die sich in der unmittelbaren Umgebung aufhalten oder wohnen, zu schalten. Facebook-Nutzer sollen so dazu animiert werden, Geschäfte in der Nähe zu besuchen beziehungsweise deren Angebote wahrzunehmen.

Facebook-Local-Awareness-Ads-3

Zielgruppenbestimmung: Festlegung des Radius, Alters und Geschlechts / © Facebook

Dabei ist ein Wirkungsradius der Werbekampagne auf bis zu eine Meile definierbar. Dies bedeutet im Newsfeed der Nutzer können fußläufig erreichbare Angebote promoted werden – eine Karte veranschaulicht, welche Straßen innerhalb des Radius liegen. Der Browser wird für die Anzeigen ebenso zugänglich sein wie die App.

Die Begründung von Facebook zu diesem Schritt:

Our conversations with advertisers have shown that when it comes to driving in-store sales, an ad’s reach is far more important than the engagement it receives (things such as clicks, comments or likes). So we’ve designed local awareness ads to help businesses reach the most people possible in an area.

Das Anzeigenformat eröffnet Advertisern ebenfalls einen neuen CTA: Get Directions. Auch ein Gefällt-mir-Button für die Fanpage lässt sich einbinden. Werbungtreibende wählen für eine solche Kampagne wie gewohnt einfach ein Bild und einen Text aus, der in der Ad erscheinen soll.

Facebook-Local-Awareness-Ads-1

Neuer CTA: Get Directions / © Facebook

Doch diese Targeting-Möglichkeit sorgt sicherlich für Diskussionen bei Datenschützern. Um dem entgegenzuwirken, betont das Zuckerberg-Netzwerk die Einhaltung der Privatsphäre. So sei für die Werbetreibenden nicht ersichtlich, welche User sich innerhalb des Radius befinden. Außerdem werden die Local Awareness Ads nur an die Nutzer ausgespielt, die Ortungsdienste auf dem Gerät aktiviert haben.

Facebook-Local-Awareness-Ads-2

Local Awareness Ads / © Facebook

Das neue Feature ist auch über die API zugänglich. In den USA wird dieses Format in den kommenden Wochen verfügbar gemacht. Hierzulande müssen sich die Marketer noch ein wenig gedulden – ein globaler Rollout soll erst im Verlauf der nächsten Monate erfolgen. Dafür können sich die Advertiser seit heute bereits über folgende Targeting-Variante im Ads Manager freuen:

facebook bundesland

Wie beurteilt ihr das neue Werbeformat? Werdet ihr Local Awareness Ads nutzen?

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.