Social Media Marketing

Facebook, Google oder Yelp: Welche Bewertungen sind am wertvollsten für dein Business?

Bei Unternehmen rückt die Organisation von Kunden-Reviews und deren Verortung in den Fokus. Welche Plattform für dein Unternehmen geeignet ist und warum.

© Flickr / Stephanie Kroos, CC BY-SA 2.0

Search Engine Watch vergleicht drei einflussreiche Plattformen, auf denen Reviews veröffentlicht werden. Deren Vorzüge zeigen auch kleineren Unternehmen, in welche Richtung Marketinganstrengungen im Bewertungs-Bereich gehen könnten.

Warum Reviews so wichtig sind – und wann du dich entscheiden musst

Reviews sind für jedes Unternehmen und deren Online Marketing von Gewicht – auch weil sie SEO-Vorteile bringen können. Deshalb sind Bestrebungen, die Bewertungen so gut sichtbar wie möglich zu platzieren, von Bedeutung für jeden, der sein Produkt oder seine Dienstleistung online präsentiert. Einer Statistik von Search Engine Land zufolge vertrauten 2014 bereits 88 Prozent der Befragten Online Reviews ebenso sehr wie persönlichen Empfehlungen. Große Unternehmen bemühen sich daher, auf verschiedenen Plattformen wie Facebook, Google und Yelp derlei Rezensionen zu veröffentlichen. Die Wahl der passenden Plattform ist daher für eher kleinere Unternehmen mit geringerem Budget von Interesse. Wie und wo spreche ich meine Kunden mit Reviews optimal an?

Reviews auf Facebook

Facebook stellt schon deshalb eine produktive Plattform für Reviews dar, weil viele Kunden soziale Netzwerke zum Lesen dergleichen aufsuchen. Nach einer Studie von Local Vox von 2013 waren zu jenem Zeitpunkt bereits 68 Prozent auf Seiten wie Facebook unterwegs, um Produktrezensionen zu lesen. Da User auch im Allgemeinen viel Zeit im sozialen Netzwerk verbringen, bieten sich Bewerungen dort an, vor allem um Markenbewusstsein zu stärken und Kaufentscheidungen zu fördern oder zu bewerten.

Da Facebook Reviews auch in die Google Review-Plattform integriert sind, können mit dort veröffentlichten Rezensionen zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden. Facebook bedeutet für Bewertungen eine starke Präsenz und Sichtbarkeit – auch dank der hohen Frequenz an Visits auf der Seite.

Review auf Facebook, Quelle: Facebook.com

Review auf Facebook, Quelle: Facebook.com

Reviews auf Google

Die Präsenz von Bewertungen auf Google ist ebenso wie bei Facebook stark, da Links zur eigenen Review-Seite auf Google einfach in eine E-Mail eingebettet werden können, und auch, weil Bewertungen anderer Plattformen angezeigt werden (wie Facebook, Groupon etc.). Nach dem Launch 2012 sind auf Google Local Search mitunter Reviews von Kritikern direkt sichtbar, vor allem aber sind Google Reviews mit der Suchmaschine selbst verlinkt, weshalb sie auch für das Ranking von Bedeutung sind, besonders im Bereich der lokalen Suchmaschinenoptimierung.

Google kritisiert Anfragen für Reviews von Kunden nicht und bietet die Möglichkeit, direkt auf negatives Feedback zu antworten und so die Kommunikation zwischen Kunde und Unternehmen zu stärken. Auch die Fake Review-Erkennung funktioniert bei Google so gut, dass Unternehmen mit wenigen Bewertungen durch solche nicht stark geschädigt werden.

Review auf Google, Quelle. Google.de

Review auf Google, Quelle. Google.de

Reviews auf Yelp

Yelp ist im Bereich der Bewertungen von Kundenseite am längsten dabei: seit 2004. Da Yelp auch hauptsächlich als Review-Website betrachtet wird, stehen Bewertungen auf dieser Plattform im Ruf, qualitativ und durchdacht zu sein. Das passt auch zu der Erkenntnis, dass nicht alle Reviews, die ein Unternehmen über Yelp erhält, auch auf der Plattform gepostet werden. Ein Algorithmus bestimmt, welche Bewertungen erscheinen. Das hängt mit dem User zusammen, sodass beispielsweise Reviews von Vielschreibern erscheinen, während solche von neuen Usern eher ungesehen bleiben.

Zudem wird bei Yelp darauf geachtet, Kunden nicht um Bewertungen zu bitten. Eine Möglichkeit, auf Reviews auf Yelp aufmerksam zu machen, ist allerdings einen Yelp Button auf der Website oder in der E-Mail-Signatur zu verankern. Die Restriktionen auf Yelp scheinen aber besonders für kleine Unternehmen abschreckend.

Review auf Yelp, Quelle: Yelp.com

Review auf Yelp, Quelle: Yelp.com

Welche Review-Plattform für welches Unternehmen sinnvoll ist

Die Frage, auf welcher Plattform Bewertungen veröffentlicht werden sollten, stellt sich für große Unternehmen mit ausreichend Budget nicht wirklich – sie sollten und werden, wenn möglich, auf allen Plattformen Reviews vorantreiben. Es sind kleinere Unternehmen, die eine Entscheidung treffen müssen. Es zeigt sich, dass Facebook für sie die vermeintlich produktivste Möglichkeit darstellt, Produkt- oder Dienstleistungs-Bewertungen zu verbreiten. Die Verbindung zu Google und die unkomplizierte Kommunikation machen gerade für noch wenig bekannte Unternehmen einen Unterschied; denn sie sind darauf angewiesen, Kunden um Reviews zu bitten und dass all diese auch gezeigt werden.

Das Wachsen des eigenen Unternehmens sollte immer auch mit einer zunehmenden Einbeziehung all der angegebenen Plattformen für Bewertungen einhergehen, da sie die Suchmaschinenoptimierung allesamt vorantreiben mögen. Insbesondere Google Local Search ist zukünftig aber in Betracht zu ziehen, denn obwohl die Plattform in Sachen Reviews relativ neu auf dem Markt ist, ist für den Internetriesen bereits prognostiziert, dass er Yelps Review-Zahlen toppen wird. Letztlich zeigt sich auch: An Facebook führt für produktive Vermarktung über Reviews wie in vielen anderen Online-Bereichen kein Weg vorbei.

Quelle: Search Engine Watch

6 Gedanken zu „Facebook, Google oder Yelp: Welche Bewertungen sind am wertvollsten für dein Business?

  1. Remo

    Über den Titel lässt sich sicherlich streiten, aber das hatten wir ja schon. Die vermeintliche Statistik („… vertrauten 2014 bereits 88 Prozent der Befragten Online Reviews …“) ist nicht von Search Engine Land, sonder stammt aus einer Umfrage aus 2014 von BrightLocal.com. ;-)

    Antworten
  2. Petra

    ..“es existiert leider keine allgemein gültige Antwort, die hätten wir gerne gegeben“ .. dann formuliert doch die Überschrift nicht so, dass der Leser die Erwartungshaltung hat, eine konkrete Antwort zu erhalten.

    Ich stimme Olijana zu:Timewaste

    Antworten
  3. Daniel

    Uff. Spannende Überschrift und dann ein so schwer verdaulicher Artikel? Schade, denn die Inhalte sind interessant und das Beispiel schön gewählt (oder geht das nur mir Hamburgern so?). Mit ein bisschen mehr Struktur, kürzeren Sätzen und klareren Aussagen wäre es appetitlicher.

    Antworten
  4. Olijana

    Vielen Dank für viele Worte und keine Aussage. „Welche Review ist am wertvollsten?“ Antwort: Mal die eine, mal die andere. Kommt halt drauf an. Je nach dem. Könnte sich auch ändern.
    Timewaste.

    Antworten
    1. Anton PriebeAnton Priebe

      Hallo Olijana,

      es existiert leider keine allgemein gültige Antwort, die hätten wir gerne gegeben. Dennoch steht im Fazit eine deutliche Handlungsempfehlung. Vielleicht hast du die überlesen?

      „Es zeigt sich, dass Facebook für sie [kleinere Unternehmen] die vermeintlich produktivste Möglichkeit darstellt, Produkt- oder Dienstleistungs-Bewertungen zu verbreiten.“ und „Das Wachsen des eigenen Unternehmens sollte immer auch mit einer zunehmenden Einbeziehung all der angegebenen Plattformen für Bewertungen einhergehen“

      Grüße

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.