E-Commerce

Neues Facebook Werbeformat Collection: Bis zu 50 Artikel mit Video in einer mobilen Ad

Händler bekommen von Facebook mit Collection ein starkes Vollbild-Werbeformat an die Hand. Es kombiniert ein Video mit dem Produktkatalog des Shops.

Anzeige im News Feed, Produktkatalog und Detailansicht auf der Website am Beispiel Tommy Hilfiger, © Facebook

Facebook stellt ein neues mobiles Werbeformat für Händler vor. Collection Ads sollen in der Facebook-Umgebung zum Kauf verführen und kombinieren ein Video mit dem Produktkatalog des Shops in Vollbild.

Collection wirbt in Full-Screen für bis zu 50 Produkte

Das Zuckerberg-Netzwerk präsentiert eine neue Option für Retailer, um mobil für ihre Produkte zu werben. Eine Collection Anzeige besteht aus einem Video oder einem Bild (auch GIFs) als Titelelement, unter dem vier kleinere Produktfotos aus dem Sortiment des Shops positioniert sind. Mit einem Klick auf die Anzeige können User die Waren samt Foto, Name und Preis direkt in der Facebook-Umgebung erkunden. Bis zu 50 Artikel können hier im Vollbild-Modus angezeigt werden. Klickt der Nutzer dann auf einen Artikel, wird er nahtlos auf die Website oder in die App des Händlers geleitet.

Anzeige im News Feed, Produktkatalog und Detailansicht auf der Website am Beispiel Adidas, © Facebook

Mit Collection stellt Facebook Werbetreibenden ein starkes visuelles Werbeformat zur Verfügung. Der immersive Aspekt erinnert an Canvas. Das Soziale Netzwerk leitet erst beim finalen Klick auf das Objekt der Begierde auf die Website des Werbenden weiter und hebelt damit etwaige hohe Ladezeiten aus.

Die Anzeige in Aktion, © AdWeek

Voraussetzungen und Preismodell für Collection

Tim Peterson beleuchtet auf Marketing Land, welche technischen Voraussetzungen das Format mit sich bringt:

The video can be either square or horizontal (at a 16:9 aspect ratio); Facebook recommends advertisers avoid using vertical videos in Collection ads. I’m still waiting to hear back from Facebook if there are limits to the video’s length. If a brand opts for a photo instead of a video, the image must be horizontal at a 1.9:1 aspect ratio, and no more than 20 percent of the image can be text.

Advertisern sollen zwei Preismodelle angeboten werden. Das erste mit dem Ziel “Traffic” basiert auf der Anzahl der Klicks auf die Anzeige im News Feed. Beim Ziel “Conversions” blendet Facebook die Ads im News Feed der Personen ein, von denen sich die Plattform die höchste CTR verspricht. Hier wird auf Impression-Basis abgerechnet. Verbesserte Analytics für Canvas und Collection sollen die Klicks innerhalb der Anzeigen bzw. weiterführende auf die Website oder App des Werbetreibenden detailliert protokollieren.

Die Beta-Tester Tommy Hilfiger und Adidas geben jedenfalls positive Rückmeldungen zu erzielten Conversion Rates. Collection wird ab jetzt global ausgerollt.

Ein Gedanke zu „Neues Facebook Werbeformat Collection: Bis zu 50 Artikel mit Video in einer mobilen Ad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.