Display Advertising

Die deutsche RTA-Prominenz: Diese 10 Stars der Branche solltet ihr kennen

Sie sind Top-Experten auf ihrem Gebiet: Wir rollen den roten Teppich aus und stellen euch die Prominenz der Real-Time-Advertising-Branche vor.

© Michael Möller - Fotolia.com

RTA ist schon längst nicht mehr nur ein vielversprechendes Buzzword, sondern mittlerweile eine gängige und äußerst effektive Online-Marketing-Methode. Das US-amerikanische Interactive Advertising Bureau (IAB) hat kürzlich erst verkündet, dass bereits 20 Prozent aller Werbebanner programmatisch ein- und verkauft werden. Die Zukunft des Display Advertising liegt in dem Handel in Echtzeit – daran besteht heutzutage kein Zweifel mehr.

Auch in Deutschland wird das Verständnis und die Akzeptanz für RTA immer größer. Sowohl Publisher als auch Advertiser nehmen sich dem Thema an. Bestimmte Persönlichkeiten stechen dabei besonders hervor. Folgend stellen wir euch zehn “Promis” der RTA-Branche vor, die bereits seit vielen Jahren an der Entwicklung in Deutschland arbeiten und auch in Zukunft den programmatischen Mediaeinkauf vorantreiben wollen. Bei der Aufzählung liegt keinesfalls eine Wertung vor.

10 deutsche RTA-Promis


Frederike Voss, Country Manager Central Europe AppNexus

Frederike Voss, AppNexus

1. Frederike Voss, Country Manager Central Europe, AppNexus GmbH:

Leider die einzige Frau in der Liste. Sie vertritt zwar einen US-Player, hat in den vergangenen zwei Jahren mit Appnexus aber viel dafür getan, dass die deutsche Agenturen-, Vermarkter- und Advertiserlandschaft das Thema RTA angenommen hat.

Zuletzt bei Audience Science und Microsoft Advertising hat sie sich ein einzigartiges Netzwerk in der europäischen Advertiser-, Agenturen und auch Publisherszene aufgebaut.


Matthias Ehrlich, UIM

Matthias Ehrlich, BVDW

2. Matthias Ehrlich, BVDW, Geschäftsführer ehrlich//strategies:

Für die meisten unbemerkt, zieht der ehemalige Chef von United Internet Media zusammen mit dem BVDW viele politische Fäden, insbesondere auf europäischer Ebene. Dort versucht Ehrlich insbesondere zu verhindern, dass die Politik durch nicht durchdachte Datenschutzregeln weitere Teile des Online-Werbemarkts den US-Anbietern zum Fraß vorwirft.

Dabei ist er kein geborener Diplomat, sondern kann auch, wenn nötig, seine Interessen mit Macht durchsetzen. Wahrscheinlich genau die richtige Qualifikation für diese Herausforderung.


Jens Jokschat, Co-Founder und CEO von d3media

Jens Jokschat, d3media

3. Jens Jokschat, Co-Gründer und Geschäftsführer, d3media:

Bei der Mediaagenturgruppe “Pilot” war er zuvor jahrelang als  Geschäftsfüher für das Online-Performancemarketing tätig. Danach gründete er 2011 d3media, um im Rahmen eines eigenen Startups die nächste Generation des Display Targeting zu entwickeln.

Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung von Technologie für das Prospecting, also den Teil des Geschäfts, der über das Retargeting hinaus geht.


Philipp Westermeyer

Philipp Westermeyer,
metrigo

4. Philipp Westermeyer, Co-Gründer und Geschäftsführer, metrigo GmbH:

Nach der Gründung von adyard und dem schnellen Verkauf an Gruner und Jahr ging es direkt weiter mit metrigo, einem der ersten deutschen DSPs mit eigener Bidding-Technologie. Die kam nicht zuletzt bei Zanox so gut an, dass sie metrigo Ende 2013 übernommen haben.

Neben den Adtech-Unternehmen sorgt er mit Events wie den Online Marketing Rockstars für Vernetzung und Spaß für die Branche.


busch-oliver-1024x1024

Oliver Busch, Facebook

5. Oliver Busch, Head of Agency, Facebook:

Auch Oliver vertritt einen großen US-Player, aber einen, dessen Präsenz von den meisten sehr begrüßt wird, stellt er doch ein willkommenes Gegengewicht zu Google dar. Insbesondere das neue Vermarktungsnetzwerk Atlas wird von der Branche derzeit intensiv diskutiert.

Wie lange man ihn und Facebook noch als Google-Angreifer liebgewinnt, muss sich zeigen. Wenn die Marktmacht Facebooks zu groß wird, dürfte es damit spätestens vorbei sein.


christoph-schaefer

Christoph Schäfer, Performance Media Deutschland
Foto: Klaus Knuffmann

6. Christoph Schäfer, Unternehmensinhaber, Performance Media Deutschland GmbH:

Eine sehr hamburgische Unternehmerkarriere: Lange Zeit unter jedem Radar und doch extrem erfolgreich. Jahrelang weitgehend unbemerkt, hat Christoph Schäfer mit Performance Media eine der größten unabhängigen Mediaagenturen Deutschlands gebaut. In diesem Jahr hat er sich schließlich – bei einer Bewertung in dreistelliger Millionenhöhe – mit ein paar anderen zusammengetan, um die  Performance Interactive Alliance zu bauen.

Auch wenn sich Christoph Schäfer auf diesem Bild gerade auf einer Bühne befindet, ist er niemand, der sich gern in den Vordergrund stellt. Statt auf Events verbringt er seine Zeit laut eigener Aussage lieber mit seinen Kunden – scheinbar auch eine Strategie, die funktionieren kann.


Foto: Adconion Media Group

Thomas Falk, evalue
Foto: Adconion Media Group

7. Thomas Falk, CEO, evalue:

Der Falk Adserver war sein erster und gleich ziemlich riesiger Erfolg. Seitdem lässt das Thema Adtech Thomas Falk keine Ruhe, sodass er als Investor bei vielen erfolgreichen europäischen Playern seine Finger im Spiel hat.

Heute umfasst sein Portfolio unter anderem den Customer-Journey-Spezialisten Exactag und die mobile DSP StrikeAd. Und man kann davon ausgehen, dass es auch wie schon in der Vergangenheit noch einige weitere Beteiligungen umfasst, die aber geheim gehalten werden.

Auch in der Hinsicht müsste Falk eher Hamburger sein: Publicity ist überhaupt nicht sein Fokus.


13-12_adscale_Pantke_Matthias_13x15_300dpi

Matthias Pantke,
Ströer Digital Group

8. Matthias Pantke, Geschäftsführer, Ströer Digital Group GmbH:

Mit der Übernahme von AdScale durch Ströer kam der Münchener ins Reich des führenden Plakatvermarkters, der allerdings auch seit Jahren schon eine Präsenz im Online-Vermarktungsbereich aufbaut.

Nachdem er das Netzwerk AdScale groß gemacht und zum erfolgreichen Verkauf geführt hat, steht bei Ströer nun die nächste große Herausforderung an: Den ursprünglichen Plakatvermarkter zum langfristig erfolgreichen Player in der europäischen Online-Vermarktung zu etablieren, der auch Google und Co die Stirn bieten kann. Der Mensch wächst ja bekanntlich mit seinen Aufgaben.

Gerüchteweise stehen hier auch einige spektakuläre Übernahmen im Raum, die das Ströer-Digitalwachstum beschleunigen sollen.


Dr. Florian Heinemann

Dr. Florian Heinemann, Project A Ventures

9. Dr. Florian Heinemann, Geschäftsführer/Gründer, Project A Ventures GmbH & Co. KG:

Durch seine messerscharf auf den Punkt gebrachten Vorträge zum Thema Online Marketing ist er bekannt geworden. Zunächst bei Rocket Internet, dann selbst als Gründer des Inkubators Project A: Florian Heinemann ist er einer der Vordenker des deutschen Online Marketings und außerdem Investor bei verschiedenen Adtech-Companies.

Wenn es einen Klassensprecher der deutschen Online-Marketing-Branche bräuchte, Heinemann würde wohl gewählt werden. Wie ein guter Professor glänzt er durch umfangreiches Wissen und Verständnis der großen Zusammenhänge der Branche – dennoch ist er sich nicht zu schade, auch mal Anfängerfragen ernst zu nehmen und zu beantworten.


skou-kasper

Kasper Skou, Semasio

10. Kasper Skou,  CEO und Co-Founder, Semasio:

Der gebürtige Däne hat sich vernünftigerweise Hamburg als Standort ausgesucht, um Semasio zu gründen. Gelernt hat er das Online-Targeting-Geschäft noch bei wunderloop, um nach dessen Ende den Entschluss zu fassen: “Notfalls muss ich das eben allein noch mal schlauer machen.” Daran arbeitet er seit drei Jahren – mit beachtlichem Erfolg.

Seine Kunden sind Agenturen, die mit der Semasio-Technologie ihre Kampagnen erfolgreicher machen wollen. Das dürfte auch über die nächsten Jahre ein Markt sein, in dem man schlaue Technologie an den Mann bringen kann.

 


Anzeige:
OnlineMarketing.de ist offizieller Medienpartner der d3con 2015, der größten Konferenz zum Thema “Data Driven Display Advertising”. Auf der Veranstaltung wird der Großteil der oben genannten Personen vertreten sein. Interessierte können sich hier für die d3con anmelden. Außerdem organisiert OnlineMarketing.de die Aftershow-Veranstaltung des Events.

onlinemarketing_v2

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

Ein Gedanke zu „Die deutsche RTA-Prominenz: Diese 10 Stars der Branche solltet ihr kennen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.