SEO - Suchmaschinenoptimierung

Core Algorithmus Update bei Google verursacht starke Sichtbarkeitsschwankungen

Ein Core Algorithmus Update bei Google soll zu gering belohnte Seiten begünstigen. Für Under-Performer gibt es allerdings keine unmittelbare Lösung.

Googles Core Algorithmus Update, © Google

Nur ein paar Mal im Jahr kommt es vor: ein Core Algorithmus Update bei Google. Nun ist es wieder soweit gewesen und Googles Danny Sullivan bestätigte bei Twitter das Update. Dabei betonte er, dass Seiten, die nun schlechter performen, nichts falsch machen. Die Veränderungen seien vor allem dazu da, um bis dahin nicht angemessen belohnten Seiten Vorteile zu verschaffen.

Das Core Algorithmus Update: Deutlichere Auswirkungen als Focused Updates

Ein Tweet der Google SearchLiaison bestätigte, was viele Seitenbetreiber aufgrund deutlicher Schwankungen in der Sichtbarkeit vermutet hatten. Es gab ein einschneidendes Update bei Google.

Dabei nimmt Google selbst beinah täglich verschiedene Updates vor, die kleinere Teilbereiche in Bezug auf die Sichtbarkeit in den SERPs betreffen. All diese finden letztlich auch Eingang in den Core Algorithmus. Darüber hinaus finden sich auch sogenannte Focused Updates. Diese sind spezifischer und betreffen etwa das Page Speed Update oder HTTPS – das bestätigt Sullivan auf Nachfrage von Barry Schwartz.

Solche spezifischen Updates sind nach Sullivan Alltag, während Core Updates nur selten im Jahr vorgenommen werden. Doch letztere zeigen unmittelbarere Wirkung. Obwohl Google noch kein übergeordnetes Ziel des Updates genannt hat, gibt es eindeutig Gewinner und Verlierer. Allerdings erklärt Sullivan, dass Seiten mit Sichtbarkeitsgewinn einfach davon profitieren, dass die Veränderungen darauf abzielen, ihnen eine angemessene Sichtbarkeit zu ermöglichen. Dass dadurch andere Seiten an Sichtbarkeit verlieren, ist einleuchtend. Für diese gilt: es wurde nichts falsch gemacht. Und:

There’s no “fix” for pages that may perform less well other than to remain focused on building great content. Over time, it may be that your content may rise relative to other pages.

Exemplarische Gewinner und Verlierer

Johannes Beus hat bei SISTRIX kurze Beispiele für Gewinner und Verlierer des Core Algorithmus Updates dargestellt. Hierbei verweist er ebenso auf eine charakteristische Kurve im Sichtbarkeitsindex. Wenn du ermitteln möchtest, ob auch deine Seite vom letzten Core Update – das zwischen dem neunten und elften März stattfand – betroffen ist, kannst du einen Abgleich mit dieser Kurve in Betracht ziehen.

Beus zeigt Softonic.com als Verlierer; im oben genannten Zeitraum verliert die Domain knapp 30 Prozent an Sichtbarkeit.

Softonic.com als Verlierer des Updates, © SISTRIX

Doch laut Beus ist vor allem der erste kurze Sichtbarkeitsverlust nach dem zweiten März charakteristisch für das Google Update. Alle Gewinner und Verlierer weisen zu diesem Zeitpunkt einen ähnlichen Ausschlag auf. So auch Xing.com, allerdings mit einer Kurve nach oben.

Xing.com als Gewinner des Updates, © SISTRIX

Es bleibt interessant zu sehen, wie sich die Suchergebnisse bei Google durch das Core Algorithmus Update verändern. Während sich einige Domains darüber freuen dürften, bleibt den Verlieren nur Googles vager Rat, sich auf starken Content zu konzentrieren. Immerhin legt das Update einen Fokus auf eine positive Ausrichtung. Das freut so manchen Nutzer.

Für die Verlierer des Updates stellen die Veränderungen zumindest einen Ansporn dar. Und Gewinner dürften sich in ihrer SEO bestätigt sehen. Doch das nächste große Update bei Google ist stets mit Spannung zu erwarten.

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.