Social Media Marketing

Außergewöhnliches Social Media Marketing: Diese 5 Unternehmen machen es richtig

Erfolgreiches Social Media Marketing erfordert eine tiefe Verwurzelung im Unternehmen und ein echtes Verständnis für die Funktionsweisen des Social Web.

Screenshot von Facebook © true fruits

Social Media Marketing ist für viele Unternehmen immer noch eine große Herausforderung. Da werden Fragen gestellt wie „Wie viel Zeit muss ich dafür aufwenden?“ oder „Was machen wir, wenn negative Rückmeldungen kommen?“ und natürlich „Wann ist der ideale Zeitpunkt zum Posten?“. Das sind natürlich alles berechtigte Fragen. Allerdings sind das nicht die Fragen, die im Mittelpunkt stehen sollten.

Diese Fragen zeugen von einer Mentalität, die Social Media als „Müssen wir jetzt auch noch machen“, als zusätzliche Belastung ansehen. Als etwas, das man jetzt halt auch noch abarbeiten muss.

Erfolgreiche Unternehmen setzen einige Schritte vorher an. „Welche Story wollen wir erzählen und wie lässt sich die Story am besten über die sozialen Medien transportieren?“ wäre zum Beispiel eine kluge Frage. Oder „Wie können wir Social Media so tief ins Unternehmen integrieren, dass die Frage nach dem Aufwand gar nicht mehr nötig ist?“. Denn wie viele Unternehmen haben tägliche maximale Zeitbudgets für das Beantworten von E-Mails? Für das Führen von Telefongesprächen? Wenige wahrscheinlich. Weil das einfach dazu gehört. Weil es zu den Kernaufgaben und Kerntätigkeiten gehört. Genau so könnte Social Media Marketing auch betrachtet werden. Und erfolgreiche Unternehmen tun genau das.

5 Beispiele für außergewöhnliches Social Media Marketing

Das schlägt sich auch im Content nieder. Einige Unternehmen machen das einfach richtig gut. Da lohnt es sich, genauer hinzuschauen und davon zu lernen. Die folgenden fünf Beispiele könnten unterschiedlicher nicht sein, haben aber eines gemeinsam: Sie zeugen von einem tiefen Verständnis der sozialen Medien und einer großen Liebe für Social Media Marketing. Genau die Voraussetzungen für Erfolg im Social Web.

1. Gezielte Provokation – true fruits smoothies

Kaum ein Unternehmen nutzt die gezielte Provokation so gezielt wie true fruits smoothies. Bereits durch Hashtags wie #einhornkotze und #ohnemett auf den Flaschen wurden richtiggehend virale Wellen im Social Web ausgelöst. Aber vor allem provokantere Beiträge wie dieser hier schlugen hohe Wellen:

Wenn es zur Marke passt, ist eine gezielte Provokation durchaus ein probates und erfolgversprechendes Mittel im Social Web. Angst vor den Reaktionen sollte man dabei natürlich nicht haben.

2. Ungewöhnlicher Content im B2B – Krones

Die KRONES AG gilt schon seit Jahren als Vorzeigeunternehmen für B2B Social Media Marketing. Auf zahlreichen Kanälen ist der Hersteller von Abfüllanlagen erfolgreich unterwegs.

Besonders interessant sind auch die Blogbeiträge des Unternehmens. Denn hier geht KRONES ungewöhnliche Wege. Eine Zielgruppe sind zum Beispiel kleine Brauhäuser, die Craft Beer herstellen. Um diese anzusprechen, wurde ein Craft Beer Blog ins Leben gerufen. Und dort berichtet KRONES zum Beispiel von ihrem Experiment, das durch Harry Potter bekannt gewordene Butterbier zu brauen. Exzellentes Storytelling, das immer noch einen Bezug zum Markenkern hält.

krones-craft-beer

Das Butterbier-Experiment von Krones

3. Echtzeit-Marketing bei SIXT

SIXT ist nicht erst seit gestern dafür bekannt, extrem schnell auf aktuelle Trends zu reagieren. Für die Werbung mit Prominenten hat SIXT schon oft viel Lorbeeren geerntet – zuletzt mit einem provokanten, aber extrem erfolgreichen Post über Gaulands Boateng-Aussage.

SIXT gelingt es immer wieder, innerhalb kürzester Zeit auf Internet-Memes zu reagieren und generiert so hohe Aufmerksamkeit für sehr geringe Kosten.

4. Snapchat bei REWE Karriere

Vielen Unternehmen fällt es mittlerweile schwer, Auszubildende und generell jüngere, potenzielle Arbeitnehmer anzusprechen. Zeitungsanzeigen werden nicht mehr gelesen, Jobplattformen sind auch nicht gerade der neueste Schrei. Da versuchen Unternehmen immer häufiger, soziale Medien auch für das Arbeitgebermarketing zu nutzen.

REWE macht das sehr geschickt und bespielt alle relevanten Kanäle. Neben der obligatorischen Facebook-Fanpage kommen unter anderem auch WhatsApp und Snapchat zum Einsatz. Auf Snapchat werden zum Beispiel Azubis begleitet, beim Arbeitsalltag oder zu speziellen Anlässen wie Seminaren oder Veranstaltungen. So wird REWE als Arbeitgeber nicht nur greifbar, sondern auch interessant und transparent.

5. Stationärer Spezialitätenhandel auf Facebook – Pfeifen Heinrichs

Meist hört man bei Social Media-Fallbeispielen nur von den großen, bekannten Markenunternehmen. Aber gerade die kleinen und lokalen Unternehmen profitieren von den Vorteilen der sozialen Medien. Was ihnen sonst im Marketing fehlt (starke Marke, hohes Budget, etc.) gleichen sie hier durch Schnelligkeit, Flexibilität und eine einzigartige Nähe zum Kunden wieder aus. Ja, oft haben sie dabei sogar Vorteile gegenüber großen, aber langsamen Konzernen.

Das Kölner Urgestein Peter Heinrichs nutzt Facebook für sein Tabakgeschäft schon seit mehreren Jahren. Er hat sich eine treue Fangemeinde aus über 2.700 Fans aufgebaut. Und gerade in seinen Videos zeigt sich, dass obige Behauptung stimmt. Weder sind die Videos technisch besonders aufwändig gemacht noch setzt er ein nennenswertes Werbebudget dafür ein. Aber seine unverwechselbare, charakteristische Art kommt in den Videos voll zum Tragen. Er spricht mit den Fans so, wie er auch mit Kunden im Laden spricht. Und das kommt an. Jedes Video kann mehrere Tausend Aufrufe vorweisen und viele Verkäufe im Laden lassen sich direkt auf die Facebook-Videos zurückführen. Pfeifen Heinrichs ist ein tolles Lehrstück für kleine Händler – wenn man sich nahbar, persönlich und menschlich zeigt, funktioniert Social Media auch für den Verkauf.

pfeifen-heinrichs-angebote

Pfeifen Heinrichs stellt auf Facebook die neuesten Angebote vor

Neben einer wirkungsvollen und spannenden Anwendung der Social Media-Kanäle haben diese fünf Unternehmen noch eines gemeinsam: Sie stehen auf der zweiten hashtag.business Social Media Konferenz am 05.07.2016 in Köln auf der Bühne. Dafür habe ich acht Vorträge zu außergewöhnlichem Social Media Marketing sowie eine Podiumsdiskussion organisiert, bei denen jeder Teilnehmer garantiert zahlreiche Impulse für sein Unternehmen mitnehmen wird. Neben den hier genannten Unternehmen kommen weitere Vorträge direkt von Facebook/Instagram, dem Fotografen und Photoshop-Experten (und Facebook-Star) Calvin Hollywood sowie Rechtsanwalt Niklas Plutte, der auf amüsante und lebhafte Weise die aktuell wichtigsten Rechtsprobleme im Social Web beleuchtet.

Leser von OnlineMarketing.de erhalten einen exklusiven 10%-Rabatt mit dem Gutscheincode „OnlineMarketingDe“.

Über Felix Beilharz

https://felixbeilharz.de/

Felix Beilharz ist „einer der führenden Berater für Online- und Social Media Marketing“ (RTL). Er beschäftigt sich seit 2001 mit den Möglichkeiten des Online-Marketings, berät und trainiert Unternehmen und hält Vorträge in Europa und den USA. Felix Beilharz ist Autor von 13 Büchern und Buchbeiträgen und unterrichtet an drei Hochschulen und Universitäten.

3 Gedanken zu „Außergewöhnliches Social Media Marketing: Diese 5 Unternehmen machen es richtig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.