Mobile Marketing

“Auf kleiner Flamme was ausprobieren” – das KissMyAds-Versuchslabor dient als Ideenschmiede

KissMyAds-Gründer Florian Lehwald tüftelt in seinem Innovationslab stets an neuen Technologien – aktuell an einer, mit der User App-Downloads langfristig steigern können.

KMA-Gründer Florian Lehwald ist
der kreative Kopf des Unternehmens

Wenn er eine Idee hat, egal wann, dann muss er sofort anfangen. An den Rechner, in die Codezeilen, in die Analytics. Florian Lehwald, Gründer von KissMyAds, ist ein Bastler, ein echter Hacker. Weil nicht nur er glaubt, dass mit kreativem Ausprobieren auch der unternehmerische Erfolg wächst, hat er nun in seinem Kölner Mobile-Performance-Marketing-Netzwerk eine neue Einheit gegründet: das KissMyAds-Versuchslabor.

„Wir probieren sehr viel aus“, sagt Florian Lehwald, der mit einem Programmierer die eigenen Ideen sofort auf mobilen Websites, in kleinen Apps oder Desktop-Anwendungen umsetzt. „Ziel ist es meistens, Werbung mit besserer Technologie auszustatten.“ Lehwald ist ein Veteran des Online-Marketing, hat das Desktopzeitalter als Experte in verschiedensten renommierten Unternehmen mitgeprägt und aus dieser Erfahrung KissMyAds gegründet. „Wir wollen die Lektionen der Werbung im klassischen Internet auf das Mobile übertragen, anpassen und Werbung so noch viel zielgenauer machen.“

Das KissMyAds-Innovationslab: An Technologien forschen, um Werbung zu verbessern

Als er das sagt, sitzt Lehwald vor einem am PC selbst gebastelten Dashboard. Die Methode in seinem Labor ist „Rapid Prototyping“. Das heißt: Lehwald baut technische Lösungen so schnell wie möglich, um in der Realität zu prüfen, ob die Theorie stimmen kann. Er hat, so viel sei verraten, eine neue Idee, wie man App-Downloads auf der Basis seines Mobile-Performance-Marketing-Networks langfristig steigern kann, wie man es schafft, Nutzer langfristig für neue App-Angebote zu gewinnen, ohne für die Kampagnen sündhaft teure Budgets zu benötigen. „Ich probiere da auf kleiner Flamme was aus“, sagt Lehwald, zeigt auf die verschiedenen Mobile-Betriebssysteme, die er mit diesem Portal bereits erreicht, und ergänzt: „Mit den Daten, die wir hier so leicht bekommen, können wir wirklich eine Menge verbessern.“

App-Promotion, Querverweise, besseres Targeting nach Endgerät und Zielgruppe, das sind Aspekte, an denen Lehwald und seine Mitarbeiter bei KissMyAds jetzt forschen. Ein weiteres wichtiges Thema, dem sich das Unternehmen widmet, ist das Vermeiden von betrügerischem Traffic auf App-Angeboten. „Wir betrachten die Nutzermuster ganz genau, checken die Daten, wollen automatische Mechanismen schaffen, mit denen Fraud zu einem Thema der Vergangenheit wird“; sagt Lehwald.

Nicht alles, was im KissMyAds-Versuchslabor passiert, wird auch in neue Produkte gegossen. Aber das meiste wird zum Gesprächsstoff der internen Runden, wenn die anderen Mitarbeiter gemeinsam mit Lehwald an der Weiterentwicklung des Mobile-Performance-Networks arbeiten. Natürlich dürfen auch die Kollegen an ihren Ideen forschen – und mit Lehwald haben sie einen gestandenen Routinier, der ihnen technisch und inhaltlich sofort Feedback geben kann.

KissMyAds ist auch auf der dmexco vertreten.

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.