Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Mobile Marketing
„A little fix goes a long way“: WhatsApp launcht praktische Updates

„A little fix goes a long way“: WhatsApp launcht praktische Updates

Nadine von Piechowski | 02.11.21

Auch der beliebteste Messenger der Welt hat Verbesserungspotential. Deswegen rollt WhatsApp jetzt drei praktische neue Features aus.

Darüber dürften sich die User von WhatsApp freuen: Der Messenger-Dienst rollt drei Updates aus, die das Chat-Erlebnis noch deutlich angenehmer machen könnten. Via Twitter verkündete Metas Nachrichten-App, dass jetzt endlich kleinere Optimierungen für Desktop und Mobile vorgenommen wurden.


Als erstes schreibt WhatsApp, dass es jetzt möglich ist, Fotos auf dem Desktop oder in der Web-Anwendung zu bearbeiten. User können die Inhalte nun drehen, zuschneiden, Text einfügen oder heranzoomen – genau wie in der App.


Die zweite Optimierung betrifft die Link-Vorschau in der App. Anstelle einer simplen URL können Nutzer:innen nach den Launch der Updates jetzt im WhatsApp Chat auch eine kleine Preview der geteilten Links sehen.


WhatsApp Updates: Sticker-Vorschläge wie bei Telegram

Für die dritte Neuerung hat sich WhatsApp augenscheinlich bei Konkurrenz-Messenger Telegram inspirieren lassen. Denn ab sofort gibt es auch bei dem Meta Messenger Sticker-Vorschläge. Das heißt, User tippen im Sticker-Bereich ein Keyword in die Suchleiste ein und bekommen dazu passende Sticker vorgeschlagen. Das ist ähnlich wie bei den Emoji Suggestions, „nur besser“, wie WhatsApp in dem Tweet zu den Updates betont.


Sticker-Vorschläge sind bei dem umstrittenen Messenger Telegram schon seit geraumer Zeit ein Teil der Chat Experience. Und sie erfreuen sich dort großer Beliebtheit. Dass Meta dieses Feature kopiert, ist also nicht verwunderlich. Auch der Umstand, dass die Facebook-Firma nicht nur bei anderen Social-Media-Plattformen Funktionen kopiert, sondern auch bei alternativen Chat-Anbieter:innen, ist kein großer Schock. Schließlich scheint das Klonen von Funktionen mittlerweile zum Geschäftsmodell zu gehören.

Kannst du schon auf die neuen Features bei WhatsApp zugreifen? Dann schreib es uns in die Kommentare.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*