Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Mobile Marketing
Stranger Things und Co. – kommen Netflix Games auch zu iOS?

Stranger Things und Co. – kommen Netflix Games auch zu iOS?

Niklas Lewanczik | 08.11.21

Seit kurzem können Mobile User via Android auf exklusive Netflix-Spiele wie Stranger Things: 1984 zugreifen. Für iOS-Nutzer:innen könnte es bald eine Alternative geben.

Im Streaming Game ist Netflix bereits an der Spitze angekommen. Aktuell zählt das Unternehmen 214 Millionen zahlende Abonnent:innen – bei einem Quartalsumsatz von zuletzt 7,5 Milliarden US-Dollar. Für diese User und Fans von Mobile Games hat Netflix nun eigens einen Gaming-Bereich eingerichtet. Dabei sind bisher fünf Mobile Games verfügbar – allerdings derzeit nur für Android User. Doch möglicherweise kommen die Netflix Games schon bald direkt in den App Store.

Gaming bei Netflix: Sind die Mobile Games erst der Anfang?

Anfang November 2021 stellte Netflix das eigene Mobile Gaming für die (Android) User vor. Denn während auch in den Netflix-Serien und Shows wie Floor is Lava oder insbesondere Squid Game Spiele eine besondere Bedeutung haben, gehören sie für viele Internet- und Mobile-Nutzer:innen auch im Digitalkontext zum Alltag. Daher können Netflix-Abonnent:innen nun fünf Mobile Games der Streaming-Plattform direkt via Smartphone oder Tablet spielen. Diese fünf Spiele sind:

  1. Stranger Things: 1984 (BonusXP)
  2. Stranger Things 3: The Game (BonusXP)
  3. Shooting Hoops (Frosty Pop)
  4. Card Blast (Amuzo & Rogue Games)
  5. Teeter Up (Frosty Pop)

Dabei sollen diese Spiele nur der Beginn einer Bibliothek von Spielen werden, die Netflix künftig aufbauen möchte. Im Blogpost von Mike Verdu, VP of Game Development bei Netflix, heißt es:

Just like our series, films and specials, we want to design games for any level of play and every kind of player, whether you’re a beginner or a lifelong gamer. And we’re just getting started. We’re excited to continue improving our mobile gaming experience and adding to our entertainment offering in the months ahead.

Bisher sind die Games von Dritten erstellt worden, doch auch die Kreation eigener Spiele ist vorstellbar. Die schon verfügbaren Spiele sind nicht für Kids-Profile verfügbar und können zum Teil nur online, zum Teil auch als Download offline gespielt werden. Android User sollen über einen Tab in der mobilen Version sehen und die Spiele anwählen können (wir selbst konnten die Funktion bisher noch nicht wahrnehmen; jedoch sind die Spiele einzeln über den Google Play Store zu finden, wenn nach „Netflix Games“ gesucht wird).

iOS Usern könnten auch bald Netflix Games zur Verfügung stehen

Viele iOS User fragen sich inzwischen, ob die Netflix Games auch für sie zur Verfügung gestellt werden. Offiziell gibt es dazu noch kein Statement. Allerdings berichtet Jon Fingas bei Engadget, dass Netflix die Games eigens für iOS individuell im App Store veröffentlichen könnte. Einen Code-Ausschnitt, der darauf hindeutet, hatte Mark Gurman von Bloomberg in seinem Newsletter „Power On“ thematisiert. Laut Gurman würden diese Spiele aber nicht in der App selbst herunterzuladen und zu spielen sein. Netflix müsste die Games aufgrund von Apples Vorgaben separat verfügbar machen.

Im Streaming-Bereich steht Apple mit AppleTV+ noch deutlich im Schatten von Netflix, das sich auch längst als Love Brand etabliert hat. Wenn es aber um den Sektor Mobile Gaming geht, wird Netflix langfristig nicht ohne eine kompromissfähige Kooperation mit Apple auskommen. Vor allem dann, wenn das Gaming-Angebot beim Streaming-Unternehmen noch deutlich wachsen soll.

E-Book: Business auf Instagram – So machst du dein Unternehmen auf Instagram erfolgreich

Du möchtest einen Instagram Account für dein Unternehmen einrichten oder deinen bestehenden Account bekannter machen? In unserem E-Book gehen wir die wichtigsten Schritte für die Erstellung eines Accounts und den Community-Aufbau durch. Außerdem teilen wir wertvolle Tipps rund um Hashtags, Reels und Rechtsfallen.

Jetzt E-Book sichern!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*

Über 30.000 Abonnenten können nicht irren. Melde dich jetzt zu unserem NEWSLETTER an: