Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Mobile Marketing
Über 200 Millionen US-Dollar User Spendings: PUBG Mobile toppt umsatzstärkste Mobile Games im Juli
© SCREEN POST - Unsplash

Über 200 Millionen US-Dollar User Spendings: PUBG Mobile toppt umsatzstärkste Mobile Games im Juli

Niklas Lewanczik | 12.08.20

Unter den Mobile Games, die im Juli 2020 am meisten Geld einbrachten, sind auch Honor of Kings oder Pokémon GO. Tencent ist als Entwickler zweimal in der Top 5 vertreten.

Der Mobile-Gaming-Markt wächst stetig und die Einnahmen, die Entwickler mit ihren jeweiligen Top Games generieren können, wachsen mit ihm. Das geht aus aktuellen Zahlen des Analyseunternehmens SensorTower hervor, die die umsatzstärksten Mobile Games des vergangenen Monats abbilden. Demnach hat Tencents Mobilversion von PLAYERUNKNOWN’S BATTLEGROUNDS im Juli 2020 rund 209 Millionen US-Dollar an User Spendings generiert. Das entspricht einem Plus von 10,8 Prozent YoY. Das Spiel Honor of Kings, ebenfalls von Tencent, konnte sogar ein noch deutlich stärkeres Umsatzplus erwirtschaften.

Tencent dominiert das Ranking: Die Top Mobile Games im Juli 2020 nach User Spendings

Der Umsatzzuwachs des populären Honor of Kings liegt sogar bei 34,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Vergangenen Monat machte das Spiel mit Ausgaben der User 192 Millionen US-Dollar Umsatz. Während der chinesische Tech-Riese Tencent mit diesen zwei Spielen das Ranking dominiert, stammt der Großteil der Einnahmen durch Nutzerausgaben auch aus China. Besonders bei Honor of Kings ist der Wert erstaunlich, rund 94 Prozent des Umsatzes werden in China generiert. Die Top Fünf des Rankings wird komplettiert durch Monster Strike von Mixi, Niantics Dauerbrenner Pokémon GO und Roblox vom gleichnamigen Entwickler.

Die Top Fünf der umsatzstärksten Mobile Games im Juli 2020 (SensorTower)
Die Top Fünf der umsatzstärksten Mobile Games im Juli 2020 (mit einem Klick aufs Bild gelangst du zur größeren Ansicht), © SensorTower

Damit hat sich in diesem Ranking im Vergleich zum Juni 2020 nicht viel geändert, lediglich die Positionen unter den Top Fünf haben sich leicht verschoben. Den stetigen Entwicklungen und Monetarisierungsmöglichkeiten im Kontext der Gaming-Branche – nicht nur im Mobile-Bereich – trug jüngst auch Amazon damit Rechnung, dass die eigene Gaming-Sparte Prime Gaming gestartet wurde. Die Umsätze, die Entwickler aber insbesondere mit populären Mobile Games machen, dürften auch angesichts der anhaltenden Coronapandemie nicht abreißen.


Digitalisieren mit der Cloud: B2C- und B2B-Tipps für den Mittelstand Digitalisieren mit der Cloud: B2C- und B2B-Tipps für den Mittelstand! Ganz einfach cloudbasierte E-Commerce-Projekte in nur wenigen Wochen zukunftssicher entwickeln.



Jetzt kostenlos herunterladen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*