Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Amazon startet Prime Gaming und streicht den Namen Twitch Prime
Screenshot, © Amazon

Amazon startet Prime Gaming und streicht den Namen Twitch Prime

Niklas Lewanczik | 11.08.20

Mit dem Rebranding reiht sich die Gaming-Sparte neben Prime Video, Prime Reading und Prime Music ein. Prime-Kunden können jetzt kostenlos auf die Vorteile von Prime Gaming zugreifen und beispielsweise Spiele downloaden.

Amazon benennt seine Gaming-Sparte Twitch Prime in Prime Gaming um und möchte den Gaming-Bereich für ein größeres Publikum popularisieren.

Prime Gaming ist in die Prime-Mitgliedschaft und das Prime-Video-Abo in mehr als 200 Ländern und Territorien miteingeschlossen. Wer noch kein Mitglied ist, kann den 30 Tage Prime Gratiszeitraum ausprobieren,

gibt das Unternehmen an. Mit Prime Gaming können Prime-Mitglieder jeden Monat kostenlose Spiele erhalten, bei diversen Games in höhere Stufen aufsteigen (mit Waffen, Charakteren, Skins, Boosts, Upgrades und vielem mehr), exklusiven In-Game-Loot erhalten und ein kostenloses Abonnement für Twitch.tv nutzen. In-Game-Loots für Games wie FIFA 20 von EA Sports, Apex Legends oder League of Legends stehen zur Verfügung. Außerdem können diverse Spiele umsonst gezockt und heruntergeladen werden. Die Inhalte sollen monatlich wechseln.

Mit diesem Update möchte Amazon seine Position im finanzstarken und wachsenden Gaming-Markt stärken und möglichst viele User von einer Prime-Mitgliedschaft überzeugen. Womöglich kommen auch für Prime Gaming Bezahlinhalte hinzu, die nicht in der Mitgliedschaft enthalten sind – ähnlich wie bei Prime Video – und weitere Einnahmen für Amazon ermöglichen. Als Prime-Mitglied kannst du Amazon Gaming direkt aktivieren. Andere User können den erwähnten kostenfreien Probezeitraum in Anspruch nehmen, sollten sie Interesse am neu strukturierten Gaming-Bereich bei Amazon haben.

Amazon startet Prime Gaming