Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Marketing Tools
Google bringt Search Console Insights für besseren Content in die Beta-Version
© Google, Edho Pratama - Unsplash

Google bringt Search Console Insights für besseren Content in die Beta-Version

Niklas Lewanczik | 18.08.20

Mithilfe der Search Console Insights sollen Creator besser nachvollziehen können, wie ihre Inhalte ankommen und wie diese bestmöglich optimiert werden können.

Erste User können die neuen Search Console Insights von Google jetzt in der Beta-Phase testen. Die neue auf Creator ausgelegte Oberfläche basiert auf Daten aus der Search Console und von Google Analytics. Sie ermöglicht Publishern – und Seitenbetreibern überhaupt – zu erkennen, wie ihre Zielgruppen die Inhalte ihrer Website entdecken und was bei ihnen gut ankommt.

Content priorisieren, optimieren und präsentieren: Die Search Console Insights helfen

Google hat via Twitter angekündigt, dass die Beta-Version der neuen Search Console Insights nun bereitsteht. Mit diesen erhalten Creator datenbasierte Erkenntnisse, die bei der Verbesserung ihrer Inhalte helfen.

Konkret sollen die Insights Fragen beantworten, die sich Creator immer wieder im Hinblick auf ihre Inhalte stellen. Laut Google sind das Fragen wie:

  1. Was sind meine leistungsstärksten Inhalte?
  2. Wie leistungsstark sind neue Inhalte?
  3. Wie entdecken Nutzer meine Inhalte im Web?
  4. Was sind die Top- und Trend-Suchanfragen für meine Website in der Google-Suche?
  5. Welche anderen Websites und Artikel verweisen auf die Inhalte meiner Website? Gibt es neue Links?

Beta-User haben drei verschiedene Optionen, um auf das neue Tool zugreifen zu können. Einerseits können sie auf eine offizielle Einladungs-E-Mail klicken, die sie von Google erhalten, um direkt zu den Insights zu gelangen. Andererseits haben sie die Möglichkeit, in der Google-Suche „Search Console Insights“ einzugeben und dort einen entsprechenden Link vorzufinden. Und die dritte Option stellt die Funktion „Search Console in Google-Suchergebnissen“ dar. Google erklärt im Blogpost dazu:

Wenn du in der Google-Suche eine Suchanfrage eingibst, für die die Website erscheint, die in der Beta-Version von Search Console Insights berücksichtigt wird, solltest du oben ein Google-Suchergebnis mit der Bezeichnung ‚Suchleistung für diese Anfrage‘ sehen. Dieses Suchergebnis ermöglicht den Zugriff auf Search Console Insights.

Search Console Insights sind für einige User über die Google-Suche für diverse Seiten einsehbar
Search Console Insights sind für einige User über die Google-Suche für diverse Seiten einsehbar, © Google

Wer kann die Search Console Insights bereits nutzen?

Das Tool zur Prüfung der Search Console Insights befindet sich derzeit in der geschlossenen Beta-Phase. Damit steht es laut Google vorerst nur ausgewählten Nutzern zur Verfügung, die für eine bestimmte Website eine offizielle Einladung per E-Mail erhalten haben. Registrieren können sich User für eine Nutzung also nicht selbst.

Künftig sollen aber noch mehr User eingeladen werden. Außerdem sollen die Beta-Nutzer die Möglichkeit erhalten, im Laufe der Zeit weitere Websites hinzuzufügen. Über diesbezügliche Updates informiert Google über seine Kanäle, darunter der Twitter Account der Google Webmasters.

In den Search Console Insights wird sowohl oben als auch unten ein Link für Feedback („Feedback geben“) angezeigt. Google möchte, ganz gleich, ob Usern die Search Console Insights gefallen oder ob sie konstruktive Kritik in petto haben, deren Meinung erfahren. So sollen die Search Console Insights noch besser werden, ehe sie aus der Beta-Phase kommen und für alle User verfügbar gemacht werden. Wann das sein wird, ist bis dato noch nicht abzusehen.


Digitalisieren mit der Cloud: B2C- und B2B-Tipps für den Mittelstand Digitalisieren mit der Cloud: B2C- und B2B-Tipps für den Mittelstand! Ganz einfach cloudbasierte E-Commerce-Projekte in nur wenigen Wochen zukunftssicher entwickeln.



Jetzt kostenlos herunterladen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*