Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Marketing Tools
Google rollt neues AdSense Reporting aus
© Google

Google rollt neues AdSense Reporting aus

Niklas Lewanczik | 26.08.20

Das neue Reporting wird phasenweise gelauncht und soll unter anderem eine bessere Mobile Performance sowie bessere Visualisierungen per Chart ermöglichen.

Es könnte ein bis zwei Wochen dauern, eher User das neue AdSense Reporting in ihrem Account entdecken. Sobald es aber verfügbar und der Account aktualisiert ist, werden die User automatisch für den neuen Bericht freigeschaltet. Sie haben dann noch bis September die Option, zwischen dem neuen und dem alten Reporting zu wechseln. Ab September wird nur noch der neue AdSense-Bericht verfügbar sein, den Google nun ausrollt. Dieser soll Publisher noch besser dabei unterstützen, ihre Monetarisierungs-Performance, ihren Publika und ihren Content datenbasiert zu analysieren.

Das ist neu im AdSense Reporting

Im Blogpost von Olivier Chafik, dem Technical Lead Manager für AdSense Reports, wird dargestellt, was das neue AdSense Reporting für die User bereithält. Konkret sind vier Punkte optimiert worden:

  1. Einfachere Bedienung: Das Interface wurde überholt, sodass Filter, Datums-Zeitspannen etc. einfacher ausgewählt werden können. Zudem wurden die Messwertgruppen entfernt und durch eine neuen Messwertauswahl ersetzt.
  2. Einfachere Visualisierung: Die Charts im Reporting wurden optimiert und sollen sich nun leichter in die Übersicht integrieren lassen. Mit nur einem Klick sollen Charts für jede Datenreihe visualisiert werden können.
  3. Bessere Experience über Mobile: Neuerdings ist das AdSense Reporting mobiloptimiert, sodass Verbesserungen gleichzeitig für Desktop und Mobile verfügbar sind.
  4. Mehr Support: Das neue Reporting liefert Usern mehr Hilfeoptionen im Bericht selbst. Beim Hovern über diverse Icons erhalten sie Erklärungen zu den einzelnen Metriken.

Damit die Berichte so genau wie möglich sind, werden die verfügbaren Daten aller AdSense-Produkte auf die je vergangenen drei Jahre beschränkt. Außerdem werden die YouTube- und AdMob-Daten aus dem AdSense Reporting entfernt.

Für die Zukunft kündigt Olivier Chafik an, dass die AdSense API 2021 ein Upgrade erhalten wird, um mehr Parameter und Signale zu integrieren. Zudem soll im kommenden Jahr die Kontextualisierung von Berichtsdaten im Fokus stehen, sodass praxisnahe Vorschläge und mehr Assistenz für die User bereitgestellt werden kann. Wer auf das neue AdSense Reporting noch nicht zugreifen kann, sollte das jedoch innerhalb der nächsten zwei Wochen tun können.


Die 3 Säulen einer erfolgreichen digitalen B2B-Transformation Die 3 Säulen einer erfolgreichen digitalen B2B-Transformation: So kannst du für dein Business eine ansprechende DXP entwickeln und effektiv die neuen digitalen Strukturen der Arbeitswelt für dich nutzen.



Jetzt kostenlos herunterladen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*