New Audience Targeting

Als New Audience Targeting bezeichnet man alle über das klassische Retargeting hinausgehende Targeting-Strategien im Display Advertising. Dabei versucht man, Zielgruppen zu finden, die noch nicht die Ziel-Webseite besucht haben aber trotzdem eine überdurchschnittlich hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, dort zum Kunden zu werden. Dabei gibt es unterschiedliche Strategien, wie diese Zielgruppen identifiziert werden. Eine ist, mittels sogenannter „statistischer Zwillinge“ Nutzer zu finden, die sich ähnlich verhalten wie die bekannten Retargeting-Nutzer und somit auch eine überdurchschnittlich hohe Wahrscheinlichkeit haben, sich für das beworbene Produkt zu interessieren.

Eine andere Strategie der Identifikation von neuen Zielgruppen für das Targeting ist das Behavioural Targeting. Hierbei werden über das Internetnutzungsverhalten des Users Rückschlüsse gezogen auf bestimmte Eigenschaften wie Alter, Geschlecht, Einkommensniveau und Interessen und daraus dann Zielgruppen für die jeweiligen Kampagnen zusammengestellt. Üblicherweise sind Klick- und Conversionraten beim New Audience Targeting schlechter als beim Retargeting aber besser als bei ungetargeteten Run-of-Network-Kampagnen.