Bitly

bitly logo

Bitly ist ein viel genutzer Kurz-URL-Dienst. Auf der dazugehörigen Website bit.ly können User Links kostenlos kürzen lassen. Bitly Links sind also gekürzte URLs, die auf selbst gewählte Websites führen. User werden beim Klick darauf kurzzeitig auf Bitlys Seite umgelenkt, von dort aus aber direkt weitergeleitet. Die Kurz-URLs sind mittlerweile auf Social Media viel verbreitet. Besonders für den Kurznachrichtendienst Twitter wurden diese genutzt, da dieser pro Post nur 140 Zeichen erlaubt. Jedes Zeichen, das der Link weniger beansprucht, war ein Gewinn. Mittlerweile hat Twitter einen eigenen URL Shortener und kürzt grundsätzlich jede URL auf 23 Zeichen, egal wie lang oder kurz diese vorher war.

Warum sollte ich eine URL kürzen?

Manchmal ist es dennoch sinnvoll, eine URL zu kürzen. Auf Social Media finden sich diverse User, die die Kurz-Links von Bitly teilen. Durch die Kürzung sind diese übersichtlicher und leichter zu merken. Bitly selbst gibt an, dass ein Link von ihnen mehr Vertrauen generiert als ein endlos langer Link einer unbekannten Website. Zudem bietet Bitly, anders als viele andere URL Shortener, eine kostenlose Statistik über die Link-Klicks an. Dort kann man erkennen, wann und wie häufig ein Link geklickt wurde. Das beruht nicht auf 100-prozentig exakten Messwerten und dient eher als Anhaltspunkt, ist aber trotzdem ein praktisches Feature.

So kannst du eine URL auf Bitly kürzen

Früher ging es noch ohne, doch jetzt musst du dich bei Bitly mit einer E-Mailadresse anmelden. Danach kannst du die URL, die du kürzen möchtest, in ein Feld eingeben und Bitly präsentiert dir den gekürzten Link als Ergebnis. Diesen Kurzlink kannst du anschließend über Social Media verbreiten. Für weitere Funktionen muss man mittlerweile zahlen. 30 US-Dollar kostet die Basis-Version im Monat. Wer noch andere Features freischalten möchte, kann sich ein individuelles Angebot einholen.