Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Human Resources
Google zahlt Top Executives eine Million – doch die Gehaltserhöhung für Angestellte bleibt aus

Google zahlt Top Executives eine Million – doch die Gehaltserhöhung für Angestellte bleibt aus

Caroline Immer | 06.01.22

Die Führungsetage bei Google kann sich über eine Gehaltserhöhung und einen saftigen Bonus freuen. Die restlichen Angestellten des Unternehmens gehen derweil leer aus – trotz Googles starken Umsatzwachstums.

Ein harter Schlag für Google-Mitarbeiter:innen: Während das Unternehmen erst kürzlich verkündete, seinen Angestellten im Zuge der Inflation keine Gehaltserhöhung zuzugestehen, wurde die Grundvergütung von vier Top Executives nun deutlich erhöht. Eine ganze Million US-Dollar erhalten diese nun, statt der bisherigen Summe von 650.000 US-Dollar. Bei den besagten Executives handelt es sich um Chief Financial Officer Ruth Porat, Prabhakar Raghavan, welcher als Senior Vice President und Verantwortlicher für Google Search tätig ist, sowie Senior Vice President und Chief Business Officer Philipp Schindler und President of Global Affairs and Chief Legal Officer Kent Walker.

Gehaltserhöhung, Bonus und Aktien für Executives

Das Einkommensplus von 350.000 US-Dollar ist nicht der einzige finanzielle Vorteil, über den sich das Top-Führungspersonal bei Google freuen kann. Auch ein potenzieller jährlicher Bonus von bis zu zwei Millionen US-Dollar ist angedacht, wie es in einem SEC Filing heißt:

Each of Ms. Porat, Mr. Raghavan, Mr. Schindler, and Mr. Walker will be eligible to participate in a maximum $2,000,000 annual bonus program, based on contributions to Google’s performance against social and environmental goals for 2022.

Darüber hinaus erhalten die Executives je zwei Tranchen erfolgsabhängiger Aktieneinheiten (PSUs) im Wert von mehreren Millionen US-Dollar.

Keine Lohnsteigerung für Angestellte – trotz Googles finanziellem Erfolg

Im scharfen Kontrast zu den Benefits für die Führungsetage steht die Absage, die Google einer Gehaltserhöhung seiner kleineren Mitarbeiter:innen erteilt hat. Zwar erhielten diese Ende des Jahres einen Coronabonus von satten 1.600 US-Dollar – doch eine regelmäßige Lohnsteigerung? Fehlanzeige. Besonders bitter ist dies in Angesicht des finanziellen Erfolgs, den das Unternehmen in jüngster Vergangenheit erzielen konnte.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Melde dich jetzt zu unserem HR-Update an und erhalte regelmäßig spannende Artikel, Interviews und Hintergrundberichte aus dem Bereich Human Resources.