Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Digitalisierung
Mehr wie Facebook? LinkedIn erweitert Quick-Creation-Optionen
© LinkedIn Sales Navigator - Unsplash

Mehr wie Facebook? LinkedIn erweitert Quick-Creation-Optionen

Nadine von Piechowski | 15.07.20

Die Business-Plattform baut das Angebot an Quick Creations aus. User können jetzt in ihren Posts beispielsweise eine Umfrage erstellen oder ein Profil teilen.

Nachdem LinkedIn bereits die Quik Reactions nach dem Vorbild von Facebook anpasste, folgen nun auch die Quick-Creation-Optionen. Denn ab sofort unterstützt das Business-Netzwerk die User bei der Erstellung eines Posts mit sechs Buttons, die das Teilen von bestimmten Inhalten erleichtern sollen.

Damit erweitert LinkedIn die bestehenden Optionen für den Composer, die bereits Anfang des Jahres ausgerollt wurden. Zu diesem Zeitpunkt konnten die User allerdings nur aus vier Creation-Optionen auswählen, wie der Screenshot zeigt.

Microsoft, LinkedIns Mutterkonzern, verkündete, dass die Plattform dieses Jahr während der Coronakrise Engagement-Rekorde erreichen konnte. Zusätzlich zum Covid-19-Lockdown befeuerte auch noch eine Umstellung des Algorithmus den Anstieg der Interaktionsrate auf der Plattform. Mit den neuen Quick-Creation-Optionen versucht LinkedIn anscheinend, diesen Trend aufrechtzuerhalten. Wann das Feature endgültig und für alle User ausgerollt wird, ist noch unklar.